BÜCHER    EDITIONEN    KLICKI    PLAKATE    

Das Cover des gute aussichten 2016/2017 Katalog-Buches und ...
... der ebenso schöne Rücktitel
Die Aufmacher-Seite und die ...
... Einführung in gute aussichten 2016/2017
Die Übersicht zu Julia Steinigewegs Arbeit "Ein verwirrendes Potenzial"

Neustadt/Weinstrasse, Donnerstag, den 24. November 2016

Integriert euch doch alle selbst: Der Katalog gute aussichten - junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 präsentiert auf 224 Seiten und mit über 380 Abbildungen die sieben Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Werke

 

Das dreizehnte Katalog-Buch gute aussichten - junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 (Deutsch/Englisch) ist - erstmals in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Sieveking Verlag, München - gerade erschienen.

 

Im grossen, praktischen Readerformat, 16,5 x 24 cm, präsentiert das Buch auf 224 Seiten mit über 380 meist vierfarbigen Abbildungen und in ausführlichen Textbeiträgen die Werke der sieben gute aussichten 2016/2017 Preisträger: Miia Autio (Variation of White), Chris Becher (Boys), Carmen Catuti (Marmarilo), Andreas Hopfgarten (Die Weltesche Yggdrasil oder die Suche nach einer verlorenen Erinnerung), Holger Jenss (Last Chance Junction), Quoc-Van Ninh (Tenebrae) und Julia Steinigeweg (Ein verwirrendes Potenzial).

 

Das Fremde im Eigenen und das Eigene im Fremden steht in diesem Jahr im Mittelpunkt: Die einen, wie die in Finnland geborene Miia Autio und der aus Tübingen stammende Holger Jenss, sind nach Afrika gereist, um die Fremde zu erfahren. Fremde unter Fremden. Die anderen, wie Chris Becher, Julia Steinigeweg und Andreas Hopfgarten, haben vor ihrer Haustür nachgeschaut, was sie an Fremdem ent­decken. Reichlich, können wir sagen. Carmen Catuti, in Rumänien geboren, in Berlin lebend, war in Georgien unterwegs – eine bild­gewaltige Aus­beute. Quoc-Van Ninh, in Deutschland geboren und aufgewachsen, der Vater Vietnamese, die Mutter Chinesin, hat zwar Vietnam besucht, doch die Fremde, die er immer in sich trägt, war dort genauso vorhanden wie hier – dunkel und verklärt. Allen gemein ist: Sie, die Fremden, finden im Fremden immer einen Teil von sich selbst – das Eigene. Was ihnen – und uns – auf den ersten Blick, den ersten Klick, so fremd, entwurzelt, mystisch oder rätselhaft scheint, verkehrt sich bei genauer Betrachtung – und wie ließe sich das besser bewerkstelligen als mit einer Kamera – ins Gegenteil. Fremd bleibt nur das, wovor wir die Augen verschließen.

„Integriert euch doch alle selbst!“, scheinen die Bilder von gute aussichten 2016/2017 dem Betrachter zuzurufen, „und entdeckt dabei die Fremde und das Fremde in euch.“ Wer immer nur auf das vermeintlich EIGENE referiert und das FREMDE aussperrt, kommt noch nicht einmal bei sich selbst wirklich an, geschweige denn bei irgend jemand anderem. Das Leben ist, philosophisch betrachtet, eine Reise durch Raum und Zeit. gute aussichten 2016/2017 lädt zu dieser Reise ein. Damit wir selbst, unsere Gesellschaft, unsere Kultur lebendig bleiben, bedarf es des Wandels – eines Wandels, der das „Alte“ immer wieder mit dem „Fremden“ vereint und so „Neues“ hervorbringt.

 

Der gute aussichten 2016/2017 Katalog ist im Sieveking Verlag, überall im Buchhandel, in allen Ausstellungshäusern und Web-Buchshops oder direkt hier: info(at)guteaussichten.org erhältlich.

 

Es umfasst über 380 Abbildungen, darunter die Fotografien der sieben diesjährigen gute aussichten – Preisträger/innen, die in der Ausstellungs-Tournee gute aussichten - junge deutsche fotografie 2016/2017 u.a. in Düsseldorf, Mailand, Hamburg, Koblenz, Nicosia und Mexiko City zu sehen sind. Das Buch bietet somit auf 224 Seiten und zum Preis von 24,90 Euro eine repräsentative Zusammenschau dessen, was im letzten Jahr im Studienbereich Fotografie an herausragenden Arbeiten an den Hochschulen, Universitäten und Akademien in Deutschland entstanden ist.

