Archive for the ‘Medien’ Category

gute aussichten 2018/2019: Bis Sonntag 17. März 2019 in den Technischen Sammlungen Dresden

Donnerstag, Januar 3rd, 2019

Bis Sonntag 17. März 2019 ist die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie // – new german photography 2018/2019 zu Gast in den Technischen Sammlungen Dresden.

Dort zu sehen sind die ausgezeichneten Arbeiten der 9 jungen Fotograf/inn/en und gute aussichten 2018/2019 Preisträger/innen. Darunter auch Lorraine Hellwig (links), die hier an ihrem Y A MANIFESTO arbeitet, während Patrick Knuchel seine „konkrete Idee“ an der Wand umsetzt.

Josefine Raab (stehend), die Gründerin von gute aussichten, führt am 6. Dezember 2018 bei der Eröffnung der Ausstellung in Dresden in das Projekt und die Arbeiten der 9 Preisträger/innen ein.

Besucher/innen der Eröffnung bestaunen die perfekt inszenierte und gehängte Arbeit Abdrücke des jungen Künstlers und Preisträgers Malte Sänger.

Die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie // – new german photography 2018/2019 ist bis Sonntag 17. März 2019 in den Technischen Sammlungen Dresden (Junghansstr. 1-3, 01277 Dresden) zu Gast und erstreckt sich dort über 2 Stockwerke. Hier steht Ihnen die Einladungskarte als PDF zur Verfügung.

Begleitet wird gute aussichten 2018/2019 von dem gleichnamigen Katalog (D/E), der die 9 Preisträger und ihre Arbeiten auf 224 Seiten ausführlich vorstellt und in Dresden im Museumsshop oder direkt über bei uns erhältlich ist: info@guteaussichten.org
Ausführliche Informationen & 2 Leseproben (PDFs).

Alle 9 gute aussichten 2018/2019 Preisträgerinnen & ihre Arbeiten nun online

Samstag, Dezember 29th, 2018

Alle 9 Arbeiten der gute aussichten 2018/2019 Preisträgerinnen sind nun online auf unserer Website verfügbar – hier. Darunter die beeindruckende Serie Abdrücke von Malte Sänger, von dem das Bild oben stammt.
Ausserdem stehen die Arbeiten von Anna Tiessen, Laila Kaletta, Robert ter Horst, Sina Niemeyer, Patrick Knuchel, Steve Luxembourg, Lorraine Hellwig und Benjamin Kummer online.

Alle Arbeiten und die 9 Preisträgerinnen von gute aussichten 2018/2019 werden ausführlich in dem Katalog gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019 vorgestellt. Hier finden Sie weitere Informationen und 2 Leseproben (PDFs) aus dem Katalog.

15 Jahre gute aussichten: Die Gründerin Josefine Raab im Interview im LFI Magazin

Mittwoch, Dezember 26th, 2018

Im Jahr 2004 gründete die Kunsthistorikerin und Kurator Josefine Raab das Nachwuchsförderungs-Projekt gute aussichten – junge deutsche fotografie // – new german photography. Was vor 15 Jahren als kleines Projekt mit großem Fokus begann hat sich enorm entwickelt und der jungen Fotografie aus Deutschland auch international ein Renommee verschafft, das es ohne gute aussichten nicht genießen würde.

Das aktuelle LFI Magazin nimmt nun den kleinen Geburtstag von gute aussichten zum Anlass, um mit Josefine Raab ausführlich über gute aussichten und die Entwicklung der Fotografie in den letzten 15 Jahren zu sprechen. Ausgabe Januar 2019, ab Seite 122: „Ein Füllhorn an Präsentationsmöglichkeiten“.

Das gute aussichten 2018/2019 Spezial-Heft als Beilage: Jetzt für alle brand eins Abonnenten

Freitag, Dezember 21st, 2018

Tja, Glück muss mensch haben oder eben einfach „Widerstände überwinden“. Denn in der wunderbaren Ausgabe 01/2019 unseres ebenso geschätzten wie langjährigen Medien-Partners brand eins finden nun alle Abonnent/inn/en, dieses…

…schöne Heft vor: Das gute aussichten 2018/2019 Spezial, das kurz, klar und kompakt die 9 aktuellen Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten fotografischen Arbeiten vorstellt. Mehr Infos zur aktuellen brand eins Ausgabe und wie leicht Sie Abonnent/in werden können, stehen hier.

