Archiv für August 2010

gute aussichten_plattform2 WORK(s) – 26.-30.8.2010 – Anmeldeschluss 22.8.2010 – 2 Plätze sind noch frei

Montag, 16. August 2010

„gute aussichten_plattform2 WORK(s)“ u.a mit: Bernhard Prinz, Dr. Margit Zuckriegl, Andrew Phelps, Johannes Wegerbauer, Nanna Rüster, Britta Heer, Walter Seidl, Stefan Ostermeier, Kurt Kaindl, Alexander Stöckle, Josefine Raab, Hildegard Fickert & die drei gute aussichten“-Fotografinnen Claudia Christoffel, Bianca Gutberlet und Tamara Lorenz bestreiten 5 Tage lang ein einmaliges Begegnungs- & Arbeits-Forum fürStudierende des Fachs Fotografie “ maximal 20 Teilnehmer/innen – 2 Plätze sind noch frei: Hier anmelden.

Das ist Bernhard Prinz, Fotograf, Künstler, Documenta-Teilnehmer, Professor für Fotografie in Kassel, Patronus der „gute aussichten_plattform2“ und, unter uns gesagt, ein ganz ganz herrlicher Gesprächspartner

gute aussichten_plattform2 WORK(s) – 26.-30.8.2010 – es sind noch 2 Plätze frei

Freitag, 13. August 2010

Wenn der Fotograf das Bild von dem erklärt, der da gerade am fotografieren ist, …

… dann könnte es sein, dass Johannes Wegerbauer, der Fotograf & Professor für Fotografie aus Linz, …

… damit eine verdammt gute Geschichte zum Besten gibt: „Der Fotograf hat immer Recht, auch wenn er der grösste Lügner ist“.

Bei unserem Sommer-Begegnungs- & Kommunikations-Forum, der „gute aussichten_plattform2 WORK(s)“ vom 26.-30. August 2010 in Burghausen und Salzburg gibt es noch 2 freie Plätze für junge Fotografi/inn/en. Mit als Referenten und Vortragende sind dabei: Bernhard Prinz, Stefan Ostermeier, Dr. Margit Zuckriegl, Johannes Wegerbauer, Hildegard Fickert, Walter Seidl, Andrew Phelps, Josefine Raab, Alexander Stöckl, Britta Heer, Nanna Rüster, Kurt Kaindl, Tamara Lorenz, Bianca Gutberlet, Claudia Christoffel … Alle Infos, das volle Programm und Anmeldung stehen hier.

Die Ausstellungseröffnung „gute aussichten 2009/2010“ im Art Foyer in Frankfurt/M. als Slideshow

Samstag, 7. August 2010

Wir danken Martin Schütte für die wunderbare Slideshow von der Eröffnung der Ausstellung „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2009/2010“ am 29. Juli 2010 im Art Foyer DZ Bank in Frankfurt/Main.

Slideshow gute aussichten 2009/2010.

Die Ausstellung „gute aussichten 2009/2010“ bis 11. September 2010 im Art Foyer DZ Bank, Frankfurt/M., Aufbau, Presse-Preview + Eröffnungsfeier Bilder

Freitag, 6. August 2010

Blick in den oberen Teil des DZ Art Foyer: Im Vordergrund entsteht, vielleicht, ein Container, im Hintergrund sucht Shigeru Takato seine Bilder aus …

… ups, das steht Frau Mona Mönnig plötzlich mitten im Container, links müssen Ute Klein und Sonja Kälberer, rechts Philipp Dorl und Anna Simone Wallinger für Stabiltät sorgen …

… Freundentanz von Mona Mönnig: Das Mini-Pferd an der Wand sitzt, passt und wackelt, Georg Brückmann, rechts, hats sowieso schon gewusst…

… in diese schöne, weitgereiste Kiste kommt wieder rein, was Ute Klein von ihren „Resonanzgeflechten“ nicht an die Wand bekommen hat …