 

Leseprobe: Damit Sie in das Buch hinein schauen und schnuppern können, finden Sie hier und am Ende dieser Seite die ersten 25 Seiten als kleine Leseprobe im PDF-Format (700 KB).

Neben den Werken und den CVs der aktuellen Preisträger/innen, Informationen zum Werdegang der jungen Talente und einem einführenden, ausführlichen Text in die jeweilige Preisträger-Arbeit, bietet das Buch Einblick in die unterschiedlichen Aktivitäten des Projektes: Von der Idee, der diesjährigen Jurierung (und den 8 Juror/inn/en) bis hin zu den Ausstellungsstationen im In- und Ausland von gute aussichten 2016/2017. Zudem enthält der Band einen Rückblick auf den Ausstellungszyklus und die Aktionen von gute aussichten im vergangenen Jahr in Dresden, Hamburg, Mailand, Eschlikon, Madrid, Nicosia, Frechen/Köln, Mexiko City und Neustadt/Weinstrasse.

 

Die - ganz und gar - wunderbare und wieder einmal überraschende Gestaltung des Katalog-Buches verdanken wir erneut dem engagierten und professionellen Team von Pixelgarten (Frankfurt/Main), namentlich Catrin Altenbrandt, Adrian Niessler und Caroline Schneider. Pixelgarten hat nicht nur ein neues grafisches und typografisches Konzept für das Buch entwickelt, sondern auch grosse Sorgsamkeit bei der Zusammenstellung der Papiere walten lassen. Vielen Dank nach Frankfurt/M.! Die Übersetzungen ins Englische besorgte, vielen Dank!, unser Kollege und Freund, der amerikanische Kunsthistoriker Dr. Tas Skorupa. Ein sehr herzlichen Danke Schön! geht auch an den Sieveking Verlag nach München: An die Verlegerin Caroline Sieveking für das Vertrauen und an Katrin Ebernau für die vorbildliche Produktion des Buches.

 

Das Autorenteam um die beiden Herausgeber Stefan Becht und Josefine Raab waren in diesem Jahr: Dr. Wibe von Bonin, Carla Susanne Erdmann, Dr. Thomas Niemeyer, Lisa Rossbach, Dr. Sabine Schnakenberg und Babette Marie Werner – vielen Dank Ihr Lieben für Eure Zuverlässigkeit und die exzellenten Texte!

Das Katalog-Buch

gute aussichten - junge deutsche fotografie //

new german photography 2016/2017

Deutsch/Englisch, Herausgeber & Redaktion Stefan Becht und Josefine Raab, mit Beiträgen von Dr. Wibke von Bonin, Carla Susanne Erdmann, Dr. Thomas Niemeyer, Lisa Rossbach, Dr. Sabine Schnakenberg und Babette Marie Werner, übersetzt ins Englische von Dr. Tas Skorupa. 224 Seiten, 381 meist vierfarbige Abbildungen, grosses Readerformat 16,5 cm x 24 cm, broschiert, gebunden, 24,90 Euro, ISBN 978-3-86490-341-0, überall erhältlich, wo es gute Bücher gibt oder einfach bestellen unter: www.guteaussichten.org, www.sieveking-verlag.de, www.lesen.de, www.buecher.de, www.amazon.de oder via e-mail an: info@guteaussichten.org

 

Eine druckfähige Abbildung des Buchcovers steht Ihnen im Pressekit zur Verfügung.

 

13 Katalog-Bücher, 114 junge Talente, 2904 Seiten, über 3600 Abbildungen und das alles für gerade mal 13 Cent pro Seite

Alle 13 gute aussichten Katalog-Bücher präsentieren nun 114 gute aussichten-Fotograf/inn/en und ihre ausgezeichneten Werke, haben zusammen 2904 Seiten, über 3600 Abbildungen und kosten zusammen 387,85 Euro, was einen Seitenpreis von gerade mal gut 13 Cent ergibt. Noch weniger für den Überblick über das Beste, was die junge deutsche Fotografie seit dem Jahr 2004 zu bieten hat, zahlen Sie nicht mal bei Zweitausendeins ...