224 Seiten, über 400 Abbildungen: Der Katalog gute ausichten 2018/2019 ist erschienen

Mittwoch, Dezember 19th, 2018

Der gute aussichten – junge deutsche fotografie / – new german photography 2018/2019 Katalog (Deutsch/Englisch) ist erschienen und ab sofort bei uns (info@guteaussichten.org) erhältlich. Auf 224 Seiten und mit über 400 Abbildungen werden die 9 Preisträger/innen und ihre Arbeiten ausführlich vorgestellt. Limitierte Auflage von 300 Exemplaren, gebunden, Softcover, Readerformat 16,5 x 24 cm, ISBN 978-3-981935-52-3, nur 20,- Euro.
Weitere Informationen und 2 feine Leseproben (PDFs) finden hier.

No Fake News: gute aussichten 2018/2019 – die ersten Bilder der Preisträger-Arbeiten sind jetzt online

Sonntag, November 4th, 2018

Alle sind gespannt auf die neuen gute aussichten 2018/2019 Preisträger/innen und ihre Arbeiten. Dann helfen wir doch, damit es noch ein bisschen so bleibt. Hier ein Preisträger/innen Bild – von wem verraten wir noch nicht – das alles zeigt, was schon immer und momentan besonders wichtig ist: News, Fake, Fake-News, Sex, bzw. doch kein Sex und ein wunderbares Herz im Mittelpunkt der Fotografie. Es besteht also noch Hoffnung …;-)*

Noch mehr Preisträger-Fotografien gibts auf unserer Website im Bilder Karussell zu betrachten.

Wer die Wahl hat, hat die Qual: 98 Einreichungen für gute aussichten 2018/2019, begutachtet von 9 Juror/inn/en

Dienstag, Oktober 9th, 2018

Die ganze Gang im Grünen! August 2018, Neustadt/Weinstrasse, im Garten des Headquarters unterbricht die neunköpfige Jury von gute aussichten – junge deutsche fotografie//new german photography 2018/2019 ihre Tagung, um sich zu einem Bild zu versammeln. Erste Reihe, v.l.: Hedi Lusser, Bildchefin der Zeitschrift ZEIT Campus, Hamburg; Gerhard Steidl, (Fotobuch-) Verleger aus Göttingen und Magnus Pölcher, kuratorischer Assistent im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg, der die Vorbereitungen für die Jury massgeblich unterstützt hat und die Sitzung als Beobachter begleitete. Zweite & dritte Reihe, v.l: Stefan Ostermeier, Bildchef unseres „ältesten“ Medienparterns, des Magazins brand eins, Hamburg und uns seit Jahren freundschaftlich verbunden; Amélie Schneider, Bild-Liebhaberin und -Kennerin, ebenfalls seit Jahren Mitglied der Jury, immer wieder überraschend Textstark und seit September 2018 in der Bildredaktion der Zeitschrift Geo tätig; Elger Esser, belesener und geschichtenreicher Fotograf und Künstler aus Düsseldorf; Josefine Raab, Kunsthistorikerin, Gründerin von gute aussichten und Impulsgeberin sowie Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg, der immer ein offenes Auge für überraschende Blickwinkel hat. Oberste Reihe, auf dem Kopf der Treppe, v.l.: Stefan Becht, Journalist und Gründer von gute aussichten und die Fotografin und gute aussichten Preisträgerin Katrin Kamrau.

Da!, da gehts zur Arbeit, scheint Ingo Taubhorn hier zu sagen, was Amélie Schneider dann doch eher verhalten zur Kenntnis nimmt, denn immerhin müssen 98 gültige Einreichungen von 40 Institutionen begutachtet werden.

Wie viele Farbstifte die Juroren (v.l.) Elger Esser, Hedi Lusser und Stefan Ostermeier während der Jurysitzung verbrauchten, wissen wir natürlich nicht. Aber wir wissen: Die Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Arbeiten für gute aussichten 2018/2019 sind ausgesucht und werden Ende Oktober 2018 bekannt gegeben.