… was, wie die bestens gelaunte Fotografin Ute Klein, zu Protokoll gibt, fast nichts mehr ist…

… Aufbau-Pause (v.l.n.r.): Ute Klein, Shigeru Takato, Philipp Dorl, Ingo Mittelstaedt, Mona Mönnig und Sonja Kälberer beim Essen fassen …

… danach, erquickt und guter Dinge bei der Presse-Preview: Philipp Dorl im TV-Interview über seine Arbeit „… nach Mass, Zahl und Gewicht…“, damit auch alles richtig ist …

… während die Initiatorin von „gute aussichten“, Josefine Raab, zwischen den „Resonanzgeflechten“ entspannt beobachtet, was Philipp Dorl zum Besten gibt …

… denn dann ist Mona Mönnig in ihrem „man-made wonders“ Kabinett mit dem TV-Interview dran …

… bevor es sich so ganz langsam, Viertel vor 7, beginnt im Art Foyer DZ Bank, mit interessierten Gästen zu füllen…

… bis es dann mal wieder wie bei McDonalds ist: Keiner geht hin und alle sind da…

… Luminita Sabau, Leiterin der Kunstsammlung der DZ Bank und unsere grosszügige Gastgeberin, hinten links am Rednerpult, begrüsst die zahlreichen Gäste …

… und die jungen 8 „gute aussichten“ Preisträger/innen: Ingo Mittelstaedt, Ute Klein, Shigeru Takato, Anna Simone Wallinger, Georg Brückmann, Philipp Dorl, Sonja Kälberer und Mona Mönnig (v.l.n.r.) …

… anschliessend führt Josefine Raab, knapp und präzise, in die fotografischen Arbeiten der 8 Gewinner/innen ein …

… was die Eröffnungsfeier-Gäste gespannt, im „gute aussichten“ Spezial blätterend und mucksmäuschenstill zur Kenntnis nehmen, …

… ob unten stehend, oder, wie hier, zahlreich auf der Treppe der Galerie nach oben sitzend und am Ende wieder stehend, …

… oder, locker, vom „gute aussichten“ Balkon gelehnt nach unten blickend…

… über so viele Besucher konnten wir uns alle nur sehr freuen: Vielen Dank fürs dabei sein!

gute aussichten 2009/2010 in 40 Sekunden – RTL macht’s möglich

Montag, 2. August 2010

In der Kürze liegt die Würze: Die Ausstellung „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2009/2010“ im Art Foyer DZ Bank in Frankfurt im visuell-akustischen Schnelldurchlauf bei RTL Hessen. Zu den ganzen 40 Sekunden – jawohl, es geht -, die heute Abend in „Guten Abend RTL Hessen“ liefen, gehts hier- Danke Schön an die KollegInnen.

„gute aussichten 2009/2010“ im Art Foyer DZ Bank, FFM: Wir bauen in der Ausstellung einen „Container“ von Anna Simone Wallinger

Montag, 2. August 2010

Wir bauen uns einen „Container“, aber Schritt für Schritt …

…, denn einfach ist es nicht, mitten in einer Ausstellung das aufzubauen, …

… was Anna Simone Wallinger (links), über Monate hinweg in …

… Berlin in einer Durchgangsstation für Asylanten zusammen mit …

… ihnen fotografiert hat. Wir sehen: Es sind dafür mindestens 3 Männer …

…und eine bautechnisch begabte Fotografin von Nöten…

… damit ganz langsam das Gerüst entsteht, über das dann ,,,

… irgendwann später mal die schwarze Plane drüber kommt.

Aber schon alleine um das Gerüst zu bewegen braucht es mindestens 5 der 8 gute aussichten Preisträger von diesem Jahr, Ute Klein, Sonja Kälberer, Mona Mönnig, Anna Simone Wallinger, Philipp Dorl, …

… die sich auch gerne ein bisschen im Kreis drehen dürfen, bis die …

.. Initiatorin von gute aussichten, Josefine Raab, die goldene Mitte gefunden hat