Artikel mit den Tags "Geschichte"

Donnerstag, 28. Januar 2016: Vergangene Gegenwart – Diskussions- & Gesprächs-Abend in den Technischen Sammlungen Dresden

Freitag, 15. Januar 2016

TSD _vergangeneGegenwart_DL_300

Am Donnerstag, 28. Januar 2016, 19 Uhr, findet innerhalb der gute aussichten 2015/2016-Ausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden, der Diskussions-, Präsentations- und Gesprächs-Abend Vergangene Gegenwart – Geschichte und Erinnerung in der Fotografie. Die Fragen des Abends sind: Wie entsteht Erinnerung, wie Geschichte, wie bilden sich Mythen? Und wie werden sie – fotografisch – fixiert, hinterfragt, dekonstruiert, zum Teil unserer Gegenwart?

Klingt interessant? Ist spannend! Mit von der Partie an diesem Abend sind:
Die Kunsthistorikerin Dr. Christina Natlacen, die eine Juniorprofessur für Medien- und Kulturwissenschaft an der HGB Leipzig inne hat,
Josefine Raab, ebenfalls Kunsthistorikerin und Gründerin des Nachwuchsförderungs- Projektes gute aussichten,
Luise Schröder, Fotografin, Künstlerin und gute aussichten-Preisträgerin 2011/2012, die ihre „Arbeit am Mythos“ vorstellen wird, in der sie sich mit der Geschichtsbildung und Mythologisierung der Stadt Dresden auseinandersetzt, sowie
Maja Wirkus, Fotografin, Künstlerin und gute aussichten-Preisträgerin 2015/2016, die in ihrer Arbeit „Praesens I Präsens“, die innerhalb der aktuellen Ausstellung zu sehen ist, Architektur und Erinnerung in Objekte und Fotografien bannt.
Hier finden Sie die Einladungskarte (PDF) zu der Veranstaltung.

Vergangene Gegenwart – Geschichte und Erinnerung in der Fotografie
Donnerstag, 28. Januar 2016, 19 Uhr, freier Eintritt
Technische Sammlungen Dresden, Junghansstrasse 1-3, 01277 Dresden, T +49 (0) 351-488 72 72, www.tsd.de

Josefine Raab, die Gründerin, über „gute aussichten“, „photography made in germany“

Samstag, 27. Juli 2013

Josefine Raab (links), die Gründerin von „gute aussichten“, hier bei der Eröffnung der „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013“ Ausstellung und der Einführung in die Arbeiten der Preisträger Ende Februar 2013 …

im Goethe Institut Washington DC, erzählt für alle, die es gerne nochmal direkt aus dem Nähkästchen hören möchten, die Geschichte und Idee des Nachwuchsförderungs-Projektes „gute aussichten – junge deutsche fotografie“.

„gute aussichten“: photography made in germany (Deutsch).

„gute aussichten“: photography made in germany (English).

Im Hinblick auf das 10jährige Jubiläum von „gute aussichten“ schon mal ein erster schöner Anklang …