Come & see, first: gute aussichten – junge deutsche fotografie 2018/2019 ab Freitag, 7. Dezember 2018 in den Technischen Sammlungen Dresden

Mittwoch, September 26th, 2018

Die Technischen Sammlungen Dresden, im Bild oben im Januar 2016, eröffnen am Freitag, 7. Dezember 2018 die Auftakt-Ausstellung von gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019. Damit ist gute aussichten zum 2. Mal zu Gast in der Sächsischen Hauptstadt an der Elbe und die Preisträger von gute aussichten 2018/2019 und ihre ausgezeichneten Arbeiten werden erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

So kommen in den Technischen Sammlungen Dresden die Bilder an die Wand – da sitzt jeder Handschlag! Unser Gastgeber und schon lange dem Projekt freundschaftlich verbunden, ist dieser freundliche Herr, seines Zeichens Kustos der…

…Technischen Sammlungen Dresden, Dr. Andreas Krase. Die gute aussichten 2018/2019 Ausstellung wird bis Sonntag 17. März 2019 bei ihm, in den Technischen Sammlungen Dresden zu sehen sein. Danach wandert gute aussichten 2018/2019 ins Landemuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein, ab Freitag 12. April 2019 und ist ab Donnerstag, 11. Juli 2019 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg zu Gast. Nicht, dass das alles wäre, aber erstmal das Wichtigste.

Eröffnung gute aussichten 2018/2019 in Anwesenheit der Preisträger/innen und der Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab, am Freitag, 7. Dezember 2018, 19 Uhr, Technische Sammlungen, Junghansstr. 1-3, 01277 Dresden, www.tsd.de

gute aussichten 2018/2019: Zahlreiche Einreichungen & die umfangreiche Jury

Mittwoch, August 22nd, 2018


Ich bin dabei! Scheint der Juror Ingo Taubhorn (r.), hier zusammen mit Wibke von Bonin, dem Publikum zu bedeuten

Wer oder was war zuerst da: Die Henne oder das Ei? Analog zu der umfangreichen Jury von gute aussichten 2018/2019 gibt es in diesem Jahr auch sehr viele, fast 100 Einreichungen. Führte die Grösse der Jury nun zu mehr Einreichungen oder wollten wir uns, wohl ahnend, was da auf uns zukommt, mit einer grossen Jury vor den zahlreichen Einreichungen wappnen? Fragen über Fragen …

Wie auch immer. Die diesjährige Jury, ladies first, besteht aus: Der Initiatorin von gute aussichten und Kunstwissenschaftlerin Josefine Raab (Neustadt/Weinstrasse), der Kunsthistorikerin und Kulturjournalistin Dr. Wibke von Bonin (Köln), Katrin Kamrau, Fotografin, Künstlerin und gute aussichten Preisträgerin 2010/2011 (Belgien), Hedi Lusser, Bildchefin des Magazins ZEIT Campus (Hamburg) und unserer lieben Mitdenkerin und -bewegerin Amélie Schneider (Hamburg), Bild(er-)kennerin und Fotografie-Liebhaberin, Stefan Becht, Journalist und Mitbegründer von gute aussichten, Stefan Ostermeier (Hamburg), Bildchef unseres langjährigen Medien-Partners, dem Magazin brand eins und unserem stetigen Mitstreiter Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg.

Bereichert wird die Jury von gute aussichten 2018/2019 durch die Teilnahme des renommierte Fotografen und Künstlers Elger Esser (Düsseldorf), oben, sowie des (Fotografie-)Buch-Verlegers Gerhard Steidl, Steidl Verlag aus Göttingen.

gute aussichten 2018/2019: Dateline – Freitag, 3. August 2018, der Poststempel zählt

Samstag, Juli 28th, 2018


So sieht es Nachts von Aussen aus, wenn gute aussichten (hier im Frühjahr 2018, zum 14. Mal!) in den Deichtorhallen, Haus der Photographie, Hamburg zu Gast ist.

Einsendeschluss
für den Wettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019 ist der Freitag, 3. August 2018. Der Poststempel (3.8.18) zählt!
Das heisst: Die Einsendung muss spätestens am Freitag, 3.8.18 auf die Post gebracht worden sein…
Alle Infos & dazu stehen hier.

Die Teilnahme-Bedingungen und das -Formular haben wir hier nochmals extra als PDF hinterlegt (Klick, Klick, klicken zum Herunterladen).
Jetzt aber ran an den Speck & Toi-Toi-Toi!

4 x on the road & on view: gute aussichten gerade in Mexico City, Koblenz, Lüneburg & Neustadt/W.

Dienstag, Juli 17th, 2018

Bis Freitag, 20. Juli 2018 ist die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2017/2018 unter dem schönen Titel Buenas Perspectivas 2017/2018 in Mexico City zu Gast. Josefine Raab (Dritte von rechts) präsentiert Journalist/inn/en im Museo de la Cancilleria die Preisträger-Arbeiten „Familie werden“ von Rie Yamada (links) und „Nonplusultra“ Janosch Boerckel (rechts).

Kein volles Haus, aber einen ganz schön vollen Hof im Museo de la Cancilleria im Herzen der Millionen Metropole am Eröffnungsabend der Ausstellung, dem 31. Mai 2018.

Buenas Perspectivas 2017/2018 ist bis Freitag, 20. Juli 2018 im Museo de la Cancilleria, Av. República de El Salvador 47, Centro Histórico, Centro, 06000 Ciudad de México, zu Gast. Weitere Informationen zu den 8 Preisträger/innen und ihren Arbeiten finden Sie hier, weitere Informationen zu der Ausstellung in Mexico City stehen hier (Deutsch) und hier (Spanisch).

Die 8 gut gelaunten gute ausichten 2017/2018 Preisträger/innen Anfang Juni 2018 in Koblenz (v.l.): Julian Slagman, Rie Yamada, Ricardo Nunes, Alexandra Polina, Alba Frenzel, Stephan Bögel, Janosch Boerckel und Laura Giesdorf. Weitere Informationen über die Preisträger und ihre Werke können Sie hier ansehen und lesen (TOP 8 in der Liste).

Die letzte gute aussichten 2017/2018 Ausstellung in Deutschland wird noch bis Sonntag, 9. September 2018 im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein zu sehen sein. Hier finden Sie die Einladungskarte als PDF.

Besucher/innen bestaunen Rie Yamadas Arbeit „Familie werden“ in der Festung Ehrenbreitstein. Unter der Headline „So vielfältig ist die junge Fotografie“ schrieb Anke Mersmann am 13. Juni 2018 in der Rhein-Zeitung über gute aussichten 2017/2018: „Diese präsentierten Arbeiten sind also ein Konglomerat eines Jahrgangs junger Fotografen in Deutschland – und so individuell jeder von ihnen ist, so eigenständig sind auch ihre Positionen und ihre künstlerischen Strategien.“ Hier gehts zum gesamten Artikel als PDF.

gute aussichten – new positions präsentiert noch bis Sonntag, 5. August 2018 in der Kunsthalle der KulturBäckerei im schönen Lüneburg 11 neue fotografische Positionen der gute aussichten Preisträger/innen Nadja Bournonville, Georg Brückmann, Monika Czosnowska, Kolja Linowitzki, Tamara Lorenz, Thomas Neumann, Nicolai Rapp, Jewgeni Roppel, Rebecca Sampson, Stefanie Schroeder und Anna Simone Wallinger. Weitere Informationen über die Ausstellungen in Lüneburg finden Sie hier.

Eröffnung der gute aussichten – new positions Ausstellung am Sonntag, 8. Juli 2018 in Lüneburg vor Rebecca Sampons „Apples for Sale“ (Tableau, links) und Nadja Bournonvilles Serie „Blindfell“ (rechts). Davor steht Kristin Halm, Künstlerische Mitarbeiterin der Kunsthalle in der KulturBäckerei, links von ihr Josefine Raab, Gründerin von gute aussichten und Kuratorin der Ausstellung und Carsten Junge (im Jackett), Hausherr und Geschäftsführer der Sparkassenstiftung Lüneburg.  Ausführliche Informationen zur Ausstellung lesen Sie hier. Die Einladungskarte zur Ausstellung als PDF steht hier.

