Artikel mit den Tags "bernhard prinz"

gute aussichten_plattform8: WHERE?!, das Begegnungs- & Kommunikations-Forum für junge Fotografen von 23. bis 26. März 2017 in Hamburg mit über 50 Fotografie-Experten

Samstag, 4. Februar 2017

Die achte gute aussichten_plattform für Studierende des Fachs Fotografie und junge Fotografen findet unter dem Patronat des Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz von Donnerstag, 23. März 2017 bis Sonntag, 26. März 2017 in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie, Deichtorhallen in Hamburg statt.

Der Schwerpunkt der gute aussichten_plattform8: WHERE?! liegt auf den Fragen: WO sollte ich meine Bilder zeigen? WO, WIE und WEM präsentiere ich mich und meine Arbeit? Zum Beispiel in einer Redaktion, einer Galerie, bei einer Agentur, in einem Ausstellungshaus, bei einem Buchverlag, im Internet oder, oder, oder… Was muss ich beachten, wie sollten meine Arbeiten aufbereitet sein und wie sollte ich wo auftreten? Dabei liegt unser Fokus immer auf der ganz praktischen Anwendung und dem konstruktiven Dialog miteinander. Bisher über 50 Fotografie-Experten, -Liebhaber und -Profis stehen 3,5 Tage den Teilnehmern Rede und Antwort, geben Tipps und gewähren Einblicke in ihre sehr unterschiedlichen Arbeitsweisen.

P21A5213_nanna_bernh_450

Neben Josefine Raab, der Gründerin von gute aussichten, unsere beiden treuen Weggefährten und die wichtigsten Konstanten einer jeden gute aussichten_plattform: Nanna Rüster, Executive Coach (Frankfurt/M.) und, leicht unscharf links im Bild, Bernhard Prinz, Künstler und Professor für Fotografie (Hamburg, Kassel).

DAS aktuelle, noch wachsende PROGRAMM (Stand 24.2.2017)

Donnerstag, 23. März 2017, 16 bis 18 Uhr
Fokus: Guter Start – Kuration & Auswahl
Begrüssung im Haus der Photographie, Deichtorhallen mit Josefine Raab, Nanna Rüster, Ingo Taubhorn und Stefan Becht. Anschliessend Führung durch die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2016/2017 im Haus.

Freitag, 24. März 2017, 9.30 bis 18 Uhr
Fokus: Gute Präsentation
Eintägiger praktischer Präsentations-Workshop mit Nanna Rüster, Executive Coach, Frankfurt/Main.
“Dein Bild und Du: Noch Fragen? – jede Menge!” // Worte, Formen und Haltungen finden, um sich und seine Arbeit in der Öffentlichkeit gut, selbstverständlich und professionell zu präsentieren.

Freitag, 24. März 2017, 20.30 bis 23 Uhr
Fokus: Gutes Zusammensein
Wer mag, der kommt: Get-together für alle Referenten, Portfolio-Viewer, Teilnehmer der gute aussichten_plattform8: WHERE?! im schönen Hongkongstudio (Hongkong Strasse 3-5, 20457 Hamburg) unseres Freundes und Art Directors Stefan Kiefer. Der erste Drink geht auf gute aussichten, danach zahlt jeder, was er schluckt.

Samstag, 25. März 2017, 10 bis 18 Uhr
Fokus: Gute Aussichten – ganz konkret
Kurzvorträge und Präsentationen mit anschliessenden Fragerunden zu den Bereichen Hochschule, Wettbewerb, Publikation, Künstlerbuch, Magazin, Redaktion, Agentur, Galerie, Ausstellungshaus, …
AFF Galerie, Berlin, Sarah Strassmann, Fotografin und gute aussichten Preisträgerin 2008/2009 stellt zusammen mit Mika Gröber das Konzept des Projektraumes und Kollektivs AFF Galerie in Berlin vor.
Simon Karlstetter, Gründer & Artistic Director Der Greif, Organisation für zeitgenössische Fotografie, Augsburg/München, stellt das Projekt vor.
Birte Kreft, Programmleiterin des Kerber Verlages, Bielefeld/Berlin, berichtet über die Zusammenarbeit mit junge Fotograf/inn/en und die Kriterien, unter denen Fotografie-Bücher im Kerber Verlag erscheinen.
Stefan Ostermeier, Bildchef der Zeitschrift „brand eins“, Hamburg: Wie wählen wir Fotografien für brand eins aus und wie sollte eine Mappe aufbereitet sein, mit der sich Fotografen bei uns bewerben?
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie, beleuchtet die Felder Hochschule und Kunstmarkt und wie mit beiden umzugehen ist.
Josefine Raab, Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten, gibt Tipps und verrät Tricks, um professionell an Wettbewerben teilzunehmen.
Julia Steinigeweg, freie Fotografin, Hamburg, und gute aussichten 2016/2017 Preisträgerin im Gespräch mit Stefan Becht: Und was hat das jetzt alles gebracht?
Ingo Taubhorn, Kurator Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg stellt die Kriterien vor, unter denen ein Haus seine Ausstellungen auswählt und gibt Tipps für die Präsentation der Arbeiten.

Sonntag, 26. März 2017, 10 bis 17 Uhr
Fokus: Gute Aus- & Einsichten – Portfolio-Viewing u.a. mit
Daniel Albrecht, Redaktionsleiter der Zeitschriften PHOTO PRESSE & fotoPRO, Köln
Bettina Andersen, Bildredakteurin der Zeitschriften Barbara & Brigitte Wir, Hamburg
Angela Barilaro, Freelance Senior Art Buyer, Werbeagentur Scholz & Friends, Hamburg
Stefan Becht, gute aussichten, Neustadt/W.
Roman Bezjak, Fotograf, Dekan und Professor für Fotografie an der FH Bielefeld, Bielefeld/Hamburg
Peter Bialobrzeki, Fotograf & Professor für Fotografie, Bremen/Hamburg
Tim Brüning, freier Fotograf, Hamburg
Claudia Christoffel, Künstlerin, freie Fotografin und gute aussichten Preisträgerin 2005/2006, Bremen
Dirk Claus, Foto Redakteur Die ZEIT, Hamburg
Carla Susanne Erdmann, Fotografiejournalistin & Redakteurin, Hamburg/Berlin
Mark Ernsting, Art Director WALDEN, Gründer der Agentur Stories – Drama for Brands, Hamburg
Petra Göllnitz, Fotoredaktion STERN, Hamburg
Christian Gogolin, Fotoredakteur GEO, Hamburg
Anna Gripp, Chefredakteurin PHOTONEWS, Hamburg
Orsolya Groenewold, Fotoredaktion STERN, Hamburg
Katrin Grün, Art Buyerin, Agentur Kolle-Rebbe & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Stephanie Harke, Bildredaktion STERN, Hamburg
Andy Heller, Bildredakteurin ZEIT Geschichte, ZEIT Wissen, ZEIT Doctor & ZEIT Golfen sowie Künstlerin und Gesellschafterin Galerie LORIS, Berlin/Hamburg
Michaela Herold, Leiter der Bildredaktion Der SPIEGEL, Hamburg
Tim Holthöfer, Redaktion ART Kunstmagazin, Hamburg
Ulrike Jürgens, Freelance Art Buyerin, Fotoredakteurin und Bildredakteurin bei GEO WISSEN, Hamburg
Simon Karlstetter, Gründer & Artistic Director Der Greif, Augsburg/München
Susanne Kastner, freie Art Buyerin & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Stefan Kiefer, Art Director & Inhaber des Hongkong Studios, Hamburg
Anja Kneller, Art Buyerin & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Birte Kreft, Programmleiterin Kerber Verlag, Bielefeld/Berlin
Nike Laurenz, Redakteurin bento.de, Hamburg
Hedi Lusser, Bildchefin Missy Magazin & Bildredaktion ZEIT Campus, Hamburg/Berlin
Paula Markert, freie Fotografin, Hamburg
Lisa Meinen, Fotoredaktion STERN, Hamburg
Özlem Özsoy, freie Fotografin, Bildredakteurin (Gala, Corporate Publishing, Entwicklung) & Artbuyerin, Hamburg
Heike Ollertz, Fotografin und Professorin für Fotografie an der BTK Hamburg
Stefan Ostermeier, Bildchef der Zeitschrift brand eins, Hamburg
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie Kunsthochschule Kassel
Josefine Raab, Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten, Neustadt/W.
Tanja Raeck, Bildredaktion der Zeitschrift MONOPOL, Berlin
Olaf Rössler, Bildchef RELEVANCE GmbH & Fotograf, Hamburg
Lisa Rossbach, Kunsthistorikerin, Geschäftsführerin seen.by, Berlin
Dr. Sabine Schnakenberg, Sammlungskuratorin am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
Amélie Schneider, Bildchefin NEON, Hamburg
Hannah Schuh, Bildredaktion ART Kunstmagazin, Hamburg
Malin Schulz, Art Direktorin Die ZEIT & Fotografin, Hamburg
Sven Schumacher, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Sammlung Fotografie und neue Medien, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Karolin Seinsche, Bildredakteurin STERN, Hamburg
Tas Skorupa, freier Photo Editor für Buchverlage, Übersetzer, Berlin
Katja Sluyter, freies Art Buying & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Andrea Späth, Redakteurin der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE, Tostedt
Kathrin Spirk, freie Fotografin, Hamburg
Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
Frances Uckermann, Art Directorin STERN, Hamburg
Peter Unterthurner, Fotoredaktion GEO, Hamburg
Babette Marie Werner, Kunsthistorikerin, Exhibition Coordinator beim Verein Freunde der Nationalgalerie, Berlin
Mascha Zuder, stellvertretende Leiterin der Bildredaktion SPIEGEL ONLINE, Hamburg

