Artikel mit den Tags "Danke Schön"

gute aussichten 2018/2019: Herzlichen Dank für die (sehr zahlreichen) Einreichungen!

Montag, 6. August 2018

Der Wettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019 hatte am Freitag, 3. August 2018 (Poststempel) Einsendeschluss.
Noch immer erreichen uns weitere Einsendungen, doch schon heute dürfen wir sagen: Vielen Dank (!) für die sehr, sehr zahlreichen Einreichungen!

Die Aufarbeitung der Einsendungen und die damit verbundenen Vorbereitungen der Jurysitzung wird nun einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir halten Sie/Euch hier auf dem Laufenden und melden sowieso, falls es Fragen geben sollte.

Nur noch Heute, Pfingstmontag 21. Mai 2018, 20 Uhr in den Deichtorhallen Hamburg: gute aussichten DELUXE, wir sagen Danke Schön!

Montag, 21. Mai 2018

Die Gründerin, die Kunsthistorikerin, Kuratorin und gute Seele von gute ausichten, Josefine Raab (Mitte, mit Kamera) am Abend des 25. Januars 2018 im Kreis der Künstler/innen und Interpret/inn/en bei der Eröffnung der gute aussichten DELUXE Ausstellung und Der Langen Nacht der Fotografie in den Deichtorhallen Hamburg, fotografiert von Birgit Wingrat (danke!).

Bis heute, Montag 21. Mai 2018 ist die Ausstellung gute aussichten DELUXE – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule // new german Photography beyond the Duesseldorf School noch in den Deichtorhallen Hamburg zu Gast. Zu sehen sind 25 neue, frische fotografische Positionen aus dem Kreis der gute aussichten Preisträger/innen der Jahre 2004-2015.

Wir stellten Ihnen hier, in Form eines Rundganges durch die Ausstellung im Haus der Photographie, Deichtorhallen, in den letzten Wochen alle 25 ausgezeichneten Arbeiten en Detail vor. Den letzten Ausstellungstag nutzen wir, um uns – neben den Künstler/inne/n – bei ALLEN zu bedanken, die gute aussichten DELUXE in Hamburg unterstützt und gefördert haben. An erster Stelle ist Ingo Taubhorn (links), Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg, hier zu sehen mit unseren lieben Interpretinnen Amélie Schneider und Dr. Wibke von Bonin bei Der Langen Nacht der Fotografie – vielen Dank!

Was wären wir nur ohne das immer extrem engagierte Aufbau-Team der Deichtorhallen? Christian, der Leiter des Aufbau- und Hänge-Teams, mit seinem beliebten Ermöglichungs-T-Shirt der Ausstellung „CAN“ (geht nicht, gibts nicht), das hier stellvertretend …

… für alle steht, die wie hier der Techniker bei den Objekten von Rebecca Sampson, in mühsamer Kleinarbeit, immer wieder das ermöglichen, was die Künstler/innen sich – in ebensolcher Kleinarbeit- ausgedacht haben: Ein herzliches Danke Schön an das Aufbau- & Technik-Team!

Die freundlichen Damen von der Presse sorgen für die reibungslose Kommunikation: Die liebe Angelika Leu-Barthel (links), Leiterin der Kommunikation in den Deichtorhallen und seit 15 Jahren unsere verlässliche Ansprechparterin, zusammen mit ihrer unglaublich hilfsbereiten Assistentin Lea Müller, die sich …

… zusammen mit Matthias Schönebäumer (rechts), hier zusammen mit der Kuratorin der Deichtorhallen, Annette Sievert, darum kümmern, dass alle Kolleg/inn/en der Medien stets gut mit gute aussichten, in diesem Fall dann mal DELUXE, versorgt werden: DANKE!

Der Mann der guten Stunde: Magnus Pölcher (links), Kuratorischer Assistent am Haus der Photographie, Deichtorhallen, hier zusammen mit der Künstlerin Claudia Christoffel, kümmerte sich um all die unzähligen Details (Listen, Listen, Listen!), die bei einer Ausstellung wie gute ausichten DELUXE nötig sind. Lieber Magnus: Ganz herzlichen Dank!

Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Interpret/inn/en, die Die Lange Nacht der Fotografie am 25. Januar 2018 durch ihre persönlichen „Interpretationen“ der präsentierten Arbeiten zu einem einzigartigen Erlebnis machten und so, mit uns gemeinsam, dem Medium Fotografie ganz neue Türen öffneten! DANKE in alphabetischer Reihenfolge: Peter Bialobrezski, Fotograf und Professor; Alain Bieber, Künstlerischer Direktor NRW-Forum Düsseldorf; Dr. Wibke von Bonin, Kunsthistorikerin und Kulturjournalistin; Carla Susanne Erdmann, Fotografie-Journalistin; Klaus Hillmann, Geschäftsführer Tandem Kunsttransporte; …

Stefan Kiefer, DJ Captain Shakti/Groove Jazz, der unter radikal erschwerten Bedingungen für den gelungenen musikalischen Rahmen Der Langen Nacht der Fotografie in den Deichtorhallen sorgte;  …

Katja Kullmann (Zweite von links bei der Interpretation der Arbeiten von Tamara Lorenz, links), Schriftstellerin, Journalistin & Themenchefin der TAZ; Bernhard Prinz, Künstler & Professor für Fotografie; Dr. Sabine Schnakenberg, Sammlungskuratorin am Haus der Photographie; Amélie Schneider, Bildchefin des Magazin Neon & Fotografie Liebhaberin; Ingo Taubhorn, Kurator Haus der Photographie; …

Jordan Theodoridis (Zweiter von rechts), Galerist, hier bei der Vorstellung durch Ingo Taubhorn (rechts) zusammen mit dem Interpreten Werner Widmer (Zweiter von links), Gestalter & Galerist, die beide – ohne jeden Zweifel – zu den best angezogensten Männern Der Langen Nacht der Fotografie gehörten – einfach top!; Babette Marie Werner, Kunsthistorikerin & Kuratorin und …

Roland Wenninger (rechts), Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Direktion, Museum Villa Stuck, hier zusammen mit Rebecca Sampson (rotes Kleid, mitte), der ihre Arbeit gleich zwei Mal während Der Langen Nacht der Fotografie den fast 5000 begeisterten Besuchern vorstellte.

Wir danken allen Fotogra/inn/en, die Die Lange Nacht der Fotografie und die Ausstellung gute aussichten DELUXE ins Bild gebannt haben. Vorweg der gute aussichten Preisträgerin und Fotografin Julia Steinigeweg, die am 25. Januar 2018 keine Mühe und kein Hindernis scheute, um zu exzellenten Bildern zu gelangen – Danke!, liebe Julia! Ausserdem danken wir den Fotografen: Henning Rogge, für seine vorzüglichen ….

… Ausstellungsansichten, hier der linke Ausstellungsflügel der Deichtorhallen, sowie Emanuel Raab und Birgit Wingrat für ihre Fotografien. Ein herzlicher Dank geht an den Intendanten der Deichtorhallen Hamburg, Dr. Dirk Luckow für sein Vertrauen in unsere Arbeit und den Kaufmännischen Geschäftsführer des Hauses Bert Kaufmann.

Ohne sie, hätten wir die gute aussichten DELUXE Ausstellung in Hamburg und Die Lange Nacht der Fotografie nicht realisieren können – ganz herzlichen Dank an: OLYMPUS Deutschland, das wunderbare Hotel Wedina, an Fritz-Kola (tolle Zusammenarbeit!), Nomos Glashütte, Grieger GmbH, TANDEM Kunstransporte und die Ratsherrn Brauerei. Sowie: Dr. Tas Skorupa, Mario Lombardo & seinem Team, dem gesamten Team des Goethe-Instituts Mexico City und allen Mitarbeiter/inne/n der Deichtorhallen Hamburg!

Das war der –gute– Plan! Das gesamte, 5seitige Danke Schön finden Sie in unserem gute aussichten DELUXE Magazin.