„Den roten Teppich ausgelegt“ titelt denn auch Frank Füllgrabe in der Landezeitung Lüneburg am 9. Juni 2018 seine Geschichte über gute aussichten – new positions. Noch bis Sonntag 5. August 2018 in der Kunsthalle der KulturBäckerei Lüneburg zu Gast. Wer den ganzen Artikel lesen möchte, klickt hier für das PDF-Format.

Die beiden Künstler/in und Protagonisten des gute aussichten_heimspiels9, das bis Sonntag, 7. Oktober 2018 im Haardter Schloss in Neustadt/Weinstrasse zu sehen ist (v.r.): Nadja Bournonville und Aras Gökten, …

… der hier seine umfangreiche Arbeit „Arkanum“ präsentiert, mit er 2015/2016 zu den gute aussichten Preisträgern gehörte.

Nadja Bournonville, frontal, mittig, gute aussichten Preisträgerin 2013/2014, stellt ihre neue fotografische Serie, „Blindfell“ vor und wird dabei von Josefine Raab (vor der Wand) unterstützt. Hier finden Sie die Einladungskarte zur Ausstellung als PDF.

Das gute aussichten heimspiel9 ist bis 7. Oktober 2018 im Haardter Schloss, 67433 Neustadt/W. ausschliesslich auf Anmeldung zu besuchen. Schreiben: info@guteaussichten.org oder anrufen: +49-63221-970 67 99. Danke!

gute aussichten 2017/2018 wird von dem Katalog gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2017/2018 (Deutsch/Englisch) begleitet. Er ist in der streng limitierten Auflage von 500 Exemplaren erschienen. Das schöne Titelmotiv stammt aus der Arbeit „Masks, Myths and Subjects“ von Alexandra Polina. Vorgestellt werden auf 224 Seiten nicht nur die 8 Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Werke in Bild und Text. Readerformt 16,5 cm x 24 cm, broschiert, Softcover, 373 Abbildungen, ISBN 978-3-981935-50-9, Preis 20,- Euro. Weitere Informationen und die kostenlose Leseprobe finden Sie hier. Bestellungen bitte direkt an: info@guteaussichten.org

Das gute aussichten 2017/2018 Special-Heft als kostenloses PDF: Dank an unsere sechs Medien-Partner!

Freitag, Juni 29th, 2018

Der gesamte Ausstellungzyklus von gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2017/2018, der im November 2017 im NRW-Forum Düsseldorf begann und bis zum 20. Juli 2018 in Mexico City und bis zum 9. Spetember 2018 im Landesmuseum Koblenz zu sehen ist, wird von dem gute aussichten 2017/2018 Special-Heft begleitet.

Hier finden Sie das gute aussichten 2017/2018 Spezial-Heft, hervorragend gestaltet von Mario Lombardo und seinem Team, als kostenloses PDF (3,3 MB).

Das gute aussichten 2017/2018 Special-Heft gibt es in allen Ausstellungshäuser von gute aussichten, in mit uns befreundeten Institutionen oder bei weiteren Freunden von gute aussichten und es liegt den Publikationen unserer geschätzten Medien-Partner bei.

Wir danken dafür sehr herzlich: brand eins (Abo-Auflage), c’t Digitale Fotografie (Abo-Auflage), Missy Magazine (Abo-Auflage), Neon (Abo-Auflage), novum (Abo-Auflage) & ProfiFoto (Gesamt Auflage).

Save the Date: Ab Sonntag, 8. Juli 2018 gute aussichten – new positions in der Kunsthalle der KulturBäckerei Lüneburg

Dienstag, Juni 12th, 2018


Eine der „Maids“ aus Rebecca Sampsons multimedialer Arbeit „Apples for Sale“

Tja, unverhofft kommt oft! Umso mehr freuen wir über die ebenso freundliche wie überraschende Einladung nach Lüneburg!

