Archiv für Januar 2015

„Gehen Sie hin, schauen Sie nach. Es lohnt sich.“: „gute aussichten 2014/2015“ bis Sonntag 8. März 2015 in Hamburg & in den Medien

Samstag, 31. Januar 2015

IMG_0210_450

Noch bis Sonntag 8. März 2015 ist die Ausstellung „gute aussichten 2014/2015“ im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg zu Gast. Wir danken dem gesamten, engagierten Team der Deichtorhallen für die – wie immer – professionelle und wunderbar gute Zusammenarbeit: Merci, bien!
IMG_0321_450

Wir hatten, so dürfen wir das sagen, in Hamburg am 22. Januar 2015  eine mehr als „füllige“ Eröffnung und wieder einmal dürfen wir uns bei den begeisterten Hanseaten für ihre Offenheit und Freude an der jungen Fotografie – auch im Namen der 8 Preisträger – herzlich bedanken.
IMG_0184_450

Die 8 „gute aussichten 2014/2015“-Preisträger/innen auf einem (!wauh!, das hat wirklich geklappt!) Bild, v.l.n.r.: Stefanie Schroeder, Katharina Fricke, Kolja Warnecke, Karolin Back, Eduard Zent, Jannis Schulze, Marvin Hüttermann und Andrea Grützner, die bei der Eröffnung …
IMG_0411_450

… selbstverständlich in der ersten Reihe sassen. Und dank des Preisträgers Eduard Zent gibt es in diesem Jahr auch mal ein richtig „anständiges“ Foto von Josefine Raab, der Gründerin von „gute aussichten“, während sie den Vernissagegästen die Arbeiten der Preisträger/innen vorstellte.
_MG_2929_450

Eine kleine, aktuelle Presseschau zu „gute aussichten 2014/2015“: Hamburger Abendblatt, DARE, stern.de, ART Magazin, Saarbrücker Zeitung, Zeit Online, Weser-Kurier, Heute in Hamburg, GEO, kunstmarkt, RTL Nord (Video), TAZ, NDR (Web), ZEIT Hamburg (PDF), ICON (Italiensch), plan p, Camera Magazin, Kieler Nachrichten (PDF), gallery talk, Szene Hamburg, Art Amada, plot, Süddeutsche Zeitung (PDF), nochmals ZEIT Online, … und hier geht es zum Videotagebuch der Ausstellung in Hamburg.

Die Einladungskarte für Hamburg steht hier. Wenn Sie mögen, folgen Sie der freundlichen Empfehlung von Anna von Münchhausen in der ZEIT (29.1.2015): „Gehen Sie hin, schauen Sie nach. Es lohnt sich.“ Denn, wie der Kollege Till Briegleb am 5.2.2015 in der Süddeutschen Zeitung unter der Headline „Schnappschützen“ schreibt: „Und einige (Arbeiten), die jetzt in den Hamburger Deichtorhallen ausgestellt sind, können als prägnante Zugriffe verstanden werden, inhaltlich wie ästhetisch.“

Die nächste „gute aussuchten 2014/2015“ Ausstellung  eröffnet am Donnerstag 5. März 2015 in Washington DC, USA. In Deutschland gehts am 26. März 2015 in Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein weiter.

Die Austellungsansichten von Hamburg finden Sie hier.

Look & see: „gute aussichten 2014/2015“ in Hamburg – das Videotagebuch

Dienstag, 27. Januar 2015

Matthias Schönebäumer vom Team der Deichtorhallen hat den Aufbau, die Installationen, die Presse-Preview, die ersten Führungen und die Eröffnung der Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2014/2015  letzte Woche mit der Kamera begeleitet. Daraus entstand ein Videotagebuch, was auch zeigt, was mensch anschliessend alles nicht mehr sieht, damit er nur noch das sieht, was er an der Wand sieht. Zurücklehnen, einschalten, hinschauen und hinhören.

„gute aussichten – junge deutsche fotografie 2014/2015“ von 22. Februar bis 8. März 2015 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg

Samstag, 17. Januar 2015

dhhh

 

Hamburg im Januar: Kalt, nass & grau. „gute aussichten“ im Januar in Hamburg: Licht, Strand, Sonne, Boot und Meer! Das Plakat für die Ausstellung in Hamburg zeigt ein Bild aus Jannis Schulzes umfangreicher  Preisträger-Arbeit „Quisqueya“.
Das „gute aussichten 2014/2015“ Plakat als PDF.

gute aussichten – junge deutsche fotografie // new germany photography 2014/2015 ist von Donnerstag, 22. Januar bis Sonntag 8. März 2015 zu Gast im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg. Hier gibts weitere Infos & die Einladungskarte zur Eröffnung und Ausstellung.

Eröffnung //Opening reception: Donnerstag 22. Januar 2015, 19 Uhr // Thursday January 22, 2015, 7pm.

Presse-Preview: Donnerstag 22. Januar 2015, 11 Uhr // Thursday January 22, 2015, 11am.