Teilnehmerzahl
Maximal 20 Personen. Verbindliche Anmeldung und Vorkasse bis 20. März 2017 ausschliesslich per e-mail: info@guteaussichten.org

Anmeldung & Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr für 3,5 Tage beträgt 295,- Euro, nur Vorkasse. Anmeldebestätigung nach Eingang des Betrags bei verbindlicher Anmeldung unter: info@guteaussichten.org.

Im Kurspreis sind alle Aktionen, die im Programm benannt sind, enthalten sowie der Eintritt und die Führung durch die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2016/2017. Nicht enthalten in der Kursgebühr sind Anreise, Unterkunft und Verpflegung.

Bitte mitbringen
Alle Teilnehmer werden gebeten, sowohl ihre Arbeitsmaterialien (Kamera, Laptos etc.) wie auch ihre Mappen, Konzepte, Projektskizzen, Entwürfe usw. (Fotos, Prints, Sticks, CDs, DVDs) mitzubringen.

Ort
Haus der Photographie, Deichtorhallen, Deichtorstr. 1-2, D-20095 Hamburg


Ein Ort, wo die Fotografie zur harten Handelsware wird: Die Messe Paris Photo im November 2016 im Grand Palais in Paris.

Das Programm der gute aussichten_plattform8: WHERE?! als PDF (24.2.2017).

Stand: 24.2.2017, das Programm kann sich jederzeit ändern.

Realisiert mit freundlicher Unterstützung von OLYMPUS.

gute aussichten_plattform7: WHO?! – 3,5 Tage knallvolles Programm & ein sehr grosses Danke Schön an Alle!

Mittwoch, 6. April 2016

IMG_0001_pf7_snip_430

Unser Kommunikations- & Begegnungs-Forum für junge Fotografen, die komplett ausgebuchte gute aussichten_plattform7: WHO?! begann für die Teilnehmer am Donnerstag, 31. März 2016 mit einem Rundgang durch die aktuelle gute aussichten 2015/2016 Ausstellung im Haus der Photographie, Deichtorhallen …

IMG_0002_pf7_nanna_430

… Hamburg und wurde am Freitag mit dem Intensiv-Workshop “Dein Bild und Du: Noch Fragen? – jede Menge! // Worte, Formen und Haltungen finden, um sich und seine Arbeit in der Öffentlichkeit gut, selbstverständlich und professionell zu präsentieren“ von unserer Wegbegleiterin Nanna Rüster (stehend) fortgesetzt.

IMG_0058_pf7_getoget_430

Freitagnacht stand ganz im Zeichen des informellen Austausches. Unser Freund Stefan Kiefer stellte uns sein schönes Hongkong Studio, um die Ecke der Deichtorhallen, für die Begegnung miteinander zur Verfügung.

IMG_0010_pf7_tas_430

Nach so vielen Gesprächen stand der Samstag ganz im Zeichen der fotografischen Inhalte. Zehn Referent/inn/en, darunter Dr. Tas Skorupa, Program Director …

IMG_0062_pf7_ingo_430

… Photography des Sieveking Verlages und Ingo Taubhorn, Kurator des Hauses der Photographie, Deichtohallen, sprachen über das spezielle Wesen, den Charakter …

IMG_0030_pf7_vortraege_430

… und das Sein der Fotografie: Die Welt besteht aus Bildern – Hingucken! Wie die aufmerksam lauschenden Teilnehmer/innen gerade bemerkt haben.

160403_gap7_Opoku1_430

Das Portfolio-Viewing am Sonntag wurde von Josefine Raab, der Gründerin von gute aussichten (auf der Treppe) mit der Begrüssung der über 35 Viewer/innen …

160403_gap7_Opoku_430

… eröffnet, die sich anschliessend, wie hier der bedächtige Designer und Gestalter Dirk Linke, oder die …

120622_gap7_Opoku_330

… gut gelaunten Art Buyerinnen (v.l.n.r.) Tanja Braune, Kerstin Mende und Angela Barilaro durch die verschiedenen Portfolios der plattform7-Teilnehmer arbeiteten.

IMG_0015_pf7_bernhard_sicht_430

Wie immer nahm sich unser verlässlicher Patron der gute aussichten_plattform, der Künstler und Professor für Fotografie, Bernhard Prinz, ebenso wie …

IMG_0023_pf7_sicht_kathrin_430

… unser Mitstreiter, der Kurator Ingo Taubhorn, so viel Zeit wie nötig, um die Arbeiten in Ruhe und aller Ausführlichkeit mit den junge Fotograf/inn/en zu besprechen.

IMG_0019_pf7_table_330

Kein Wunder also, dass wir nach 3,5 knallvollen gute aussichten_plattform Tagen nicht nur ziemlich ausgetrunken und recht aufgegessen, …

IMG_0018_pf7_bern_st_platt_430

… sondern, wie hier zu sehen ist, auch selbst ziemlich platt waren: Stefan Becht verneigt sich stumm vor dem Schirmherren Bernhard Prinz!

DANKE!
Wir danken sehr herzlich allen jungen Teilnehmer/inne/n und den über 40 Fotografie-Experten, -Liebhabern und-Profis für ihre begeisterte und lebendige Teilnahme an der gute aussichten_plattform7: WHO?!. Wir ziehen den Hut und bedanken uns herzlich für das Engagement bei:

Angela Barilaro, Freelance Senior Art Buyer, Werbeagentur Scholz & Friends, Hamburg
Sarah Beckhoff, Bildredakteurin MONOPOL, Berlin
Roman Bezjak, Fotograf, Dekan und Professor für Fotografie an der FH Bielefeld
Michael Biedowicz, Bildredaktion ZEIT-Magazin, Berlin
Tanja Braune, Artbuying & Consulting, Bureau Braune, Hamburg
Tim Brüning, freier Fotograf, Hamburg
Julia Bunnemann, Kunstwissenschaftlerin, Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
Milena Carstens, Leiterin der Bildredaktion des ZEIT-Magazins, Berlin
Claudia Christoffel, freie Künstlerin & Fotografin, Bremen
Carla Susanne Erdmann, Fotografiejournalistin & -Redakteurin, Hamburg, Berlin
Mark Ernsting, Art Director, Konzeptionist, Aumühle/Hamburg
Stella Fix, Zeichnerin, Frankfurt/Main
Janina Gatzky, Co-Herausgeberin & Co-Chefredakteurin Séparée Magazin, Berlin
Katrin Grün, Art Buyerin, Agentur Kolle-Rebbe, Hamburg
Heinrich Holtgreve, Ostkreuz-Fotograf, Hamburg
Susanne Kastner, Freie Art Buyerin & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Hans Kettwig, Freund, Autor, Transporteur, Hamburg
Lorenz Kiefer, DJ, Hamburg
Stefan Kiefer, Art Director, Gründer Hongkong Studios, Hamburg
Hanna Lenz, freie Fotografin, Hamburg
Lars Lindemann, Fotochef GEO Magazin, Hamburg
Dirk Linke, Art Director & Gründer des Design Studios ringzwei, Hamburg
Jürgen Lossau, Redaktionsleiter des Camera Magazins, Hamburg
Hedi Lusser, Bildchefin Missy Magazin & Bildredaktion ZEIT Campus, Hamburg/Berlin
Paula Markert, freie Fotografin, Hamburg
Axel Martens, freier Fotograf, Hamburg
Kerstin Mende, Leiterin Art Buying, Scholz + Friends, Hamburg
Susanne Nagel, Chief Curation Officer, Agentur Thjnk, Hamburg
Tobias Peper, Kuratorischer Assistent, Kunstverein Hamburg
Claudia Postel, Kunstwissenschaftlerin, Galerie Postel, Hamburg
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie Kunsthochschule Kassel
Martin Richter, Bildredakteur Manager Magazin & Fotograf, Hamburg
Olaf Rössler, freier Fotograf, Bildredakteur & Artbuyer, Hamburg
Lisa Rossbach, Kunsthistorikerin, Geschäftsführerin seen.by, Heidelberg, Berlin
Dr. Esther Ruelfs, Leiterin der Sammlung Fotografie und Neue Medien, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Nanna Rüster, Executive Coach, Frankfurt/Main
Frauke Schnoor, Bildredaktion NEON, Hamburg
Karolin Seinsche, Bildredakteurin STERN, Hamburg
Dr. Tas Skorupa, Program Director, Sieveking Verlag, München, Berlin
Catrin Sonnabend, stellvert. Art Directorin MONOPOL, Berlin
Kathrin Spirk, freie Fotografin Hamburg
Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
Peggy Wellerdt, Bildreaktion NEON & freie Bildredakteurin, Hamburg
Babette Marie Werner, Kunsthistorikerin, Exhibition Coordinator beim Verein Freunde der Nationalgalerie, Berlin

Die siebte gute aussichten_plattform für Studierende des Fachs Fotografie und junge Fotografen wurde von der gute aussichten gGmbH (Josefine Raab & Stefan Becht) veranstaltet und fand unter dem Patronat des Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz von Donnerstag, 31. März 2016 bis Sonntag, 3. April 2016 in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie, Deichtorhallen in Hamburg statt.

Vielen Dank an Dr. Daniel A. Opoku für die Fotografien 7, 8 & 9 auf dieser Seite!

Das gesamte gute aussichten_plattform7-Programm als PDF.

Wer sich für die nächste gute aussichten_plattform8 interessiert, die voraussichtlich Ende November in Düsseldorf stattfindet, schickt bitte eine e-mail an: info@guteaussichten.org

Ausgebucht – gute aussichten_plattform7: WHO?! – von 31. März bis 3. April 2016 in Hamburg – mit mehr als 45 Fotografie-Experten, -Liebhabern & -Profis

Montag, 1. Februar 2016

IMG_0014_plattform_key_450

Update, 21. März 2016: Die gute aussichten_plattform7: WHO?! ist ausgebucht. Wer sich für die folgenden gute aussichten_plattformen interessiert, meldet sich bitte unverbindlich via e-mail: info@guteaussichten.org

Die siebte gute aussichten_plattform für Studierende des Fachs Fotografie und junge Fotografen findet unter dem Patronat des Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz von Donnerstag, 31. März 2016 bis Sonntag, 3. April 2016 in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie, Deichtorhallen in Hamburg statt.

Der Schwerpunkt der gute aussichten_plattform7: WHO?! liegt auf den Fragen: Mit WEM gehts?, WEN muss ich ansprechen? WER hilft weiter? WEM und WIE präsentiere ich mich und meine Arbeit? Zum Beispiel in einer Redaktion, einer Galerie, bei einer Agentur, in einem Ausstellungshaus, bei einem Buchverlag oder, oder, oder… Dabei liegt unser Fokus immer auf der ganz praktischen Anwendung und dem konstruktiven Dialog miteinander. Über 45 Fotografie-Experten, -Liebhaber und -Profis stehen 3,5 Tage den Teilnehmern Rede und Antwort, geben Tipps und gewähren Einblicke in ihre sehr unterschiedlichen Arbeitsweisen.

P21A5213_nanna_bernh_450

Neben Josefine Raab, der Gründerin von gute aussichten, unsere beiden Weggefährten und wichtigsten Konstanten einer jeden gute aussichten_plattform: Nanna Rüster, Executive Coach (Frankfurt/M.) und, leicht unscharf links im Bild, Bernhard Prinz, Künstler und Professor für Fotografie (Hamburg, Kassel).

DAS aktuelle, noch wachsende PROGRAMM (Stand 20.3.2016)

Donnerstag, 31. März 2016, 16 bis 18 Uhr
Fokus: Guter Start – Kuration & Auswahl
Begrüssung im Haus der Photographie, Deichtorhallen mit Josefine Raab, Bernhard Prinz, Nanna Rüster, Ingo Taubhorn und Stefan Becht. Anschliessend Führung durch die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2015/2016 im Haus.

Freitag, 1. April 2016, 9.30 bis 18 Uhr
Fokus: Gute Präsentation
Eintägiger praktischer Präsentations-Workshop mit Nanna Rüster, Executive Coach, Frankfurt/Main.
“Dein Bild und Du: Noch Fragen? – jede Menge!” // Worte, Formen und Haltungen finden, um sich und seine Arbeit in der Öffentlichkeit gut, selbstverständlich und professionell zu präsentieren.

Freitag, 1. April 2016, 20.30 bis 23 Uhr
Fokus: Gutes Zusammensein
Wer mag, der kommt: Get-together für alle Referenten, Portfolio-Viewer, Teilnehmer der gute aussichten_plattform7: WHO?! im schönen Hongkongstudio unseres Freundes und Art Directors Stefan Kiefer. Der erste Drink geht auf gute aussichten, danach zahlt jeder, was er trinkt.

Samstag, 2. April 2016, 10 bis 18 Uhr
Fokus: Gute Aussichten – ganz konkret
Kurzvorträge und Präsentationen mit anschliessenden Fragerunden zu den Bereichen Hochschule, Wettbewerb, Publikation, Künstlerbuch, Magazin, Redaktion, Agentur, Galerie, Ausstellungshaus, …
Heinrich Holtgreve, Ostkreuz-Fotograf, berichtet über den Arbeitsalltag als junger Fotograf und die Vereinbarkeit von angewandtem und freiem Arbeiten
Susanne Kastner, freie Art Buyerin & Anja Kneller, Photo Direction/Art Buying loved GmbH, stellen die Fotografie Initiative Weitsprung vor
Lars Lindemann, Fotochef GEO & Hanna Lenz, freie Fotografin, erzählen von der Zusammenarbeit einer jungen Fotografin (und gute aussichten_plattform-Teilnehmerin des letzten Jahres) mit einem renommierten Magazin
Claudia Postel, Galerie Postel, Hamburg, berichtet über die Arbeit einer Galerie und die Zusammenarbeit mit jungen Fotograf/inn/en
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie, Hochschule und Kunstmarkt
Josefine Raab, Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten, gibt Tipps und verrät Tricks, um professionell an Wettbewerben teilzunehmen
Karolin Seinsche, Bildredaktion STERN – erzählt von ihrem Werdegang von der Fotografin zur Bildredakteurin
Dr. Tas Skorupa, Program Director, Sieveking Verlag – zum Thema Fotografie im Buch und der Zusammenarbeit mit jungen Fotograf/inn/en
Kathrin Spirk, freie Fotografin Hamburg, berichtet von ihrem Werdegang von der Bildredakteurin zur freien Fotografin
Ingo Taubhorn, Kurator Haus der Photographie – Ausstellungshaus, Präsentation
Das gesamte Vortrags-Programm als PDF (Stand 20.3.2016).

Sonntag, 3. April 2015, 10 bis 17 Uhr
Fokus: Gute Einsichten – Portfolio-Viewing u.a. mit
Bettina Andersen, Foto Direktion, Art Buying, Neue Agentur, Hamburg
Angela Barilaro, Freelance Senior Art Buyer, Werbeagentur Scholz & Friends, Hamburg
Stefan Becht, gute aussichten, Neustadt/W.
Sarah Beckhoff, Bildredakteurin MONOPOL, Berlin
Roman Bezjak, Fotograf, Dekan und Professor für Fotografie an der FH Bielefeld
Michael Biedowicz, Bildredaktion ZEIT-Magazin, Berlin
Tanja Braune, Artbuying & Consulting, Bureau Braune, Hamburg
Tim Brüning, freier Fotograf, Hamburg
Milena Carstens, Leiterin der Bildredaktion des ZEIT-Magazins, Berlin
Carla Susanne Erdmann, Fotografiejournalistin & Redakteurin, Hamburg/Berlin
Mark Ernsting, Art Director, Konzeptionist, Aumühle/Hamburg
Janina Gatzky, Co-Herausgeberin & Co-Chefredakteurin Séparée Magazin, Berlin
Christian Gogolin, Fotoredakteur GEO, Hamburg
Katrin Grün, Art Buyerin, Agentur Kolle-Rebbe, Hamburg
Michaela Herold, Leitung Bildredaktion Der Spiegel, Hamburg
Heinrich Holtgreve, Ostkreuz-Fotograf, Hamburg
Tim Holthöfer, Redaktion ART Magazin, Hamburg
Susanne Kastner, Freie Art Buyerin & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Anja Kneller, Photo Direction/Art Buying loved GmbH, Hamburg
Anna Kranzusch, Bildredaktion brand eins, Hamburg
Dirk Linke, Art Director & Gründer des Design Studios ringzwei, Hamburg
Jürgen Lossau, Redaktionsleiter des Magazins Camera, Hamburg
Hedi Lusser, Bildchefin Missy Magazin & Bildredaktion ZEIT Campus, Hamburg/Berlin
Paula Markert, freie Fotografin, Hamburg
Axel Martens, freier Fotograf, Hamburg
Kerstin Mende, Leiterin Art Buying, Scholz + Friends, Hamburg
Susanne Nagel, Chief Curation Officer, Agentur Thjnk, Hamburg
Tobias Peper, Kuratorischer Assistent, Kunstverein Hamburg
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie Kunsthochschule Kassel
Josefine Raab, Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten, Neustadt/W.
Martin Richter, Bildredakteur Manager Magazin & Fotograf, Hamburg
Olaf Rössler, freier Fotograf, Bildredakteur & Artbuyer, Hamburg
Lisa Rossbach, Kunsthistorikerin, Geschäftsführerin seen.by, Heidelberg/Berlin
Trixi Rossi, freie Bildredakteurin & Artbuyerin, Hamburg/Berlin
Dr. Esther Ruelfs, Leiterin der Sammlung Fotografie und Neue Medien, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Amélie Schneider, Fotochefin NEON, Hamburg
Frauke Schnoor, Bildredaktion NEON, Hamburg
Karolin Seinsche, Bildredakteurin STERN, Hamburg
Anna-Clea Skoluda, Creative Directorin GEO, Hamburg
Catrin Sonnabend, stellvert. Art Directorin MONOPOL, Berlin
Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
Peggy Wellerdt, Bildreaktion NEON & freie Bildredakteurin, Hamburg
Babette Marie Werner, Kunsthistorikerin, Exhibition Coordinator beim Verein Freunde der Nationalgalerie, Berlin
Das gesamte gute aussichten_plattform7-Programm als PDF.

Teilnehmerzahl
Leider ausgebucht. Maximal 20 Personen. Verbindliche Anmeldung und Vorkasse bis 26. März 2016 ausschliesslich per e-mail: info@guteaussichten.org

Anmeldung & Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr für 3,5 Tage beträgt 295,- Euro, nur Vorkasse. Anmeldebestätigung nach Eingang des Betrags bei verbindlicher Anmeldung unter: info@guteaussichten.org.

Im Kurspreis sind alle Aktionen, die im Programm benannt sind, enthalten sowie der Eintritt und die Führung durch die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2015/2016. Nicht enthalten in der Kursgebühr sind Anreise, Unterkunft und Verpflegung.

Bitte mitbringen
Alle Teilnehmer werden gebeten, sowohl ihre Arbeitsmaterialien (Kamera, Laptos etc.) wie auch ihre Mappen, Konzepte, Projektskizzen, Entwürfe usw. (Fotos, Prints, Sticks, CDs, DVDs) mitzubringen.

Ort
Haus der Photographie, Deichtorhallen, Deichtorstr. 1-2, D-20095 Hamburg

P21A5173_440

So sieht es aus, wenn der Chef des Hauses die Finger hebt: Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie zusammen mit Josefine Raab (Mitte), Gründerin von gute aussichten und einer Teilnehmerin der gute aussichten_plattform6 im Frühjahr 2015 während des Ausstellungsrundgangs.

Das gesamte gute aussichten_plattform7-Programm als PDF.

Stand: 20.3.2016, das Programm kann sich jederzeit ändern.

„gute aussichten_plattform6: HOW?!“ in Hamburg: Bilder, Worte & ein sehr grosses Danke Schön!

Freitag, 27. Februar 2015

Von Donnerstag 19. Februar bis Sonntag 22. Februar 2015 fand im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg die sechste gute aussichten_plattform, unser Begegnungs- & Kommunikations-Forum für junge Fotografen statt. Knapp 30 Experten aus unterschiedlichen fotografischen Arbeitsbereichen und Disziplinen – vom selbstständigen Fotografen zum Kurator am Ausstellungshaus, von Bildredakteuren, Art Direktoren, Hochschulprofessoren bis hin zu Art Buyern aus Werbeagenturen standen den jungen Teilnehmer zum Austausch zur Verfügung.
P21A5197_450
Die „gute aussichten_plattform6“ startete am Donnerstagnachmittag mit der Begrüssung der Teilnehmer und einem Rundgang durch die aktuelle Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2014/2015 im Haus der Photographie.
P21A5173_440
Ingo Taubhorn (links), der Kurator des Hauses stellte den jungen Fotografen das Konzept der Ausstellung und die Hängung der Werke vor, Josefine Raab (mitte), Gründerin von „gute aussichten“ führte in die einzelnen Arbeiten der acht „gute aussichten“ Preisträger ein.
IMG_0011_nanna_450
Nanna Rüster, Executive Coach, die den Freitag mit ihrem Workshop „Du und Dein Bild: Noch Fragen? – jede Menge!“ bestritt, während der Führung durch die Ausstellung vor der Arbeit der „gute aussichten“- Preisträgerin Katharina Fricke …
IMG_0080_450
… und, mit dem stets aufmerksamen Blick, am Freitagmorgen während ihres Workshops, …
P21A5143_450
… in dem die Teilnehmer erfuhren, wie sie sich und ihre Arbeit in Öffentlichkeit vorstellen können.
IMG_0087_450
Gegen Abend ist es soweit: Die Teilnehmer präsentieren sich gegenseitig und in grosser Runde ihre Arbeiten – Lob und Kritik ausdrücklich erwünscht …
IMG_0098_450
… und auch eine gesunde Portion Humor war offenbar immer mit im Spiel.
IMG_0109_bernhard_450
Bernhard Prinz, Künstler und Professor für Fotografie, sowie als Patron der „gute aussichten_plattform“ eine der beiden wichtigen Konstanten, eröffnete mit seinem Vortrag den Samstag, …
IMG_0182_auditorium_450
.. der geprägt war von so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie hier dem Galeristen, Entertainer und begnadeten Verkäufer Robert Morat, (ganz links) …
IMG_0117_450
… dessen wunderbarer Erzählung „Aus dem Leben eines Galeristen“ mit viel Humor von den Teilnehmern gelauscht wurde, oder …
IMG_0174_450
… der wohl freundlichsten Art Buyerin Deutschlands, Angela Barilaro, die den Einsatz und die Verwendung der Fotografie in der professionellen Werbung skizzierte.
IMG_0205_450
Das gab es, laut der Kritik unserer Teilnehmer, viel zu wenig: Pause! Ändern wir bei der „gute aussichten_plattform7“ im Frühjahr 2016 wieder in Hamburg – versprochen.
IMG_0203_450
Sonntagmorgen: Die ersten Portfolio-Viewer sind eingetroffen und kurz darauf geht es …
IMG_0207_450
… in der Bibliothek und im Auditorium des Hauses der Photographie auch schon los.
IMG_0216_450
Der Bildchef des Magazins „brand eins“, Stefan Ostermeier bei der Sichtung und im Gespräch, ebenso …
IMG_0214_450
… wie die Kunsthistorikerin und Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab, …
IMG_0217_450
Bernhard Prinz, der sich viel Zeit für die einzelnen Arbeiten nahm und …
IMG_0215_450
… der überaus fleissige, interessierte wie auch kritische Robert Morat.
IMG_0072_450
Wir, gute aussichten, Stefan Becht (links) und Josefine Raab (2.v.l.), hier mit dem Hausherrn Ingo Taubhorn, dem Referenten Peter Bialobrzeki und unserer lieben Nanna Rüster, danken allen Referenten & Portfolio-Viewern sehr herzlich und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2016:

Angela Barilaro, Senior Art Buyer, Werbeagentur Scholz & Friends, Hamburg
Roman Bezjak, Fotograf, Dekan und Professor für Fotografie an der FH Bielefeld
Peter Bialobrzeki, Fotograf, Professor für Fotografie, Bremen
Mark Ernsting, Freier Art Director, Hamburg
Petra Göllnitz, Fotoredaktion Der STERN, Hamburg
André Hemstedt, Fotograf, gute aussichten Preisträger 2010/2011, Hamburg
Andreas Jankowsky, Fotoplattform seen.by, Berlin
Venita Kaleps, Fotoreaktion GEO, Hamburg
Stefan Kiefer, Art Director & Gründer Hongkongstudios, Hamburg
Lars Lindemann, Fotoredakteur GEOkompakt & Dozent, Hamburg
Hedi Lusser, Bildredaktion ZEIT Campus & Bildchefin Missy Magazin, Hamburg
Robert Morat, Galerist, Hamburg
Bettina Olf, Executive Creative Director, Thjnk Werbeagentur, Hamburg
Stefan Ostermeier, Graphik und Bildchef von brand eins, Hamburg
Beate Pietrek, Art Direktion ZEIT Campus, Hamburg
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie Kunsthochschule Kassel
Josefine Raab, Gründerin gute aussichten, Kunsthistorikerin, Neustadt/W.
Tine Reimer, Fotografin, gute aussichten Preisträgerin 2010/2011, Hamburg
Lisa Rossbach, Kunsthistorikerin, Geschäftsführerin seen.by, Heidelberg
Nanna Rüster, Executive coach, Frankfurt/Main
Dr. Sabine Schnakenberg, Sammlungskuratorin am Haus der Photographie, Hamburg
Amélie Schneider, Fotoredaktion NEON, Hamburg
Malin Schulz, stellvertretende Art Direktorin Die ZEIT & Fotografin, Hamburg
Ingo Taubhorn, Fotograf und Kurator am Haus der Photographie, Hamburg
Jens Umbach, Fotograf, New York & Hamburg
Babette Marie Werner, Kunsthistorikerin, Exhibition Coordinator beim Verein Freunde der Nationalgalerie, Berlin

Das komplette Programm der „gute aussichten_plattform6: HOW?!“ steht hier.

Die gute aussichten_plattform7: WHO findet voraussichtlich im Zeitraum zwischen dem 10. März und 1. April 2016 wieder im Haus der Photographie, Deichorhallen, Hamburg statt: 3,5 (oder mehr?) Tage volles Programm für die Fotografie. Weitere Infos asap.

„gute aussichten_plattform6: HOW?!“ von Donnerstag 19. Februar bis Sonntag 22. Februar 2015 in Hamburg

Samstag, 20. Dezember 2014

IMG_0227_snip_450

Die sechste gute aussichten_plattform, unser Begegnungs- & Kommunikations- Forum für Studierende des Fachs Fotografie und junge Fotografen findet von Donnerstag 19. Februar bis Sonntag 22. Februar 2015 erstmalig in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie, Deichtorhallen in Hamburg statt.

Unter dem Motto HOW?! dreht sich bei der diesjährigen gute aussichten_plattform6 alles um das professionelle Erscheinungsbild. Experten aus den Bereichen Hochschule, Wettbewerb, Stipendium, Agentur, Galerie, Museum und Ausstellungswesen, Fotografie, Magazin, Verlag und Marketing gewähren Einsicht in ihre Arbeitsgebiete und geben Tipps. Und – last but not least – geht es um Ihren persönlichen Auftritt und um Ihr Portfolio.

Unter dem Patronat des Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz bieten wir 3,5 Tage ein volles Programm, bei dem u.a. (Stand 30.12.2014) mit dabei sein werden: Peter Bialobrzeski (Fotograf, Professor für Fotografie an der HFK Bremen), Roman Bezjak (Fotograf, Professor für Fotografie der  FH Bielefeld), André Hemstedt (Fotograf, „gute aussichten“-Preisträger), Robert Morat (Galerist, spezialisiert auf Fotografie), Stefan Ostermeier (Art Director und Bildchef der Zeitschrift „brand eins“), Josefine Raab (Gründerin „gute aussichten“), Tine Reimer (Fotografin, „gute aussichten“-Preisträgerin), Nanna Rüster (Coach, Bodybased Management), Dr. Sabine Schnakenberg (Kuratorin am Haus der Photographie, Deichtorhallen), Ingo Taubhorn (Gastgeber und Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen) und ein Vertreter der Agentur Studio Besau Marguerre, Hamburg .

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen. Kosten: 250,- Euro Kursgebüren. Anmeldung: Ausschliesslich per E-Mail: info@guteaussichten.org und Vorkasse bis 17.2.2015.

Genaues Programm, weitere Referenten und Portfolio-Viewer asap hier.

„gute aussichten 2014/2015“: Die 8 Preisträger & ihre Arbeiten vom 23.11.2014 – 11.01.2015 im Museum Marta in Herford

Mittwoch, 12. November 2014

Die 8 Preisträger/innen von gute aussichten – junge deutsche fotografie//new german photography 2014/2015 sind: Karolin Back, Katharina Fricke, Andrea Grützner, Marvin Hüttermann, Stefanie Schroeder, Jannis Schulze, Kolja Warnecke und Eduard Zent. Weitere Informationen zu den Preisträgern und ihren Arbeiten finden Sie hier.

Wie das Bild aus der Preisträger-Arbeit, dem Film „Ein Bild abgeben“ von Stefanie Schroeder zeigt, stehen die jungen acht Talente in diesem Jahr mitten im Leben.

Der Eröffnungs-Ausstellung von „gute aussichten 2014/2015“ findet am Sonntag, 23. November 2014, 11.30 Uhr im Museum Marta Herford in Anwesenheit der 8 Preisträger/innen und der Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab statt. Hier gehts zur Einladungskarte.

Achtung: Die Presse-Konferenz zur Ausstellung ist bereits am Donnerstagmorgen, 20. November 2014, ab 11 Uhr im Museum Marta Herford.

Der weitere, weltweite Ausstellungszyklus, zu dem auch die Arbeit von Jannis Schulze „Quisqueya“ (oben) gehört, führt uns ins das Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg (ab 22. Januar 2015), nach Washington DC, USA (ab 5. März 2015), Koblenz (ab 28. März 2015), Nicosia, Zypern (ab 13. April 2015), Tallinn, Estland (ab 1. Mai 2015) und Mexico City, Mexico (ab Ende Mai 2015). Weitere Informationen asap.

Die gute aussichten_plattform6: HOW?!, unser Begegnungs- & Kommunikations- Forum für junge Fotograf/inn/en, unter dem Patronat des Fotografen, Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz, findet vom 19. – 22. Februar 2015 im Haus der Photographie, Deichtorhallen, in Hamburg statt. 3,5 Tage garantiert volles Programm: Vorträge, Workshops, Portfolio-Review, … Begrenzte Teilnehmerzahl, bei Interesse Mail an: info@guteaussichten.org, mehr Infos asap.

Trinational: „gute aussichten_plattform5“ von 23.–25. April 2014 in Strasbourg

Mittwoch, 9. April 2014

Unser Begegnungs- und Kommunikations-Forum für junge Fotograf/inn/en, die „gute aussichten_plattform5“ findet von Mittwoch, 23. April bis Freitag, 25. April 2014 in Strasbourg statt. Schon beinahe traditionell eröffnet am Mittwochmorgen …

Nanna Rüster (l.), professioneller Coach (BodyBasedManagment, Frankfurt/Main) mit dem Workshop „Du und Deine Bilder: Noch Fragen? – jede Menge!“ die „gute aussichten_plattform5“. Nanna Rüsters Intensiv-Workshop legt in einem Tag die Grundlage für eine souveräne wie selbstverständliche Präsentation einer fotografischen oder künstlerischen Arbeit und seines Autors.

Wie so etwas aussehen kann demonstriert hier gerade unser Freund und der „Meister der Inszenierung“, …

Bernhard Prinz, der in seiner Trifunktion als Künstler, Professor für Fotografie (Kunsthochschule Kassel) und Fotograf als Viewer an der „gute aussichten_plattform5“ teilnehmen wird.

Denn die Tage Donnerstag und Freitag stehen ganz im Zeichen des Portfolio-Viewings. Die professionellen Portfolio-Viewer aus den drei Ländern Frankreich, Deutschland und der Schweiz sind:

Aline Aumont, Directrice du développement / Leiterin für Entwicklung, CCAM, Galerie Robert Doisneau (Fr)

Héloïse Conesa, Conservatrice / Konservatorin, Musée d’art Moderne et Contemporain de Strasbourg (Fr)

Philippe Deblauwe, Gérant / Manager, Picture Tank, coopérative de diffusion photographique (Fr)

Emeline Dufrennoy, Directrice / Direktorin La Chambre, espace d’exposition et de formation à l’image (Fr)

Hélène Joye-Cagnard, Direction artistique et administrative / Künstlerische und administrative Leiterin, Journées photographiques de Bienne (Ch)

Christoph Kern, Galeriste / Galerist, Oslo8, galerie de photographie contemporaine (Ch)

Bernhard Prinz, Artiste, exposé à la Dokumenta et professeur de photographie à Kassel / Künstler, Dokumenta-Teilnehmer und Professor für Fotografie in Kassel (De)

Josefine Raab, Spécialiste de la culture et fondatrice de / Kulturwissenschaftlerin und Gründerin von gute aussichten – junge deutsche fotografie, Neustadt/W. (De)

Noémie Richard, Historienne de l’art et présidente de / Kunsthistorikerin und Präsidentin von NEAR, association suisse pour la photographie contemporaine (Ch)

Emmanuelle Walter, Conseillère artistique arts visuels et numériques / Künstlerische Beraterin für visuelle und digitale Kunst, La Filature, Scène nationale, Mulhouse (Fr)

Nanna Rüster, Coach, BodyBasedManagement, Frankfurt/M. (De)

Karin Weber, Galeriste / Galeristin, Galerie f5,6, München (De)

Das gesamte „gute aussichten_plattform5“-Programm als PDF.

Die Teilnahmegebühr für die gesamte „plattform5“ beträgt 80,- Euro.

Anmeldungen ab sofort via E-Mail: coordination@la-chambre.org oder via Telefon: +33 (0)3 88 36 65 38.

Es ist möglich für 100,- Euro eine Unterkunft dazu zu buchen. Bei weiteren Fragen können Sie sich auch wenden an: info@guteaussichten.org.

Verlängert bis Sonntag, 1. September 2013: „heimspiel3 – Bernhard Prinz“, Neustadt/W.

Freitag, 26. Juli 2013

Unverhofft kommt oft und wir freuen uns: Denn wir können die Ausstellung heimspiel3 – Bernhard Prinz bis zum Sonntag, 1. September 2013 verlängern. So bleiben die über 30 nagelneuen Arbeiten, die der renommierte Künstler, „der Meister der Inszenierung“, extra für unsere Räume produziert hat, dem interessierten Publikum (und uns) noch etwas länger erhalten.

Doch dann ist wirklich Schluss, ausser es hängt da etwas an der Wand…

… was sich so wunderbar wie natürlich in die häusliche Umgebung einfügt, als ob es da schon immer (für immer) gehangen hätte. Und damit meinen wir nicht den Fussabtreter. Die Einladung zur Ausstellung als PDF.

Besuch der Ausstellung „heimspiel3 – Bernhard Prinz“ NUR nach Anmeldung und Terminabsprache.

Bitte anrufen oder mailen: gute aussichten, Haardter Schloss, Mandelring 35, D – 67433 Neustadt/Weinstrasse, +49 – (0)6341 – 970 67 99, info@guteaussichten.org

Bernhard Prinz, Wolfgang Frömberg, Sabine Catherine Kray und Claudia Christoffel: „Lesen & Schauen“ am Samstag 13. Juli 2013 im Haardter Schloss, Bücher und Bilder

Montag, 27. Mai 2013

We proudly presents (unter uns gesagt: Wir sind schon ziemlich stolz wie Bolle!), am Samstag 13. Juli 2013 ab 14 Uhr: Den „Meister der Inszenierung“, den bekannten Künstler Bernhard Prinz, die Autoren Sabine Catherine Kray und Wolfgang Frömberg sowie die „gute aussichten“-Preisträgerin und Künstlerin Claudia Christoffel.

Die komplette Einladungskarte mit dem Programm als PDF.

Der Rahmen: Die Ausstellung „heimspiel3: Bernhard Prinz“ im Haardter Schloss (Neustadt/W.), in der der international renommierte Künstler und Professor für Fotografie über 30 nagelneue Werke präsentiert, die er perfekt…

… in den Räumen des Haardter Schlosses inszeniert hat, wie wir hier, während der Eröffnung der Ausstellung am 20. April 2013, sehen können.

Claudia Christoffel, „gute aussichten“ – Preisträgerin (2005/2006) und Künstlerin, eröffnet am Samstag 13. Juli 2013 um 14 Uhr unser Programm.

Sie liest aus ihrem neuen Künstlerbuch „Malewitsch für Manager“ (hier sind wir besonders gespannt auf die kyrillischen Passagen) und stellt anschliessend ausgesuchte Arbeiten vor, die während ihrer Stipendienaufenthalte in Chile, Kirgisistan, Sibirien und auf Island entstanden sind. Sie lesen/sehen schon, Claudia Christoffel ist viel unterwegs und entdeckt so manches auf ihren Reisen. Daran teilhaben zu dürfen, wird eine Freude sein …

Um 15 Uhr gibt sich Bernhard Prinz (ganz links) die Ehre und führt zusammen mit Josefine Raab (ganz rechts), der Gründerin des Nachwuchsförderungs-Projektes „gute aussichten – junge deutsche fotografie“, durch die Ausstellung „heimspiel3: Bernhard Prinz“. Wie wir wissen, ist dies nicht nur ein äusserst amüsantes sondern auch tief schürfendes Zusammenspiel – beide haben Kunstgeschichte studiert, zusammen bereits 3 unserer „gute aussichten_plattformen“ bestritten, …

200 Seiten, Broschur, 16,90 Euro geschrieben von Wolfgang Frömberg(Ex-SPEX Redakteur), gestaltet von unserem Weggefährten Mario Lombardo (Ex-SPEX Art Director; – wie könnte es anders sein) und verlegt von Markus Hablizel (Ex-SPEX CvD): „Etwas Besseres als die Freiheit“ wird der Lesefrühling uns nicht bescheren, aber um 16 Uhr gibts bei uns erstmals Coffee & Cakes.

Um 17 Uhr stellt dann unser lieber Freund und der stetige Verleger Markus Hablizel, Hablizel Verlag, …

… seinen Autor Wolfgang Frömberg dem geneigten Publikum vor. Anschliessend liest Wolfgang aus seinem zweiten, gerade erschienen Roman „Etwas Besseres als die Freiheit“. Um was es geht? Das verraten wir nicht, aber weil die ersten Sätze ja bekanntlich die wichtigsten sind, so gehts los: „Die Tür des Hauses war nicht zu übersehen. Sie leuchtete feuerrot, am anderen Ende des Vorgartens, in dessen Mitte ein Apfelbaum seine Äste ausbreitete. Dem hatte der Herbst die Kleider vom Leib gerissen, und der Winter tröstete ihn nun mit einem dünnen Eismantel…“

Die komplette Presse-Information zum Buch als PDF.

Und der Mann kann, darauf geben wir Brief und Siegel, verdammt gut lesen! Wolfgangs erster Roman hiess übrigens „SPUCKE“ und erschien 2009 im Hablizel Verlag und daraus hat Wolfgang hier vorgelesen. Wer nun denkt: Wer ist Wolfgang Frömberg?, warum duzt ihr den denn? und was macht der Hablizel Verlag denn noch so Schönes? – der kommt am 13. juli vorbei, dann plaudern wir noch ein bisschen aus der Tasche.

Weiter im Programm: Um 18.30 Uhr stellen Joachim Unseld, der Verleger der Frankfurter Verlagsanstalt (FVA), und Stefan Becht die …

…. Autorin Sabine Catherine Kray (im pinkfarbenen Pullover) vor.

Anschliessend liest Sabine Kray ausgewählte Pasagen aus ihrem Debütroman „Diamanten-Eddie“ (Arbeitstitel), der zum Leidwesen von uns Lesern, erst im Frühjahr 2014 in der FVA erscheinen wird. Wie Sie auf dem Bild unten sehen können, …

… liest Sabine öfters bei uns, zuletzt bei der Eröffnung des „heimspiels3: Bernhard Prinz“ im April 2013, und auch Nachts oder aus dem Stand oder einfach mal am runden Tisch nur für uns…

Die Geschichte ihres Grossvaters, des verschleppten NS-Zwangsarbeites und späteren Diamanten Diebs Edward Kray, genannt „Diamanten-Eddie“, erzählt sie nicht nur spannend und vielschichtig, sondern in einer solch frischen, klaren Sprache, dass uns die Spucke weg bleibt. Und lesen kann die Frau! – ach, hören Sie’s doch einfach selbst…

Ab 20 Uhr gibts Grill-Wurst aufs Brot, Wein und Weiterlesen für Hartgesottene und das alles hier, im Haardter Schloss, Mandelring 35, 67433 Neustadt/Weinstrasse.

Wenn das Wetter mitspielt, was am 13. Juli 2013 ja vielleicht mal der Fall sein könnte, dann ziehen wir ab 17 Uhr in den Garten und …

… ins Belvedere des Schlosses um. Wer möchte kann sich natürlich, wie Sabine das unten gerade tut …

… heimlich zurück in die Ausstellung von Bernhard Prinz schleichen, um die Bilder in aller Ruhe zu bewundern…

Die Teilnahme-Gebühr für „Lesen & Schauen“ am 13. Juli 2013 beträgt 5,- Euro (incl. Wasser & Coffee).

Um Anmeldung wird freundlich gebeten unter: info@guteaussichten.org

Die komplette Einladungskarte mit dem Programm als PDF.

„Der Meister der Inszenierung“, Bernhard Prinz für die Ohren und Augen und mit über 30 neuen Werken bis 11.8.2013 im Haardter Schloss

Donnerstag, 25. April 2013

Bis 11. August 2013 ist die Ausstellung „heimspiel3: Bernhard Prinz“ im Haardter Schloss, Mandelring 35, in Neustadt/Weinstrasse zu Gast. Besuch der Ausstellung bitte nur nach Anmeldung: info@guteaussichten.org oder telefonisch: +49-(0)6321 – 970 67 99.

Über 30 nagelneue Werke hat „der Meister der Inszenierung“ (rechts im Bild), wie der Journalist Theo Schneider (links) – noch sind die beiden beim entspannten Plaudern – den Fotografen und Künstler Bernhard Prinz in seinem Beitrag für SWR2 nannte, in den Räumen perfekt, na was wohl, ja, eben, ganz genau: In Szene gesetzt!

Bernhard Prinz beim Aufbau, nicht umsonst heisst eines seiner Bilder „Langer Schritt und krummes Knie“. Auch hier taucht das von Theo Schneider in seinem Radiobeitrag angesprochene „Kuppelbild“ schon auf – allerdings noch verpackt…

… und findet, von der Verpackung befreit, seinen ersten Platz vor der Vertäfelung auf dem Boden, was …

… erstmal überhaupt nichts zu bedeuten hat, denn schon ist es unters Fenster gerückt, wird vom Meister höchstselbst vorbereitet, ,,,

… denn es könnte vielleicht an dieser Stelle seine Heimat für die Zeit der Ausstellung finden.

Immerhin: Bis auf das Sofa hat das „Kuppelbild“, das übrigens den schönen Titel „Anfechtung“ trägt und aus dem Jahr 2011 stammt, es schon geschafft …

… und könnte, wenn es denn da hängen sollte, wo jetzt die Zeitung die Wand ziert, die ebenfalls ein kleines Kunstwerk ist, auch mit dem geneigten Besucher, in diesem Fall wieder Theo Schneider, funktionieren.

Und siehe da: Die finale Komposition an der Wand, die sowohl ganz wunderbar …

… mit den freundlichen Besucherinnen direkt vor den Bildern funktioniert, wie auch …

… aus der Ferne betrachtet und im gelungenen Zusammenspiel mit den anderen Arbeiten, hier, links im Bild, „triste, dura, severa“ aus dem Jahr 2012.

„Geht doch!“, scheint der strahlende Bernhard Prinz da zu sagen. Soviel zum Thema „Meister der Inszenierung“. Bleibt die Frage: Wohin nun mit diesem Bild?

Bernhard Prinz für die Ohren: Den kompletten Beitrag von Theo Schneider (vielen Dank!) über die Ausstellung „heimspiel3: Bernhard Prinz“ können Sie hier hören (MP3, 1,8 MB): Theo Schneider über Bernhard Prinz, SWR 2, Journal am Mittag, 23.4.2013

Weitere Informationen und die Einladungskarte zum „heimspiel3: Bernhard Prinz (PDF) finden Sie hier.

Dank an die Fotografen Rebecca Sampson & Emanuel Raab für die Bilder.

„heimspiel3: Bernhard Prinz“, mit über 30 neuen Werken, vom 20. April bis 11. August 2013 im Haardter Schloss, Neustadt/Weinstrasse

Freitag, 12. April 2013

Anlässlich seines 60igsten Geburtstages im Jahr 2013 haben wir die Freude und Ehre die erste grosse Jubiläums-Ausstellung des Fotografen, Künstlers und Professors für Fotografie, Bernhard Prinz mit ausschliesslich neuen Arbeiten im Haardter Schloss, Neustadt/W., zu präsentieren: „heimspiel3: Bernhard Prinz“.

Wer kann, der kann: Für Bilder wie dieses, das einem schlicht den Atem verschlägt, und das so neu ist, dass es noch keinen Titel abbekommen hat (und Titel sind bei den Werken von Bernhard Prinz ganz essentiell) und in seiner auf das Äusserste reduzierten Form eher an ein klassisches Gemälde erinnert, denn an ein fotografisches Portrait, ist Bernhard Prinz international bekannt geworden.

Aber, der Mann kann eben auch ganz anders, wie wir oben sehen. 1953 in Fürth geboren, studierte der international renommierte Künstler Bernhard Prinz Kunstgeschichte und Kunst in Erlangen und Nürnberg.

Prinz hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen, ist seit Beginn der 1980iger Jahren im internationalen Kunstbetrieb tätig und entzieht sich mit seinen Arbeiten den allgemein gültigen Klassifizierungen, die an die moderne, künstlerische Fotografie angelegt werden. In zahllosen Einzel- und Gruppenausstellungen auf der ganzen Welt, u.a. „documenta VIII“ (1987), Serpentine Gallery London (1988), Hamburger Kunsthalle (1996) präsentierte er seine Werkreihen – teils mit installativen Elementen – mit Titeln wie „Schein und Alibi“, „Blessur“, „Labsal“, „Idee-Ideal-Ideologie“, „Resteverwertung“ oder „parvenue“.

Von 1997-2003 lehrte Bernhard Prinz Fotografie an der Universität Essen (Folkwang Universität) und hat seit 2004 eine Professur für Fotografie an der Kunsthochschule Kassel inne. Seit 2009 ist Bernhard Prinz der „Patronus“ unserer „gute aussichten_plattform“, unserem regelmässigen Begegnungs- und Kommunikationsforum für junge Fofograf/inn/en.

Bernhard Prinz und die Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab im Frühjahr 2012 bei der Eröffnung des ersten „gute aussichten_heimspiels“ im Haardter Schloss.

So ist es auch kein Zufall, dass der in Bayern geborene, in Hamburg lebende, in Hessen lehrende und international tätige Künstler sich gerade die Wirkungsstätte von „gute aussichten“, das Haardter Schloss in Neustadt an der Weinstrasse, zur Eröffnung des Reigens seiner Geburtstags-Ausstellungen im Jahr 2013 ausgesucht hat. Mit über 30 nagelneuen Arbeiten, von grossformatigen Motiven bis hin zu kleineren, gerahmten Werken, wird Bernhard Prinz sein „heimspiel“ bestücken.

Wenn der Titel eine ganz neue Perspektive eröffnet: „triste, dura, severa“ hat Bernhard Prinz diese Arbeit aus dem Jahr 2012 betitelt. Wem das irgendwie bekannt vorkommt, der liegt ganz richtig. Als „triste, dura, severa“, als „traurig, hart und streng“ hat der italienische Schriftsteller und Journalist Curzio Malaparte die von ihm entworfene Villa Malaparte, die in den Jahren 1938-1940 auf der Insel Capri gebaut wurde, bezeichnet. Weltberühmt wurde die Villa Malaparte, inzwischen eine Archtikturikone, im Jahr 1963 durch Jean-Luc Godards Film „Die Verachtung“, in dem die Villa, neben dem jungen Michel Piccoli,der blutjungen Brigitte Bardot und dem älteren Regisseur Fritz Lang, die Hauptrolle spielte. Entscheidend jedoch ist, sowohl bei Godards Film, wie bei Prinz‘ Bild, das Licht. Noch Fragen – nur zu …

Das „heimspiel3: Benhard Prinz“ wird am Samstag, 20. April 2013, von 14-19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers (und seiner Freunde) im Haardter Schloss, Mandelring 35, 67433 Neustadt/W., eröffnet – kommen Sie vorbei, wir freuen uns! Am Sonntag den 21. April 2013 ist das „heimspiel“ von 13-17 Uhr geöffnet. Die Einladung zur Ausstellung als PDF.

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 11. August 2013 ausschliesslich auf Anmeldung zu besuchen: +49-(0)6321 – 970 67 99 oder: info@guteausichten.org

heimspiel3: Bernhard Prinz – 60 Jahre & nur neue Arbeiten! Opening Saturday, April 20, 2-7 pm, Haardter Schloss, Neustadt/W.

Donnerstag, 28. März 2013

Was sollen wir, angesichts dieser ebenso opulenten wie festlichen Einladung, noch sagen…? – Vielleicht: Sehen Sie selbst?!

Unser Freund, Wegbegleiter, Patronus unserer „gute aussichten_plattformen“, einer der bedeutendsten Fotografen und Künstler Deutschlands, Bernhard Prinz gibt uns die Ehre. Anlässlich seines 60igsten Geburtstages im Jahr 2013 präsentiert er in unseren Räumen im Haardter Schloss ausschliesslich neue Arbeiten aus seinem umfang- und facettenreichen Oeuvre. Und: Wir sind sooo gespannt, was der Mann, dessen Werk sich jeder klassischen Kategorisierung entzieht und fast ganz für sich alleine steht, da an die Wände bringen wird…;-)*

Die feierliche Eröffnung findet am Samstag, 20. April 2013, von 14-19 Uhr im Haardter Schloss, Mandelring 35, Neustadt/Weinstrasse statt. Neben Bernhard Prinz werden zahlreiche Freunde, Weggefährten und Schüler/innen des Künstlers anwesend sein – wir freuen uns! Kommen Sie vorbei – hier die Einladungskarte zur Eröffnung & Ausstellung als PDF.

gute aussichten_heimspiel2: Bis Sonntag, 31. März 2013 in Neustadt/Weinstrasse

Sonntag, 10. März 2013

Zwei Motive aus Rebecca Sampson’s Arbeit „Aussehnsucht“ und zweieinhalb Besucher/innen in der Ausstellung „gute aussichten_heimspiel2“, die noch bis Sonntag, 31. März 2013, in Neustadt/Weinstrasse, Haardter Schloss zu sehen ist. Doch die wunderbare Arbeit von Rebecca Sampson ist nur die eine Hälfte …

… des „heimspiels“. Die andere Hälfte, die Arbeit „man-made wonders“, die sich mit ganz speziellen Rassetieren auseinandersetzt, ist hier im Hintergrund sichtbar. Den Vordergrund bilden die „gute aussichten“-Preisträgerin Mona Mönnig (rechts) und die Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab bei der Eröffnung der Ausstellung.

Die beiden jungen Fotograf/innen Rebecca Sampson, ganz rechts und Mona Mönnig, ganz links, zusammen mit Freundinnen und, auf der anderen Seite des Sofas …

… unserem Freund, Künstler und Professor für Fotograf sowie dem Patron der „gute aussichten-plattform“, Bernhard Prinz, der uns zur Eröffnung der Ausstellung wieder einmal die Ehre seines Besuchs zu Teil werden liess. Alle zusammen …

… sehen dann so. Natürlich gibt erst Mona Mönnigs rosa Katze ohne Haar dem Ganzen das gewisse Extra …

Kommen Sie vorbei- wir freuen uns. Nur: Bitte vorher telefonisch unter +49-(0)6321-970 67 99 oder via e-mail: info@guteaussichten.org anmelden – danke schön.

Die Einladungskarte zum „gute aussichten_heimspiel“ als PDF.

Ach ja: Das nächste „heimspiel“ steht ab Samstag, 20. April 2013 auf dem Plan …

OBLICK: „gute aussichten_hotspot“ innerhalb der „gute aussichten_plattform4“

Montag, 13. August 2012

Innerhalb der „gute aussichten_plattform4“ vom 28.8. – 1.9.2012 in Strasbourg präsentieren wir einen „gute aussichten_hotspot“ mit nagelneuen Arbeit der drei Preisträger/innen Claudia Christoffel, Monika Czosnowska und Markus Uhr. Die Ausstellung in La Chambre ist bis zum Sonntag, 7. Oktober 2012 in Strasbourg zu Gast.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, 31.8.2012 um 19 Uhr in La Chambre in Strasbourg statt. Bereits um 18 Uhr gibt es ein kleines Podiumsgespräch mit den Schirmherr/inne/n der „gute aussichten_plattform4“, dem Künstler und Professor für Fotografie, Bernhard Prinz (Hamburg & Kassel) und der Fotografin Valerie Belin aus Paris. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns – hier steht die Einladung als PDF.

La Chambre, 4 Place d’Austerlitz, 67000 Strasbourg. Hier weitere Informationen (D/F) zum „gute aussichten_hotspot“ als PDF.

Bereits am Mittwoch, 29.8.2012, um 19 Uhr, eröffnet unter dem Titel „FRRRAC!“ die Ausstellung mit Arbeiten des Fotografen Benjamin Roi im Künstlerkreis Ortenau, in der Galerie im Artforum in Offenburg. Die Einladung als PDF. Beide Ausstellungen finden unter der grossen Überschrift OBLICK statt und werden von unseren freundlichen Kolleg/inn/en von La Chambre betreut.

Weitere Informationen zu unserem Begegnungsforum „gute aussichten_plattform4“ finden Sie hier und hier.

Das Begegnungsforum französischer und deutscher Fotografie: „gute aussichten_plattform4“ – vom 28.8. – 1.9.2012 in Strasbourg & Offenburg

Montag, 18. Juni 2012

Die „gute aussichten_plattform4“ – unser sommerliches Begegnungs- und Kommunikatons-Forum für junge Fotograf/inn/en – in diesem Jahr in freundlicher Kooperation mit „La Chambre“ findet von Dienstag, 28. August 2012 bis Samstag, 1. September 2012 in Strasbourg und Offenburg statt.

Informationen in französischer Sprache stehen Ihnen hier zur Verfügung.

Zur genauen Programm-Übersicht in deutscher Sprache geht es hier, in Französisch findet sich die Programm-Übersicht hier.

Der Schwerpunkt des 5tägigen Forums liegt in diesem Jahr auf der Begegnung junger französischer und deutscher Fotograf/inn/en mit dem Ziel die unterschiedlichen, länderspezifischen Institutionen, Kuratoren und Festivals besser kennenzulernen und die eigene fotografische Arbeit durch Workshops, Seminare und Mappensichtungen zu professionaliseren.

Über 20 hochkarätige Referent/inn/en aus renommierten Ausstellungshäusern, aus Bildredaktionen, Buch- und Zeitschriftenverlagen, von Fotofestivals, Fotoagenturen oder von freien Foto-Initiativen sowie angesehene Fotograf/inn/en bestreiten das fünftägige Programm. Neben Workshops zur Professionalisierung der eigenen fotografischen Arbeit und dem zweitägigen Portfolio-Viewing werden zahlreiche Geprächsrunden und Vorträge Einblick in die spezifischen Zusammenhänge und Abläufe der deutschen und französischen fotografischen Institutionen bieten.

Bernhard Prinz, Fotograf, Künstler und Professort für Fotografie an der Kunsthochschule Kassel übernimmt, in diesem Jahr zusammen mit der Fotografin Valérie Belin aus Paris, das Patronat für die „gute aussichten_plattform4“

Mit dabei als Referenten, Portfolio-Viewer & Diskussionsteilnehmer sind u.a.:

Valérie Belin, Fotografin, Paris // Sophie Bernard, Chefredakteurin „Images Magazin“, Paris // Héloise Conésa, Musee d’art moderne et contemporain (MAMACS), Strasbourg // Claudia Christoffel, Fotografin, gute aussichten Preisträgerin 2005/2006, Bremen // Dr. Ludger Derenthal, Leiter der Sammlung Fotografie, Museum für Fotografie, Berlin // Emeline Dufrennoy, Künstlerische Direktorin „La Chambre“, Strasbourg // Carolin Ellwanger, Geschäftsführerin des Fotofestivals Mannheim – Ludwigshafen – Heidelberg // Gillies Favier, Fotograf und Leiter des Festivals „Images Singulières“, Séte // Marion Hislen, Kommisarin des „Festival Circulation(s)“ & Präsidentin der Vereinigung „Fetart“, Paris // Andrea Holzherr, Kuratorin und Ausstellungsleiterin der Agentur Magnum, Paris // Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin des Hatje Cantz Verlags, Stuttgart // Elke aus dem Moore, Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Stuttgart // Stefan Ostermeier, Art Director & Bildchef des Magazins „brand eins“, Hamburg // Bernhard Prinz, Fotograf, Künstler & Professor für Fotografie // Josefine Raab, Kulturwissenschaftlerin & Gründerin von gute aussichten // Benoit Rivero, Abteilung „Photo Poche“, Actes Sud, Arles // Benjamin Roi, Fotograf, Paris und Nancy // Nanna Rüster, Body Based Management, Zürich // Francois Saint-Pierre, Direktor des „Centre de photographie“, Lectoure // Dr. Christiane Stahl, Leiterin der Alfred Ehrhardt Stiftung, Berlin // Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg u.a.

Nanna Rüster eröffnet mit ihrem viel gelobten Tages-Workshop „Dein Bild und Du: Noch Fragen? – jede Menge!“ // Worte, Formen und Haltungen finden, um sich und seine Arbeit in der Öffentlichkeit zu präsentieren“ die „gute aussichten_plattform4“.

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen, Anmeldegebühr: 250,- Euro für 5 Tage.

Anmeldungen bis zum 20.8.2012 via E-mail: plattform@la-chambre.org

Die Programmübersicht als PDF zum herunterladen.

Weitere Informationen hier & unter: www.la-chambre.org und www.guteaussichten.org