Save the next Date:
Am Sonntag, 8. Juli 2018, eröffnen wir in der Kunsthalle der KulturBäckerein in Lüneburg (gute 1/2 Stunde südlich von Hamburg) die Ausstellung gute ausichten – junge deutsche fotografie: new positions, die rund 12 frische fotografische Positionen aus dem Kreis der gute aussichten Preisträger/innen der Jahre 2004-2015 vorstellen wird. Die Kuration der Ausstellung hat die Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab übernommen. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns! Weitere Informationen folgen asap.

Termin: Eröffnung, Sonntag, 8. Juli 2018, 12.30 Uhr in Anwesenheit von Josefine Raab, Gründerin von gute aussichten, Ingo Taubhron, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg und zahlreichen jungen Künstler/innen
Ort: KulturBäckerei, Dorette-von-Stern-Str. 2, D-21337 Lüneburg, T. +49-(0)4131- 8643248, kontakt(a)kulturbäckerei.de, www.kulturbaeckerei-lueneburg.de

gute aussichten 2018/2019: Die Jury ist nun komplett – Einsendeschluss: Freitag, 3. August 2018

Dienstag, Juni 12th, 2018


Hedi Lusser, Bildchefin von ZEIT Campus, komplettiert die Jury

Die Jury für gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019 ist komplett. Wir begrüssen, neben den bisherigen Juor/inn/en Josefine Raab, Wibke von Bonin, Katrin Kamrau, Amélie Schneider, Stefan Ostermeier, Ingo Taubhorn, dem Fotografen Elger Esser und dem Fotografie-Buch-Verleger Gerhard Steidl, die liebe Hedi Lusser, Bildchefin des Magazins ZEIT Campus in der Jury von gute aussichten 2018/2019.

ZEIT Campus gesellt sich zu unseren langjährigen, bewährten und freundlichen Medien-Partnern brand eins, c’t Fotografie, Missy Magazine, novum & ProfiFoto, denen wir für ihre kontinuierliche Unterstützung herzlich danken.

Einsendeschluss für gute aussichten 2018/2019 ist Freitag, 3. August 2018. Hier finden Sie die Teilnahme-Bedingungen und weitere Informationen.

Save the next Date: gute aussichten 2017/2018 ab Donnerstag, 7. Juni 2018 im Landesmuseum Koblenz

Donnerstag, Mai 24th, 2018

Kaum hat die Ausstellung in den Deichtorhallen Hamburg ihre Pforten geschlossen, eröffnet gute aussichten – jung deutsche fotografie // new german photography 2017/2018 auch schon wieder im Landesmuseum Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein.

Die Ausstellungs-Eröffnung findet am Donnerstag, 7. Juni 2018, ab 19 Uhr in Anwesenheit der 8 Preisträger/innen Stephan Bögel (Ostkreuzschule Berlin), Janosch Boerckel (Fachhochschule Bielefeld), Alba Frenzel (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig), Laura Giesdorf (Berliner Technische Kunsthochschule), Ricardo Nunes (Hochschule für Künste Bremen), Alexandra Polina (Fachhochschule Bielefeld), Julian Slagman (Neue Schule für Fotografie Berlin) und Rie Yamada (Kunsthochschule Berlin-Weißensee) in der Festungskirche statt. Weitere Informationen zu den Preisträger/innen und ihren Arbeiten stehen hier und hier.

In das Projekt und die 8 Arbeiten wird Josefine Raab, Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten einführen, die Begrüssungsworte wird Thomas Metz, der Generaldirektor Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz an Sie richten. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns!

Hier steht Ihnen die komplette Einladungskarte als PDF zur Verfügung.

gute aussichten 2017/2018 ist bis 9. September 2018 zu Gast in Koblenz und wird von dem Katalog gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2017/2018 (Deutsch/Englisch) begleitet. Er ist in der streng limitierten Auflage von 500 Exemplaren erschienen. Das schöne Titelmotiv stammt aus der Arbeit „Masks, Myths and Subjects“ von Alexandra Polina. Vorgestellt werden auf 224 Seiten die 8 Preisträger und ihre ausgezeichneten Werke. Readerformt 16,5 cm x 24 cm, broschiert, Softcover, 373 Abbildungen, ISBN 978-3-981935-50-9, Preis 20,- Euro. Weitere Informationen und die kostenlose Leseprobe finden Sie hier. Bestellungen bitte direkt an: info@guteaussichten.org