Mehr über gute aussichten DELUXE, die Arbeiten und die Fotograf/inn/en finden Sie im gleichnamigen Magazin. Das 180 Seiten und 241 Abbildungen umfassende, grossformatige (200 cm x 280 cm), 875 Gramm schwere, durchgehend vierfarbige gute aussichten DELUXE Magazin (Deutsch/Englisch, gebunden, Softcover) wurde von Mario Lombardo und seinem Team vorzüglich gestaltet. Jede Ausgabe des Magazins ist einzeln nummeriert, die Auflage streng limitiert und das alles zum Preis von 10,- Euro pro Exemplar.
Das gute aussichten DELUXE Magazin (ISBN 978-3-9819355-1-6), herausgegeben von Stefan Becht und Josefine Raab, erhalten Sie exklusiv in der Buchhandlung im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg, bei der Fachbuchhandlung Sautter + Lackmann, Hamburg oder direkt bei uns: info@guteaussichten.org

gute aussichten_plattform7: WHO?! – 3,5 Tage knallvolles Programm & ein sehr grosses Danke Schön an Alle!

Mittwoch, 6. April 2016

IMG_0001_pf7_snip_430

Unser Kommunikations- & Begegnungs-Forum für junge Fotografen, die komplett ausgebuchte gute aussichten_plattform7: WHO?! begann für die Teilnehmer am Donnerstag, 31. März 2016 mit einem Rundgang durch die aktuelle gute aussichten 2015/2016 Ausstellung im Haus der Photographie, Deichtorhallen …

IMG_0002_pf7_nanna_430

… Hamburg und wurde am Freitag mit dem Intensiv-Workshop “Dein Bild und Du: Noch Fragen? – jede Menge! // Worte, Formen und Haltungen finden, um sich und seine Arbeit in der Öffentlichkeit gut, selbstverständlich und professionell zu präsentieren“ von unserer Wegbegleiterin Nanna Rüster (stehend) fortgesetzt.

IMG_0058_pf7_getoget_430

Freitagnacht stand ganz im Zeichen des informellen Austausches. Unser Freund Stefan Kiefer stellte uns sein schönes Hongkong Studio, um die Ecke der Deichtorhallen, für die Begegnung miteinander zur Verfügung.

IMG_0010_pf7_tas_430

Nach so vielen Gesprächen stand der Samstag ganz im Zeichen der fotografischen Inhalte. Zehn Referent/inn/en, darunter Dr. Tas Skorupa, Program Director …

IMG_0062_pf7_ingo_430

… Photography des Sieveking Verlages und Ingo Taubhorn, Kurator des Hauses der Photographie, Deichtohallen, sprachen über das spezielle Wesen, den Charakter …

IMG_0030_pf7_vortraege_430

… und das Sein der Fotografie: Die Welt besteht aus Bildern – Hingucken! Wie die aufmerksam lauschenden Teilnehmer/innen gerade bemerkt haben.

160403_gap7_Opoku1_430

Das Portfolio-Viewing am Sonntag wurde von Josefine Raab, der Gründerin von gute aussichten (auf der Treppe) mit der Begrüssung der über 35 Viewer/innen …

160403_gap7_Opoku_430

… eröffnet, die sich anschliessend, wie hier der bedächtige Designer und Gestalter Dirk Linke, oder die …

120622_gap7_Opoku_330

… gut gelaunten Art Buyerinnen (v.l.n.r.) Tanja Braune, Kerstin Mende und Angela Barilaro durch die verschiedenen Portfolios der plattform7-Teilnehmer arbeiteten.

IMG_0015_pf7_bernhard_sicht_430

Wie immer nahm sich unser verlässlicher Patron der gute aussichten_plattform, der Künstler und Professor für Fotografie, Bernhard Prinz, ebenso wie …

IMG_0023_pf7_sicht_kathrin_430

… unser Mitstreiter, der Kurator Ingo Taubhorn, so viel Zeit wie nötig, um die Arbeiten in Ruhe und aller Ausführlichkeit mit den junge Fotograf/inn/en zu besprechen.