Deichtorhallen, Haus der Photographie, Deichtorstrasse 1-2, D-20095 Hamburg, www.deichtorhallen.de

Das „gute aussichten 2014/2015“-Spezial-Heft nun auch in der aktuellen „Madame“ & der „ProfiFoto“

Mittwoch, 14. Januar 2015

Seit gestern, Dienstag 13. Januar 2015 liegt das schöne „gute aussichten 2014/2015“-Spezial-Heft, das die 8 Preisträger/innen und ihre Arbeiten knapp, klar und präzise in Wort und Bild vorstellt, auch der Abonnent/inn/en-Auflage der Zeitschrift MADAME (Ausgabe Nr. 02/2014) bei.

MAD_0215_Cover_350

Wer die Zeitschrift MADAME nicht abonniert hat, schaut hier, wo es das „gute aussichten 2014/2015“-Spezial-Heft noch überall gibt. Oder aber er kann sich auch die Zeitschrift ProfiFoto am Kiosk besorgen. Der Gesamtauflage der aktuellen Ausgabe 1+2/2015 liegt das GA 2014/2015-Spezial-Heft bei.

profifoto_200

Am Kiosk gibt es auch noch die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Separée (Nr. 3/2014 ), in der das GA-Spezial-Heft drin liegt oder er/sie/Du ist Abonnent der Zeitschrift novum (Ausgabe 01/2015) oder er/sie/Du wartet, bis die Februar-Ausgabe des Magazins brand eins erscheint (nur in der Abo-Auflage).
Wir danken unseren Medien-Partnern „brand eins“, „Madame“, „novum“, „ProfiFoto“, „Revue Magazine“ & „Separée“ für die freundliche Unterstützung von „gute aussichten 2014/2015“: Merci!

Gestartet & ausgebucht – „gute aussichten_ plattform6: HOW?!“ von Donnerstag, 19. Februar bis Sonntag 22. Februar 2015 im Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg

Donnerstag, 8. Januar 2015

Die sechste gute aussichten_plattform für Studierende des Fachs Fotografie und junge Fotografen findet unter dem Patronat des Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz von Donnerstag, 19. Februar bis Sonntag, 22. Februar 2015 erstmalig in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie, Deichtorhallen in Hamburg statt.

Bei der gute aussichten_plattform6: HOW?! dreht sich alles um das HOW, um das WIE. Das Begegnungs- & Kommunikations-Forum beantwortet die grundlegenden praktischen Fragen, um die es nicht nur im Leben von jungen Fotografen geht: Wie präsentiere ich mich und meine Arbeit in der Öffentlichkeit? Wie bewerbe ich mich bei einer Galerie oder in einer Redaktion? Wie präsentiere ich meine Arbeiten einem Ausstellungshaus oder in einer Agentur? Wie bewerbe ich mich bei einem Wettbewerb, an einer Hochschule oder für ein Stipendium? Auf was sollte ich achten, wenn ich mich als junger Fotograf den unterschiedlichen Märkten nähere? Wie sehen und beurteilen unterschiedliche Experten meine Arbeiten und was kann, soll, muss ich verbessern?

IMG_5403 Kopie_nanna_bernhard

Die wichtigen Konstanten jeder plattform: Nanna Rüster, Executive coach und Bernhard Prinz, Künstler und Professor für Fotografie bei der letztjährigen gute aussichten_plattform

DAS PROGRAMM (Stand 19.2.2015) Das Programm als PDF.

Donnerstag, 19. Februar 2015, 16 bis 18 Uhr
Fokus: Werkpräsentation, Kuration
Begrüssung im Haus der Photographie mit Ingo Taubhorn, Bernhard Prinz, Josefine Raab, Nanna Rüster, Sabine Schnakenberg, Angela Barilaro und Stefan Becht. Anschliessend Führung durch die Ausstellung „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2014/2015“.

Freitag, 20. Februar 2015, 10 bis 18 Uhr
Fokus: Präsentation
Eintägiger praktischer Präsentations-Workshop mit Nanna Rüster, Executive coach, Frankfurt/Main.
„Dein Bild und Du: Noch Fragen? – jede Menge!“ // Worte, Formen und Haltungen finden, um sich und seine Arbeit in der Öffentlichkeit gut und selbstverständlich zu präsentieren.

Samstag, 21. Februar 2015, 10 bis 18 Uhr
Fokus: Form-Vollendet
Kurzvorträge mit anschliessender Fragerunde zu den Bereichen Hochschule, Wettbewerb, Publikation, Künstlerbuch, Magazin, Redaktion, Agentur, Galerie, Ausstellungshaus, Produktion
Angela Barilaro, Senior Art Buyer, Werbeagentur Scholz & Friends, Hamburg
Peter Bialobrzeki, Fotograf, Professor für Fotografie – Fotobuch
André Hemstedt & Tine Reimer, Fotografen, gute aussichten-Preisträger – Erste Erfahrungen mit den (fotografischen) Märkten
Robert Morat, Galerie Robert Morat – Galerie
Stefan Ostermeier, Art Direktor & Bildchef „brand eins“ – Redaktion
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie – Hochschule, Kunstmarkt
Josefine Raab, Gründerin gute aussichten – Wettbewerb
Lisa Rossbach & Andreas Jankowsky, seen.by – die Verarbeitung, Tipps & Tricks
Ingo Taubhorn, Kurator Haus der Photographie – Ausstellungshaus, Präsentation
Jens Umbach, Fotograf, New York & Hamburg – der Fotograf im Markt
Das Tagesprogramm von Samstag mit allen Zeiten als PDF.

