Artikel mit den Tags "Besucher"

Danke Schön! An 4878 Vernissage Gäste, die Interpreten, Förderer und die Künstler von gute aussichten DELUXE & der Langen Nacht der Fotografie

Montag, 19. Februar 2018

Donnerstag, 25. Januar 2018, 19 Uhr, Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg: Die Ausstellung gute aussichten DELUXE – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule // new german photography beyond the Duesseldorf School, die 25 neue, herausragende Positionen der gute aussichten Preisträger der Jahre 2004-2015 präsentiert, wird mit der Langen Nacht der Fotografie eröffnet.

Wir beugen das Knie und sagen ganz herzlich DANKE SCHÖN!: An (unglaubliche) 4878 Gäste, an unsere wunderbaren Interpreten, an unsere Förderer und an alle gute aussichten Künstler/innen, die die Eröffnung und die erste Lange Nacht der Fotografie gemeinsam mit uns bestritten, besucht und erlebt haben!

Josefine Raab (mit Mikrofon), Gründerin von gute aussichten und Kuratorin der gute aussichten DELUXE Ausstellung, präsentierte den Besuchern alle anwesenden und ausstellenden gute aussichten DELUXE Künstler/innen.

Für die Musik und den richtigen Sound während der Eröffnung von gute aussichten DELUXE und der Langen Nacht der Fotografie sorgte unser Freund Stefan Kiefer, auch bekannt als DJ Captain Shakti.

Ingo Taubhorn (links), Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen und langjähriger Weggefährte von gute aussichten, moderierte den Abend souverän und stellte die einzelnen Interpreten vor, hier Amélie Schneider, Bildchefin von Neon und Dr. Wibke von Bonin (rechts), Kunsthistorikerin und Kulturjournalistin.

Während immer mehr und mehr Besucher/innen in die Halle hineinströmten, sind …

… andere Vernissage-Gäste bereits dabei, erste Details, wie hier bei der installativen Arbeit „Chicks; Rags; Hopes“ von Nicolai Rapp, zu entdecken.

Gespannt lauschte der Interpret Jordanis Theodoridis (mitte) der Sammlungskuratorin am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg und Interpretin Dr. Sabine Schnakenberg (rechts), die sich mit Kolja Linowitzki (mit Schirmmütze & Brille) über seine Arbeit „Digits of Light“ austauschte.

Da die Halle kurzzeitig immer wieder wegen Überfüllung geschlossen werden musste, warteten viele Besucher, die zeitweise bis zum Hamburger Kunstverein standen, geduldig auf Einlass.

In gleich zwei ebenso einfachen wie genialen Performances präsentierte der Gestalter und Galerist Werner Widmer (rechts) die Arbeit „FUN – GHB – EAT“ der Künstlerin und Fotografin Claudia Christoffel (links).

Unser Freund und langjähriger Begleiter Klaus Hillmann (links), äusserst belesener Geschäftsführer von TANDEM Kunstransporte aus Frechen/Köln, stellte zusammen mit der Fotografin Monika Czosnowska (rechts) deren neues Werk „Eliten“ den Besuchern vor.

Auch das war -selbstverständlich- möglich: Stilles Interesse und ein bisschen Be- oder Verwunderung der Gäste bei der neuen Arbeit „Blindfell“ unserer Künstlerin Nadja Bournonville.

Gern und viel genommes Selfie-Motiv: Das illuminierte LCD-Panel, das sich in den Bildern (an der gegenüberliegenden Wand) von Christina Werners neuem, komplexen Werk „Reflecting Pools“ spiegelt.

Wir danken den zahlreichen Gästen, die die erste Lange Nacht der Fotografie in der Ausstellung gute aussichten DELUXE am 25. Januar 2018 in den Deichtorhallen Hamburg mit ihrem Besuch zu einem wunderbaren Erfolg gemacht haben. Wir berichten hier weiter über die Ausstellung gute aussichten DELUXE, die bis 21. Mai 2018 in Hamburg zu sehen ist.

gute aussichten DELUXE wird von dem gleichnamigen Magazin begleitet, das auf 180 Seiten und mit 241 Abbildungen die 25 neuen Positionen der Fotografen und Künstler vorstellt. Grossformat, gebunden, Softcover, limierte Auflage, jede Ausgabe nummeriert, 10,- Euro. Exklusiv in der Buchhandlung im Haus der Photographie, bei der Fachbuchhandlung Sautter + Lackmann oder direkt bei uns zu beziehen: info@guteaussichten.org

Save the – last – date: „gute aussichten 2013/2014“ von 16. September 2014 bis 16. Oktober 2014 in Mailand

Freitag, 29. August 2014

Während alle schon ganz begierig auf die Preisträger/innen und die Arbeiten von „gute aussichten 2014/2015“ warten – nein(!), wir verraten jetzt noch nichts, sorry, aber ab 4. November 2014 werden wir damit ganz offiziell –, bauen wir für „gute aussichten 2013/2014“ nochmals die grosse Bühne.

Save the – last – date: Am Dienstag 16. September 2014 um 18.30 Uhr eröffnet in der italienischen Modemetropole Mailand im Institut Francais, in freundlicher Kooperation mit dem dortigen Goethe-Institut, die letzte Ausstellung von „gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2013/2014“.

Gezeigt werden neben allen 9 Preisträger-Arbeiten von „gute aussichten 2013/2014“ 3 Arbeiten junger französischer Fotograf/innen unseres Kooperations-Partners in Frankreich „La Chambre“. Daher auch der so schön erweitere Titel der Ausstellung: „Boune Prospettive – giovane fotografia tedesca e francese“ – eben „gute aussichten“ auf Italienisch …;-)*

Ausstellungs-Eröffnung: Am Dienstag, 16. September 2014 um 18.30 Uhr im Institut Francais, Corso Magenta 63, I-20123 Milano, Italy, Telefon +39 02 48 59 19 1, www.institutfrancais-milano.com. Neben der Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab werden mindestens 3 „gute aussichten 2013/2014“ Preisträger/innen in Mailand anwesend sein und -natürlich- unsere Kolleg/inn/en von „La Chambre“ – kommen Sie vorbei, wir freuen uns!

Die Ausstellung ist bis Donnerstag 16. Oktober 2014 in Mailand zu Gast. Die Einladung zu der Eröffnung und der Ausstellung als PDF finden sie hier.

In Mailand beschliesst „gute aussichten 2013/2014“ seinen Ausstellungszyklus, der im November 2013 in Los Angeles begann und uns über Hamburg, Washington DC, Strasbourg, Nicosia, München und Mexico City bis nach Mailand führte. Wir danken allen Häusern, Institutionen und besonders den Menschen, die dort arbeiten und tätig sind sowie den sehr zahlreichen Besuchern der Ausstellungen für ihre rege Unterstützung, ihr freundliches Interesse und ihre Begeisterung für „gute aussichten“.

„gute aussichten 2013/2014“ noch bis 13. Dezember 2013 in Los Angeles

Sonntag, 24. November 2013

Um allen Klischees von vornherein gerecht zu werden: Es gab Palmen, es war warm, der Himmel blau und der lockende „Beach“ mit dem Pazifik und seinen steten Surfern war um die Ecke. Und das Mitte November. Damit hatte es sich …

… dann aber auch schon, denn wie immer ging es ja nicht (nur) um den „Fun“, sondern darum, im Goethe-Institut Los Angeles die Ausstellung „gute aussichten – new german photography 2013/2014“ aufzubauen. Hier im Werden ist die Arbeit …

…. des „gute aussichten“ Preisträgers Marian Luft mit dem Titel „Back2Politics“, die am Ende, dank der vielfältigen Materialien, die Marian Luft einsetzt, so gut aussah.

Der Eingangsbereich des Goethe-Institut Los Angeles mit einem Auszug aus der Arbeit der Preisträgerin Lioba Keuck „Couve e Couragem“, was so viel wie „Kohl und Mut“ bedeutet.

Ja, die ganzen Buchstaben müssen genau da hin: Die Gründer von „gute aussichten“ Josefine Raab und Stefan Becht beim „Rubbeln“ der Schriftzüge über dem Tresen …

… damit nur einige Stunden später der Direktor des Goethe-Instituts Los Angeles, Fareed Majari, die Ausstellung eröffnen und Josefine Raab …

… anschliessend die Arbeiten der 9 „gute aussichten 2013/2014“-Preisträger/innen den interessierten Besuchern vorstellen kann, die …

… sich hier von Stephanie Steinkopfs Arbeit „Manhattan – Strasse der Jugend“ beeindruckt zeigen. „gute aussichten – new german photography 2013/2014“ ist noch bis …

… zum Freitag, 13. Dezember 2013 im Goethe Institut Los Angeles zu Gast. Weitere Informationen über die 9 Preisträger von „gute aussichten 2013/2014“ und ihre Arbeiten finden Sie im freundlichen PDF-Format hier (Englisch) und hier (Deutsch).

Ein ganz grosses Danke-Schön an das Team des Goethe Instituts in LA: Sylvia, Fareed, Stefan und Daniel – thanks in xxxl! Die Einladungskarte für LA steht unten. Weitere Bilder von „gute aussichten“ in LA.

Die nächste Station von „gute aussichten 2013/2014“ eröffnet am Donnerstag, 6. Februar 2014 im Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg, hier ein erster Ausblick, bevor wir am Donnerstag, 6. März 2014 in Washington DC, die umfangreiche Austellungs-Tournee von „gute aussichten“ fortsetzen. Alle Ausstellungsorte und -zeiten von „gute aussichten 2013/2014“ finden Sie auf unserer Website.

Weitere Informationen über „gute aussichten“ finden Sie hier und 15 Minuten lang „gute aussichten“ auf die Ohren gibts hier – vielen Dank an die Kollegin Veronika Bock!

gute aussichten_heimspiel2: Bis Sonntag, 31. März 2013 in Neustadt/Weinstrasse

Sonntag, 10. März 2013

Zwei Motive aus Rebecca Sampson’s Arbeit „Aussehnsucht“ und zweieinhalb Besucher/innen in der Ausstellung „gute aussichten_heimspiel2“, die noch bis Sonntag, 31. März 2013, in Neustadt/Weinstrasse, Haardter Schloss zu sehen ist. Doch die wunderbare Arbeit von Rebecca Sampson ist nur die eine Hälfte …

… des „heimspiels“. Die andere Hälfte, die Arbeit „man-made wonders“, die sich mit ganz speziellen Rassetieren auseinandersetzt, ist hier im Hintergrund sichtbar. Den Vordergrund bilden die „gute aussichten“-Preisträgerin Mona Mönnig (rechts) und die Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab bei der Eröffnung der Ausstellung.

Die beiden jungen Fotograf/innen Rebecca Sampson, ganz rechts und Mona Mönnig, ganz links, zusammen mit Freundinnen und, auf der anderen Seite des Sofas …

… unserem Freund, Künstler und Professor für Fotograf sowie dem Patron der „gute aussichten-plattform“, Bernhard Prinz, der uns zur Eröffnung der Ausstellung wieder einmal die Ehre seines Besuchs zu Teil werden liess. Alle zusammen …

… sehen dann so. Natürlich gibt erst Mona Mönnigs rosa Katze ohne Haar dem Ganzen das gewisse Extra …

Kommen Sie vorbei- wir freuen uns. Nur: Bitte vorher telefonisch unter +49-(0)6321-970 67 99 oder via e-mail: info@guteaussichten.org anmelden – danke schön.

Die Einladungskarte zum „gute aussichten_heimspiel“ als PDF.

Ach ja: Das nächste „heimspiel“ steht ab Samstag, 20. April 2013 auf dem Plan …