IMG_0019_pf7_table_330

Kein Wunder also, dass wir nach 3,5 knallvollen gute aussichten_plattform Tagen nicht nur ziemlich ausgetrunken und recht aufgegessen, …

IMG_0018_pf7_bern_st_platt_430

… sondern, wie hier zu sehen ist, auch selbst ziemlich platt waren: Stefan Becht verneigt sich stumm vor dem Schirmherren Bernhard Prinz!

DANKE!
Wir danken sehr herzlich allen jungen Teilnehmer/inne/n und den über 40 Fotografie-Experten, -Liebhabern und-Profis für ihre begeisterte und lebendige Teilnahme an der gute aussichten_plattform7: WHO?!. Wir ziehen den Hut und bedanken uns herzlich für das Engagement bei:

Angela Barilaro, Freelance Senior Art Buyer, Werbeagentur Scholz & Friends, Hamburg
Sarah Beckhoff, Bildredakteurin MONOPOL, Berlin
Roman Bezjak, Fotograf, Dekan und Professor für Fotografie an der FH Bielefeld
Michael Biedowicz, Bildredaktion ZEIT-Magazin, Berlin
Tanja Braune, Artbuying & Consulting, Bureau Braune, Hamburg
Tim Brüning, freier Fotograf, Hamburg
Julia Bunnemann, Kunstwissenschaftlerin, Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
Milena Carstens, Leiterin der Bildredaktion des ZEIT-Magazins, Berlin
Claudia Christoffel, freie Künstlerin & Fotografin, Bremen
Carla Susanne Erdmann, Fotografiejournalistin & -Redakteurin, Hamburg, Berlin
Mark Ernsting, Art Director, Konzeptionist, Aumühle/Hamburg
Stella Fix, Zeichnerin, Frankfurt/Main
Janina Gatzky, Co-Herausgeberin & Co-Chefredakteurin Séparée Magazin, Berlin
Katrin Grün, Art Buyerin, Agentur Kolle-Rebbe, Hamburg
Heinrich Holtgreve, Ostkreuz-Fotograf, Hamburg
Susanne Kastner, Freie Art Buyerin & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Hans Kettwig, Freund, Autor, Transporteur, Hamburg
Lorenz Kiefer, DJ, Hamburg
Stefan Kiefer, Art Director, Gründer Hongkong Studios, Hamburg
Hanna Lenz, freie Fotografin, Hamburg
Lars Lindemann, Fotochef GEO Magazin, Hamburg
Dirk Linke, Art Director & Gründer des Design Studios ringzwei, Hamburg
Jürgen Lossau, Redaktionsleiter des Camera Magazins, Hamburg
Hedi Lusser, Bildchefin Missy Magazin & Bildredaktion ZEIT Campus, Hamburg/Berlin
Paula Markert, freie Fotografin, Hamburg
Axel Martens, freier Fotograf, Hamburg
Kerstin Mende, Leiterin Art Buying, Scholz + Friends, Hamburg
Susanne Nagel, Chief Curation Officer, Agentur Thjnk, Hamburg
Tobias Peper, Kuratorischer Assistent, Kunstverein Hamburg
Claudia Postel, Kunstwissenschaftlerin, Galerie Postel, Hamburg
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie Kunsthochschule Kassel
Martin Richter, Bildredakteur Manager Magazin & Fotograf, Hamburg
Olaf Rössler, freier Fotograf, Bildredakteur & Artbuyer, Hamburg
Lisa Rossbach, Kunsthistorikerin, Geschäftsführerin seen.by, Heidelberg, Berlin
Dr. Esther Ruelfs, Leiterin der Sammlung Fotografie und Neue Medien, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Nanna Rüster, Executive Coach, Frankfurt/Main
Frauke Schnoor, Bildredaktion NEON, Hamburg
Karolin Seinsche, Bildredakteurin STERN, Hamburg
Dr. Tas Skorupa, Program Director, Sieveking Verlag, München, Berlin
Catrin Sonnabend, stellvert. Art Directorin MONOPOL, Berlin
Kathrin Spirk, freie Fotografin Hamburg
Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
Peggy Wellerdt, Bildreaktion NEON & freie Bildredakteurin, Hamburg
Babette Marie Werner, Kunsthistorikerin, Exhibition Coordinator beim Verein Freunde der Nationalgalerie, Berlin

Die siebte gute aussichten_plattform für Studierende des Fachs Fotografie und junge Fotografen wurde von der gute aussichten gGmbH (Josefine Raab & Stefan Becht) veranstaltet und fand unter dem Patronat des Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz von Donnerstag, 31. März 2016 bis Sonntag, 3. April 2016 in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie, Deichtorhallen in Hamburg statt.

Vielen Dank an Dr. Daniel A. Opoku für die Fotografien 7, 8 & 9 auf dieser Seite!

Das gesamte gute aussichten_plattform7-Programm als PDF.

Wer sich für die nächste gute aussichten_plattform8 interessiert, die voraussichtlich Ende November in Düsseldorf stattfindet, schickt bitte eine e-mail an: info@guteaussichten.org

Alle reden zu viel: Danke Schön! Alles Gute in 2016 & gute aussichten!

Samstag, 26. Dezember 2015

ga_2016_josefine_larshuebner_420

Im Vorgriff aus das Jahr 2016 sehen wir hier den Schatten des Oberkörpers der Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab (rechts) in den Technischen Sammlungen Dresden, wie sie schon mal die Jahreszahl lässig ans Fenster pinnt. Offensichtlich nicht ganz …

ga_15_16_Kyung_420_IMG_1707

… so leicht fiel es der gute aussichten 2015/2016 Preisträgerin Kyung-Nyu Hyun ihre aus 812 Bildern bestehende Arbeit „Nahrungsaufnahme“ an die Wand zu bekommen. Wie wir aber sehen: Der Mensch muss sich nur zu helfen wissen.

Im grossen Geplapper der Welt und der permanenten Kakophonie der Stimmen, sagen wir schlicht: Danke Schön! Wer es ausführlich wissen …

ga_15_16_krase_smile_300_IMG_1812

… und lesen möchte, wie hier Andreas Krase, der Kurator für Fotografie in den Technischen Sammlungen Dresden, lädt sich das 6seitige „Danke Schön“ des gute aussichten 2015/2016 Katalog-Buches herunter (PDF) . Unter Umständen entdeckt er dabei seinen Namen und bekommt, wie Andreas Krase, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Wir wünschen: Alles Gute in 2016 & gute aussichten!

Save the – last – date: „gute aussichten 2013/2014“ von 16. September 2014 bis 16. Oktober 2014 in Mailand

Freitag, 29. August 2014

Während alle schon ganz begierig auf die Preisträger/innen und die Arbeiten von „gute aussichten 2014/2015“ warten – nein(!), wir verraten jetzt noch nichts, sorry, aber ab 4. November 2014 werden wir damit ganz offiziell –, bauen wir für „gute aussichten 2013/2014“ nochmals die grosse Bühne.

Save the – last – date: Am Dienstag 16. September 2014 um 18.30 Uhr eröffnet in der italienischen Modemetropole Mailand im Institut Francais, in freundlicher Kooperation mit dem dortigen Goethe-Institut, die letzte Ausstellung von „gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2013/2014“.

Gezeigt werden neben allen 9 Preisträger-Arbeiten von „gute aussichten 2013/2014“ 3 Arbeiten junger französischer Fotograf/innen unseres Kooperations-Partners in Frankreich „La Chambre“. Daher auch der so schön erweitere Titel der Ausstellung: „Boune Prospettive – giovane fotografia tedesca e francese“ – eben „gute aussichten“ auf Italienisch …;-)*

Ausstellungs-Eröffnung: Am Dienstag, 16. September 2014 um 18.30 Uhr im Institut Francais, Corso Magenta 63, I-20123 Milano, Italy, Telefon +39 02 48 59 19 1, www.institutfrancais-milano.com. Neben der Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab werden mindestens 3 „gute aussichten 2013/2014“ Preisträger/innen in Mailand anwesend sein und -natürlich- unsere Kolleg/inn/en von „La Chambre“ – kommen Sie vorbei, wir freuen uns!

Die Ausstellung ist bis Donnerstag 16. Oktober 2014 in Mailand zu Gast. Die Einladung zu der Eröffnung und der Ausstellung als PDF finden sie hier.

In Mailand beschliesst „gute aussichten 2013/2014“ seinen Ausstellungszyklus, der im November 2013 in Los Angeles begann und uns über Hamburg, Washington DC, Strasbourg, Nicosia, München und Mexico City bis nach Mailand führte. Wir danken allen Häusern, Institutionen und besonders den Menschen, die dort arbeiten und tätig sind sowie den sehr zahlreichen Besuchern der Ausstellungen für ihre rege Unterstützung, ihr freundliches Interesse und ihre Begeisterung für „gute aussichten“.

„gute aussichten 2014/2015“: Vielen Dank für die vielen, vielen Einsendungen

Mittwoch, 30. Juli 2014

Tja, so ist das, mit den Geistern, die wir gerufen haben: Üppig, üppig, üppig. Vielen Dank (in XXXL!) für die vielen, sehr sehr vielen Einsendungen zu „gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2014/2015“, unserem 11. Wettbewerb in Folge.

Was im Jahr 2004 einmal mit 60 Einsendungen begann, „gute aussichten 2004/2005“ scheint sich in diesem Jahr zu verdoppeln und damit einen neuen Einsenderekord aufzustellen. Nach der ersten, groben Schätzung unserer lieben Mara, eine der helfenden Hände bei der Vorbereitung des diesjährigen Wettbewerbs, die sich hier gerade mit der Teilnehmerliste abmüht …

.. kommen wir bei „gute aussichten 2014/2015“ auf mindestens 120 Einreichungen – so viele, wie noch nie. Und es kommen immer noch welche, Einreichungen. Schon heute, Mittwoch, 30. Juli 2014, vielen Dank an alle teilnehmenden Student/inn/en, alle Professor/inn/en, Institutionen und Menschen, die „gute aussichten“ mit dieser Fülle an Einreichungen nicht nur ehren und ihr Vertrauen schenken, sondern uns auch zur Sorgfalt und Achtsamkeit verpflichten: Danke Schön!

Wir sagen 383 mal DANKE SCHÖN! in der Zeitschrift MADAME, Juni 2014

Freitag, 9. Mai 2014

Wir hätten, wie das so üblich ist, unseren Anzeigenraum in der Zeitschrift „MADAME“ auch warenweltgerecht nutzen können. Dann gäbe es dort das zu sehen, was Sie immer überall sehen.

Doch darauf haben wir ganz bewusst verzichtet. Nach 10 Jahren „gute aussichten“ ist es uns viel wichtiger, uns bei all den helfenden Herzen und Händen zu bedanken, die „gute aussichten“ mitgestaltet, unterstützt, ge- und befördert haben, die uns – jeder auf seine Art und Weise – verbunden sind.

Insgesamt dürfen wir 383 mal (bitte nicht nachzählen!) den Hut ziehen und Danke Schön! sagen! Und sicherlich haben wir, trotz aller Sorgfalt, wieder den ein oder anderen vergessen – sorry dafür, schon mal im voraus.

Die „gute aussichten“ Anzeige, wie immer wunderbar gestaltet von unserem Mitstreiter Mario Lombardo und seinem Team des Bureaus Lombardo, steht auf Seite 91 der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift MADAME (Juni 2014), die es seit einigen Tagen überall im Zeitschriftenhandel oder hier gibt.

Die „gute aussichten“-Danke Schön! Anzeige als PDF (1,7 MB).

Wir freuen uns auf weitere helfende Herzen und Hände: info@guteaussichten.org

Letzte Station: Die Ausstellung „gute aussichten 2012/2013“ vom 8. September bis 6. Oktober 2013 in Chicago

Montag, 2. September 2013

Und noch einmal: Ab Sonntag, 8. September 2013 ist die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2012/2013 in Chicago, Illionis, USA, zu Gast. Die Arbeiten der 7 Preisträger/innen Henning Bode, Susann Dietrich, Saskia Groneberg, Svetlana Mychkine, Nicolai Rapp, Fabian Rook und Jakob Weber sind in Chicago zum letzten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen.

„gute aussichten 2012/2013“ wird vom Goethe Institut Chicago in der Skokie Public Library (5215 Oakton Street, Skokie, IL 60077, USA, Telefon +1-847-6737774, www.skokie.lib.il.us) präsentiert. Die Eröffung findet am Sonntag, 8. September um 16 Uhr in Anwesenheit von Josefine Raab, der Gründerin von „gute aussichten“, statt und die Ausstellung ist bis Sonntag, 6. Oktober 2013 zu sehen.

Damit, nach fast einem Jahr, beschliessen wir den Ausstellungszyklus von „gute aussichten 2012/2013“, der im November 2012 im Museum Marta, Herford, seinen Auftakt nahm.

Nicht ohne die übliche Wehmut und einem ganz ganz grossen Danke Schön! an die 7 Preisträgerinnen und all die Menschen, die „gute aussichten“ durch ihre Begeisterung, Freude, Unterstützung und ihr Mitgestalten möglich machen: Merci, bien!

Die stolze Dankesliste ist Teil des „gute aussichten 2012/2013“-Spezialheftes, wie immer wunderbar von unserem Freund Mario Lombardo gestaltet, lag nicht nur an allen Ausstellungsorten kostenlos aus und wurde von unseren Medienpartnern „brand eins“, „sleek“ und „ProfiFoto“ ihren Magazin beigelegt, sondern steht hier auch als PDF (1,8 MB) zum Herunterladen zur Verfügung.

Wer sich in das ein oder andere „gute aussichten 2012/2013“ Bild verliebt haben sollte, der kann schauen, ob dieses Motiv Bestandteil der „gute aussichten 2012/2013“-Edition ist (PDF). Im Katalogbuch „gute aussichten 2012/2013“ finden Sie alle Arbeiten der 7 Preisträger/innen und die Geschichten hinter den Bildern.

Vorschau: „gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2013/2014“ feiert seinen Ausstellungs-Auftakt im November 2013 in – darunter machen wir es nicht mehr*** – Los Angeles…

Und noch einer: 108 Einreichungen für „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013“

Freitag, 10. August 2012

Einer geht ja immer! Also, wir haben nochmals richtig und vollständig gezählt und alles miteinander verglichen und siehe da: Aus 107 Einreichern für „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013“ sind nun 108 geworden. Insgesamt, auch das liess sich nun aus der verhassten Excel-Tabelle heraus zählen, haben sich 40 deutsche Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen etc. pp. an „gute aussichten 2012/2013“ beteiligt. Auch das ist, neben der Teilnehmerzahl, ein Rekord für uns.

Nochmals ein herzlichen Danke Schön an Alle, die sich so wunderbar engagiert haben.

Das ist der zweite Tisch, auf dem all das liegt, was auf dem ersten Tisch noch angesehen werden muss… nur damit hier kein falschen Bild entsteht… Und: Das sind nur die Vorbereitungen für die Jurysitzung…

Danke Schön! für die vielen Einsendungen zu „gute aussichten 2012/2013“

Samstag, 28. Juli 2012

So sieht es heute bei uns aus. Und noch sind sicherlich nicht alle Einsendungen für den neuen Wettbewerb „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013“ bei uns eingegangen, weil ja der Poststempel von heute zählt. Trotzdem stapeln sich bei uns bereits die Einsendungen.Wir sagen Danke Schön! für das rege Interesse, das Engagement der jungen Absolventen des Studiengangs Fotografie und der Professoren in den Hochschulen. Und natürlich sind schon schrecklich gespannt, was „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013“ bringen wird …

Update, Montag, 30. Juli 2012: Es nimmt kein Ende und selbst der nette Postbote ist geschockt. Wir zählen bisher über 90 Einsendungen zu „gute aussichten 2012/2013“ und es kommen immer noch welche … – vielen Dank!