Sonntag, 22. Februar 2015, 10 bis 17.30 Uhr
Fokus: Portfolio-Viewing mit
Angela Barilaro, Senior Art Buyer, Werbeagentur Scholz & Friends, Hamburg
Stefan Becht, gute aussichten, Neustadt/W.
Uwe C. Beyer, Art Direktor, Gründer & Inhaber Büro Freihafen Hamburg
Roman Bezjak, Fotograf, Dekan und Professor für Fotografie an der FH Bielefeld
Mark Ernsting, Freier Art Director, Hamburg
Petra Göllnitz, Fotoredaktion Der STERN, Hamburg
André Hemstedt, Fotograf, gute aussichten Preisträger 2010/2011
Michaela Herold, Leiterin Bildredaktion Der SPIEGEL, Hamburg
Venita Kaleps, Fotoreaktion GEO, Hamburg
Stefan Kiefer, Art Director & Gründer Hongkongstudios, Hamburg
Axel Martens, Fotograf, Hamburg
Robert Morat, Galerist, Hamburg
Bettina Olf, Executive Creative Director, Thjnk Werbeagentur, Hamburg
Stefan Ostermeier, Art Director und Bildchef von brand eins, Hamburg
Beate Pietrek, Art Direktion ZEIT Campus, Hamburg
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie Kunsthochschule Kassel
Josefine Raab, Gründerin gute aussichten
Tine Reimer, Fotografin, gute aussichten Preisträgerin 2010/2011
Lisa Rossbach, Kunsthistorikerin, Geschäftsführerin seen.by
Dr. Sabine Schnakenberg, Sammlungskuratorin am Haus der Photographie
Amélie Schneider, Fotoredaktion NEON, Hamburg
Malin Schulz, stellvertretende Art Direktorin Die ZEIT & Fotografin, Hamburg
Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie
Jens Umbach, Fotograf, New York & Hamburg
Babette Marie Werner, Kunsthistorikerin, Exhibition Coordinator beim Verein Freunde der Nationalgalerie, Berlin

(Weitere Portfolio-Viewer sind angefragt, Liste wächst.)

Teilnehmerzahl – sorry, ausgebucht!
Maximal 25 Personen. Verbindliche Anmeldung und Vorkasse bis 17. Februar 2015 ausschliesslich per e-mail: info@guteaussichten.org

Anmeldung & Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr für 3,5 Tage beträgt 250,- Euro, nur Vorkasse. Anmeldebestätigung nach Eingang des Betrags bei verbindlicher Anmeldung unter: info@guteaussichten.org.

Im Kurspreis sind alle Aktionen, die im Programm benannt sind, enthalten sowie der Eintritt und die Führung durch die Ausstellung „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2014/2015“. Nicht enthalten in der Kursgebühr sind Anreise, Unterkunft und Verpflegung.

Bitte mitbringen
Alle Teilnehmer werden gebeten, sowohl ihre Arbeitsmaterialien (Kamera, Laptos etc.) wie auch ihre Mappen, Konzepte, Projektsskizzen, Entwürfe usw. (Fotos, Prints, Sticks, CDs, DVDs) mitzubringen.

Das Programm als PDF.

Stand: 19.2.2015, das Programm wird stetig erweitert.

Save the date: „gute aussichten 2014/2015“ vom 22. Januar 2015 bis 8. März 2015 im Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg

Montag, 5. Januar 2015

dhhh

Es ist wieder soweit: Am Donnerstag 22. Januar 2015 um 19 Uhr eröffnet in Hamburg im Haus der Photographie, Deichtorhallen die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2014/2015. Sinnbildlich darf das Bild, welches die Einladungskarte schmückt und aus der Arbeit „Quisqueya“ des Preisträgers Jannis Schulze stammt, durchaus gelesen werden. Denn in diesem Jahr beschäftigen sich die 8 „gute aussichten“-Preisträger/innen in ihren Arbeiten mit den grundlegenden, den existenziellen Dingen des Lebens: Die Themen Tod, Migration, gesellschaftliche Diskriminierung, Einsamkeit, Isolation und Verzweiflung stehen Freude, Erkenntnis, Vielfalt und schöpferischer Kraft gegenüber (weitere Informationen). Doch schauen Sie einfach selbst – kommen Sie vorbei, am 22. Januar 2015 ab 19 Uhr – wir freuen uns!

Neben den 8 „gute aussichten“-Preisträgern werden Josefine Raab, die Gründerin von „gute aussichten“, die auch in die Arbeiten einführen wird und Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie anwesend sein. Hier steht die Einladungskarte zur Eröffnung und Ausstellung als PDF.

Presse-Konferenz: Ebenfalls am Donnerstag, 22. Januar 2015, ab 11 Uhr im Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg.