Artikel mit den Tags "josefine raab"

Josefine Raab über die mexikanische Fotografin Andrea Tejeda Korkowski und ihre Arbeit „Paisajes“

Samstag, 22. April 2017

Das Auge zweifelt. Sinne geraten ins Wanken. Wohl wahr! Denn: Was sehen wir hier?

Josefine Raab, Kunstwissenschaftlerlin und Gründerin von gute aussichten, hat sich dem Werk Paisajes der mexikanischen Fotografine Andrea Tejeda Korkowski angenommmen und sich mit ihren Bildern auseinander gesetzt. Auf welch unkonventionelle Art sich Josefine Raab „Paisajes“ genähert hat, lesen Sie jetzt ausführlich im Fotoblog von HatjeCantz.

Save the next date: gute aussichten – junge deutsche fotografie 2016/2017 ab Donnerstag 18. Mai 2017 im Landemuseum Koblenz

Sonntag, 9. April 2017

Kaum wird die Ausstellung in Hamburg ihre Pforten geschlossen haben, eröffnet auch schon gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 im Landesmuseum Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein.

Die Ausstellungs-Eröffnung findet am Donnerstag, 18. Mai 2017 um 18.30 Uhr im Landesmuseum Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein in der Stiftungskirche statt. Es begrüsst der Generaldirektor Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Thomas Metz und die Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab wird in die Arbeiten der sieben aktuellen Talente einführen. Selbstverständlich sind die jungen Preisträger/innen Miia Autio, Chris Becher, Carmen Catuti, Andreas Hopfgarten, Holger Jenss, Quoc-Van Ninh und Julia Steinigweg anwesend.

Nutzen Sie die Möglichkeit mit den Preisträger/innen und Josefine Raab ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen! Denn bei gute aussichten 2016/2017 steht in diesem Jahr nichts geringes im Mittelpunkt als: Das Fremde im Eigenen und das Eigene im Fremden. „Integriert euch doch alle selbst!“ scheinen die Bilder von gute aussichten 2016/2017 dem Betrachter zu zurufen „und entdeckt dabei die Fremde und das Fremde in euch“ – ein Thema also, das uns alle angeht und berührt. Weitere Informationen.

Adresse:
Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein, D-56077 Koblenz, Telefon 0261- 6675 – 1503, Fax 0261- 6675 – 4114, Mail landesmuseum-koblenz@gdke.rlp.de., Web www.landesmuseum-koblenz.de
Das Landemuseum bittet um Anmeldung per Telefon, Fax oder Mail.

Hier finden Sie die Einladungskarte zur Eröffnung & Ausstellung als PDF.

gute aussichten – junge deustche fotografie // new german photography 2016/2017 ist bis Sonntag 3. September 2017 täglich von 10 bis 18 Uhr im Landesmuseum Koblenz, in der Festung Ehrenbreitstein zu sehen.

Zu gute aussichten 2016/2017 ist das gleichnamige Katalog-Buch (D/E) erschienen, das im praktischen Readerformat die sieben Preisträger und deren Arbeiten ausführlich in Wort und Bild vorstellt. Weitere Informationen & die Leseprobe (PDF) stehen hier.

Save the first international date: gute aussichten deluxe – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule ab 27. April 2017 im Museo de la Cancilleria in Mexico City

Donnerstag, 30. März 2017


Georg Brückmann – Kundmanngasse 19 – Die irritierend bildgewordene Philosophie des Denkers Ludwig Wittgenstein.

English version: Please, download the complete english Press Dossier (PDF) here or at the end of the article – thank you!

Die internationale Ausstellungsreihe gute aussichten deluxe – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule präsentiert die weltweit erste Ausstellung mit 22 ausgezeichneten jungen Talenten und ihren preisgekrönten Werken am Donnerstag, 27. April 2017 im Museo de la Cancilleria in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut in Mexico City.


Anna Simone Wallinger – Sodade – Das Bild für Sodade, die leidenschaftliche wie schmerzhafte Sehnsucht.

Die Ausstellung gute aussichten deluxe – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule resultiert aus der 13jährigen Arbeit für das Nachwuchsförderungs-Projekt gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography, das seit 2004 für seine inzwischen 114 Preisträger weltweit über 130 Ausstellungen und Präsentationen organisiert hat.

gute aussichten deluxe spiegelt den Fortbestand und Wandel des Mediums Fotografie in all seinen Facetten und bietet einen einzigartigen Überblick über eine Generation von jungen Fotografen, die das Primat der Düsseldorfer Schule hinter sich gelassen hat und sich viseull klar in der Gegenwart verortet.


Sarah Strassmann – Expanded Pictures, Scatter Faces 1 – Das zugespitzte Kuss-Selfie als archetypischer Daseins-Beweiss im digitalen Bilderalltag.

So hat sich die zeitgenössische Fotografie vom reinen Abbild längst verabschiedet. Die durch die Düsseldorfer Schule postulierte Objektivität des Bildes ist – trotz oder gerade wegen der anhaltenden Bilderflut auf allen medialen Kanälen – dahin.

Gesucht und untersucht wird von den jungen Talenten, welche Rolle die Fotografie im medialen Kanon der Bilder spielt und welche neuen Ausdrucks- und Erscheinungsformen man ihr entlocken kann. Ausgehend von den Rändern der etablierten Fotografie erweitert sich so das zeitgenössische Bild in aktuelle mediale Ausdrucksformen. Die jungen Lichtbildner nutzen dafür alle Mittel der digitalen und analogen Bilderzeugung und -umsetzung, bedienen sich unterschiedlicher medialer Strategien ebenso selbstverständlich, wie sie mit Bewegtbildern, Sound und der Malerei hantieren oder sich mit ihren Werken installativ in den Raum bewegen.


Kolja Linowitzki – Digits of Light – Bilder erzeugt ohne Kamera: Digitales Licht und analoge Belichtung erzeugen ein verblüffendes Ergebnis!

Die Positionen, die gute aussichten deluxe vorstellt, sprengen vielfach die Grenzen, die dem Medium Fotografie auferlegt scheinen. So entwickelt der Berliner Fotokünstler Kolja Linowitzki für seine Serie „Digits of Light“ kurzerhand sein eigenes Produktionsmittel, eine komplett selbst gebaute Apparatur zur Erzeugung von Bildern, die digitales Licht und analoge Belichtung zusammenführt. Jedes Bild ein Unikat, mit fast graphisch-malerischer Anmutung!


Christina Werner – something is always left behind … – Die mediale Dekonstruktion rechtspopulistischer Inszenierungstechniken.

Der Themenreigen der teilnehmenden jungen Fotograf/inn/en umgreift des Weiteren den Stellenwert des Mediums Fotografie im digitalen Zeitalter, die Auseinandersetzung mit Architektur, Erinnerung und Erinnerungskonstruktion, klassische Sujets wie Portraits oder Stillleben, untersucht die visuellen Inszenierungstechniken rechter Parteien in Europa oder definiert die klassische Reportage-Fotografie neu. Dabei setzen die Fotografen in einer Zeit, die allgegenwärtig von Fake-News betwittert wird, immer wieder konzentrierte Akzente mit Bildern von überraschender Schlichtheit, Poesie und elementarer Lebensverbundenheit.


Jewgeni Roppel – Svetloyar – Auf den Spuren der versunkenen Stadt Kitesch am mythenumwogenen See Swetlojar im Norden Sibiriens.

gute aussichten deluxe präsentiert die ausgezeichneten Werke der Preisträger Nadja Bournonville, Georg Brückmann, Claudia Christoffel, Monika Czosnowska, Felix Dobbert, Sonja Kälberer, Katrin Kamrau, Kolja Linowitzki, Tamara Lorenz, Marian Luft, Sara-Lena Maierhofer, Thomas Neumann, Nicolai Rapp, Jewgeni Roppel, Rebecca Sampson, Helena Schätzle, Luise Schröder, Sarah Straßmann, Stephan Tillmans, Markus Uhr, Anna Simone Wallinger und Christina Werner.

Eröffnung der Ausstellung: Donnerstag, 27. April 2017, 19-21 Uhr, Museo de la Cancilleria, Av. República de El Salvador 47, Centro Histórico, Centro, 06000 Ciudad de México, CDMX, Mexiko City.

Hier steht die Einladungskarte zur Eröffnung & Ausstellung als PDF.
gute aussichten deluxe ist bis Freitag 16. Juni 2017 im Museo de la Cancilleria in Mexico City zu Gast.

Die internationale Ausstellungsreihe gute aussichten deluxe ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Museum des Mexikanischen Außenministeriums, dem Museo de la Cancillería, Mexico City, dem Goethe-Institut Mexico, den Deichtorhallen, Haus der Photographie Hamburg, dem Museum für Fotografie, SMB, Berlin und der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin entstanden und wird von TANDEM Lagerhaus und Kraftverkehr Kunst GmbH, Frechen/Köln, transportiert und unterstützt.

Das ausführliche Presse Dossier zu gute aussichten deluxe (Deutsch) steht hier als PDF.

The complete Press Dossier about gute aussichten deluxe (English) you find here (PDF).


Felix Dobbert – Some Flowers – Die wohl ästhetischste Übersetzung des Stilllebens in die Zeit der beliebigen Reproduzierbarkeit.

gute aussichten bespielt den Fotoblog von Hatje Cantz – ganz schön fotografisch

Montag, 20. März 2017

In den nächsten Wochen bespielen gute aussichten, also Josefine Raab und Stefan Becht, den Fotoblog des Hatje Cantz Verlages. Was es dort alles so zu lesen und entdecken gibt, steht hier.

gute aussichten 2016/2017: „Die Neue Deutsche Foto-Welle“ bis Montag 1. Mai 2017 in den Deichtorhallen, Haus der Photographie Hamburg & in den Medien

Montag, 13. März 2017


Donnerstag, 9. März 2017, 20 Uhr: Josefine Raab, die Gründerin von gute aussichten, eröffnet im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 und führt in die Arbeiten der 7 Preisträger/innen ein.


Bbooohhh: Wir sind überwältigt und sagen DANKE!, den über 1600 Gästen, die zur Ausstellungseröffnung gekommen sind und gute aussichten, wie in den 12 Jahren zuvor, so einen herzlichen Empfang bereitet haben! Thanks in xxxl.

Auch wenn der Kurator des Hauses, Ingo Taubhorn (Mitte, mit Brille), hier mit den strahlenden gute aussichten Preisträgern Carmen Catuti (links, mit Schal), Holger Jenss (rechts, mit Brille) und Chris Becher (ganz rechts, mit Mütze), noch nicht weiss, was wir mit gute aussichten 2016/2017 gerade angezettellt haben, erzählt ihm das die Hamburger Morgenpost am 13. März 2017: „Die Neue Deutsche Foto-Welle“! Na, denn! Wie allerdings aus den sieben …

… gute aussichten Preisträgern (v.l.) Holger Jenss, Andreas Hopfgarten, Julia Steinigeweg, Ingo Taubhorn (Kurator), Quoc-Van Ninh, Chris Becher, Miia Autio, Josefine Raab (Gründerin gute aussichten) und Carmen Catuti, über Nacht acht geworden sind, bleibt das Geheimnis der Hamburger Morgenpost.

gute aussichten 2016/2017 in weiteren Medien: Im NDR Fernsehen (mit Video), bei SAT.1 TV (mit Video), in der Welt, bei der ZEIT, im Hamburger Abendblatt, in der c´t Digitale Fotografie, in der PHOTOGRAPHIE, als englisches Special bei Der Greif, in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, im Deutschlandfunk (Audio Stream), bei hamburg.de. in der ProfiFoto, bei LFI, bei Piag und in der SZENE Hamburg. Unsere freundlichen Kolleg/inn/en in Spanien von 20 Minutos haben so über gute aussichten 2016/2017 berichtet (Spanisch).

gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 ist bis Montag 1. Mai 2017 zu Gast in den Deichtorhallen, Haus der Photographie Hamburg. Hier steht die Einladungskarte zur Ausstellung als PDF.

Innerhalb der Ausstellung findet unser Begegnungs- & Kommunikations-Forum für junge Fotograf/inn/en, die gute aussichten_plattform8: WHERE?! vom 23.-26. März 2017 statt. Das detaillierte Programm & alle Informationen stehen hier.

Zu gute aussichten 2016/2017 ist der gleichnamige Katalog (D/E) im Sieveking Verlag erschienen, der hier ausführlich vorgestellt wird und auch in der Buchhandlung des Hauses der Photographie zu erwerben ist. Mehr Infos & eine Leseprobe gibts hier.

gute aussichten_plattform8: WHERE?!, das Begegnungs- & Kommunikations-Forum für junge Fotografen von 23. bis 26. März 2017 in Hamburg mit über 50 Fotografie-Experten

Samstag, 4. Februar 2017

„The future of investing is…“, na, was wohl: „… yes, you!“ könnte diese Bild erzählen.

Die achte gute aussichten_plattform für Studierende des Fachs Fotografie und junge Fotografen findet unter dem Patronat des Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz von Donnerstag, 23. März 2017 bis Sonntag, 26. März 2017 in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie, Deichtorhallen in Hamburg statt.

Der Schwerpunkt der gute aussichten_plattform8: WHERE?! liegt auf den Fragen: WO sollte ich meine Bilder zeigen? WO, WIE und WEM präsentiere ich mich und meine Arbeit? Zum Beispiel in einer Redaktion, einer Galerie, bei einer Agentur, in einem Ausstellungshaus, bei einem Buchverlag, im Internet oder, oder, oder… Was muss ich beachten, wie sollten meine Arbeiten aufbereitet sein und wie sollte ich wo auftreten? Dabei liegt unser Fokus immer auf der ganz praktischen Anwendung und dem konstruktiven Dialog miteinander. Bisher über 50 Fotografie-Experten, -Liebhaber und -Profis stehen 3,5 Tage den Teilnehmern Rede und Antwort, geben Tipps und gewähren Einblicke in ihre sehr unterschiedlichen Arbeitsweisen.

P21A5213_nanna_bernh_450

Neben Josefine Raab, der Gründerin von gute aussichten, unsere beiden treuen Weggefährten und die wichtigsten Konstanten einer jeden gute aussichten_plattform: Nanna Rüster, Executive Coach (Frankfurt/M.) und, leicht unscharf links im Bild, Bernhard Prinz, Künstler und Professor für Fotografie (Hamburg, Kassel).

Das aktuelle PROGRAMM (Stand 24.3.2017)

Donnerstag, 23. März 2017, 16 bis 18 Uhr
Fokus: Guter Start – Kuration & Auswahl
Begrüssung im Haus der Photographie, Deichtorhallen mit Josefine Raab, Nanna Rüster, Ingo Taubhorn und Stefan Becht. Anschliessend Führung durch die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2016/2017 im Haus.

Freitag, 24. März 2017, 9.30 bis 18 Uhr
Fokus: Gute Präsentation
Eintägiger praktischer Präsentations-Workshop mit Nanna Rüster, Executive Coach, Frankfurt/Main.
“Dein Bild und Du: Noch Fragen? – jede Menge!” // Worte, Formen und Haltungen finden, um sich und seine Arbeit in der Öffentlichkeit gut, selbstverständlich und professionell zu präsentieren.

Freitag, 24. März 2017, 20.30 bis 23 Uhr
Fokus: Gutes Zusammensein
Wer mag, der kommt: Get-together für alle Referenten, Portfolio-Viewer, Teilnehmer der gute aussichten_plattform8: WHERE?! im schönen Hongkongstudio (Hongkong Strasse 3-5, 20457 Hamburg) unseres Freundes und Art Directors Stefan Kiefer. Der erste Drink geht auf gute aussichten, danach zahlt jeder, was er schluckt.

Samstag, 25. März 2017, 10 bis 18 Uhr
Fokus: Gute Aussichten – ganz konkret
Kurzvorträge und Präsentationen mit anschliessenden Fragerunden zu den Bereichen Hochschule, Wettbewerb, Publikation, Künstlerbuch, Magazin, Redaktion, Agentur, Galerie, Ausstellungshaus, …
aff Galerie, Berlin, Sarah Strassmann, Fotografin und gute aussichten Preisträgerin 2008/2009 stellt zusammen mit Mika Gröber das Konzept des Kollektivs aff Galerie in Berlin vor.
Simon Karlstetter, Gründer & Artistic Director Der Greif, Organisation für zeitgenössische Fotografie, Augsburg/München, stellt das Projekt vor.
Birte Kreft, Programmleiterin des Kerber Verlages, Bielefeld/Berlin, berichtet über die Zusammenarbeit mit junge Fotograf/inn/en und die Kriterien, unter denen Fotografie-Bücher im Kerber Verlag erscheinen.
Stefan Ostermeier, Bildchef der Zeitschrift „brand eins“, Hamburg: Wie wählen wir Fotografien für brand eins aus und wie sollte eine Mappe aufbereitet sein, mit der sich Fotografen bei uns bewerben?
Bernhard Prinz, Künstler, Professor für Fotografie, beleuchtet die Felder Hochschule und Kunstmarkt und wie mit beiden umzugehen ist.
Josefine Raab, Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten, gibt Tipps und verrät Tricks, um professionell an Wettbewerben teilzunehmen.
Julia Steinigeweg, freie Fotografin, Hamburg, und gute aussichten 2016/2017 Preisträgerin im Gespräch mit Stefan Becht: Und was hat das jetzt alles gebracht?
Ingo Taubhorn, Kurator Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg stellt die Kriterien vor, unter denen ein Haus seine Ausstellungen auswählt und gibt Tipps für die Präsentation der Arbeiten.

Sonntag, 26. März 2017, 10 bis 17 Uhr
Fokus: Gute Aus- & Einsichten – Portfolio-Viewing u.a. mit
Daniel Albrecht, Redaktionsleiter der Zeitschriften PHOTO PRESSE & fotoPRO, Köln
Stefan Becht, gute aussichten, Neustadt/W.
Roman Bezjak, Fotograf, Dekan und Professor für Fotografie an der FH Bielefeld, Bielefeld/Hamburg
Peter Bialobrzeki, Fotograf & Professor für Fotografie, Bremen/Hamburg
Tim Brüning, freier Fotograf, Hamburg
Claudia Christoffel, Künstlerin, freie Fotografin und gute aussichten Preisträgerin 2005/2006, Bremen
Dirk Claus, Foto Redakteur Die ZEIT, Hamburg
Carla Susanne Erdmann, Fotografiejournalistin & Redakteurin, Hamburg/Berlin
Mark Ernsting, Art Director WALDEN, Gründer der Agentur Stories – Drama for Brands, Hamburg
Christian Gogolin, Fotoredakteur GEO, Hamburg
Anna Gripp, Chefredakteurin PHOTONEWS, Hamburg
Orsolya Groenewold, Fotoredaktion STERN, Hamburg
Katrin Grün, Art Buyerin, Agentur Kolle-Rebbe & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Stephanie Harke, Bildredaktion STERN, Hamburg
Andy Heller, Bildredakteurin ZEIT Geschichte, ZEIT Wissen, ZEIT Doctor & ZEIT Golfen sowie Künstlerin und Gesellschafterin Galerie LORIS, Berlin/Hamburg
Michaela Herold, Leiter der Bildredaktion Der SPIEGEL, Hamburg
Tim Holthöfer, Redaktion ART Kunstmagazin, Hamburg
Ulrike Jürgens, Freelance Art Buyerin, Fotoredakteurin und Bildredakteurin bei GEO WISSEN, Hamburg
Simon Karlstetter, Gründer & Artistic Director Der Greif, Augsburg/München
Susanne Kastner, freie Art Buyerin & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Stefan Kiefer, Art Director & Inhaber des Hongkong Studios, Hamburg
Anja Kneller, Art Buyerin & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Birte Kreft, Programmleiterin Kerber Verlag, Bielefeld/Berlin
Nike Laurenz, Redakteurin bento.de, Hamburg
Hedi Lusser, Bildchefin Missy Magazin & Bildredaktion ZEIT Campus, Hamburg/Berlin
Paula Markert, freie Fotografin, Hamburg
Lisa Meinen, Fotoredaktion STERN, Hamburg
Özlem Özsoy, freie Fotografin, Bildredakteurin (Gala, Corporate Publishing, Entwicklung) & Artbuyerin, Hamburg
Heike Ollertz, Fotografin und Professorin für Fotografie an der BTK Hamburg
Stefan Ostermeier, Bildchef der Zeitschrift brand eins, Hamburg
Josefine Raab, Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten, Neustadt/W.
Olaf Rössler, Bildchef RELEVANCE GmbH & Fotograf, Hamburg
Sarah Rubensdörffer, Fotografin & Bildredakteurin des Magazins brand eins, Hamburg
Amélie Schneider, Bildchefin NEON, Hamburg
Hannah Schuh, Bildredaktion ART Kunstmagazin, Hamburg
Sven Schumacher, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Sammlung Fotografie und neue Medien, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Karolin Seinsche, Bildredakteurin STERN, Hamburg
Katja Sluyter, freies Art Buying & Gründungsmitglied von Weitsprung, Hamburg
Andrea Späth, Redakteurin der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE, Tostedt
Kathrin Spirk, freie Fotografin, Hamburg
Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
Frances Uckermann, Art Directorin STERN, Hamburg
Mascha Zuder, stellvertretende Leiterin der Bildredaktion SPIEGEL ONLINE, Hamburg

Das Programm der gute aussichten_plattform8: WHERE?! als PDF (20.3.2017).


Portfolio-Viewing am Sonntag: Jeder Teilnehmer präsentiert sich und seine Arbeiten an einem Tisch und lädt die Viewer/innen zu sich und dem Gespräch ein.

Teilnehmerzahl
Maximal 20 Personen. Verbindliche Anmeldung und Vorkasse bis 22. März 2017 ausschliesslich per e-mail: info@guteaussichten.org

Anmeldung & Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr für 3,5 Tage beträgt 295,- Euro, nur Vorkasse. Anmeldebestätigung nach Eingang des Betrags bei verbindlicher Anmeldung unter: info@guteaussichten.org.

Im Kurspreis sind alle Aktionen, die im Programm benannt sind, enthalten sowie der Eintritt und die Führung durch die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2016/2017. Nicht enthalten in der Kursgebühr sind Anreise, Unterkunft und Verpflegung.

Bitte mitbringen
Alle Teilnehmer werden gebeten, sowohl ihre Arbeitsmaterialien (Kamera, Laptos etc.) wie auch ihre Mappen, Konzepte, Projektskizzen, Entwürfe usw. (Fotos, Prints, Sticks, CDs, DVDs) mitzubringen.

Ort
Haus der Photographie, Deichtorhallen, Deichtorstr. 1-2, D-20095 Hamburg


Ein Ort, wo die Fotografie zur harten Handelsware wird: Die Messe Paris Photo im November 2016 im Grand Palais in Paris.

Das Programm der gute aussichten_plattform8: WHERE?! als PDF (20.3.2017).

Realisiert mit freundlicher Unterstützung von OLYMPUS.

Das Programm kann sich jederzeit ändern.

Save the next date: gute aussichten 2016/2017 ab Donnerstag 9. März 2017 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg

Sonntag, 15. Januar 2017

Kaum haben sich die Türen der Ausstellung im NRW-Forum Düsseldorf geschlossen, geht es auch schon weiter. Save the next date: gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 eröffnet am Donnerstag 9. März 2017, 19 Uhr, im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg seine Pforten. Zusammen mit den sieben diesjährigen Preisträger, hier …

… im Bild von links nach rechts: Carmen Catuti, Julia Steinigeweg, Quoc-Van Ninh, Miia Autio, Chris Becher, Holger Jenss, Josefine Raab (Gründerin), Stefan Becht (Gründer) und Andreas Hopfgarten, freuen wir uns riesig auf die nunmehr 13. gute aussichten Ausstellung in Hamburg und die stets aufgeschlossen und begeisterungsfähigen Hanesaten.

Kommen Sie vorbei, bringen Sie Ihre Freunde mit und lassen Sie sich überraschen von visuellen und erzählerischen Werken, die in ihrer ganzen Vielfältigkeit doch einem Tenor folgen: Integriert euch doch alle selbst!

gute aussichten 2016/2017 ist bis Montag 1. Mai 2017 in Hamburg zu sehen. Hier gibt es die Einladung zur Ausstellung als PDF (79 kb).

Achtung: Die Presse-Konferenz zu gute aussichten 2016/2017 mit den Preisträgern, Josefine Raab und Ingo Taubhorn findet ebenfalls am Donnerstag, 9. März 2017 um 11 Uhr im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg statt. Hier steht Ihnen die Presse-Mappe zur Ausstellung in Hamburg als PDF zur Verfügung.

gute aussichten dankt herzlich für 2016 & willkommen in 2017

Donnerstag, 22. Dezember 2016

ga_16_17_crew_all_nrw_forum_340

Die sieben gute aussichten Preisträger/inn/en 2016/2017 (v.l. Carmen Catuti, Julia Steinigeweg, Quoc-Van Ninh, Miia Autio, Chris Becher, Holger Jenss, Josefine Raab, Stefan Becht & Andreas Hopfgarten), hier zusammen mit den Gründern des Projekts im November 2016 im NRW-Forum Düsseldorf, und gute aussichten sagen herzlich: Danke Schön! für ein übervolles, bewegendes und ereignisreiches Jahr 2016.

Zugegeben – so langsam kommen wir etwas ins Schleudern bei der Vielzahl unserer Aktivitäten, den unterschiedlichsten Kooperationen und all den Menschen, die uns dabei unterstützen. So ist es, z.B., nur der Initative und dem Engagement der beiden Preisträgern Julia Steinigeweg und Quoc-Van Ninh zum verdanken, dass es gute aussichten nun seit November auch bei dem Bilderflutdienst Instagram gibt. Mit anderen Worten: Wir freuen uns riesig, über jedes helfende Herz und jede tätige Hand, die gute aussichten weiter befördert. Kontakt: info@guteaussichten.org

Da unser Danke Schön!//Thank you! im aktuellen gute aussichten Katalog nun bereits sechs volle Seiten umfasst, die Schrift dabei immer kleiner wird und …

ga_16_17_catalogue_thank_you_front_310

… droht aus allen Nähten zu platzen, so dass wir es hier nicht angemessen abbilden können, haben wir es als kleines, freundliches PDF (74 kb) hinterliegt: Klick, klick, klick – Danke Schön!

ga_16_17_crew_titles_430

Während die sieben gute aussichten 2016/2017 Preisträger sich hier – im wahrsten Sinn der Worte – gegenseitig die Stange halten, damit ihre Arbeiten, die bis 15. Januar 2017 im NRW-Forum zu bewundern sind, an die Wand kommen, sind die Werke der neun gute aussichten 2015/2016 Preisträger noch bis Ende Februar 2017 im CCAM, dem Centro Cultural Alemán in Monterrey, Mexico, zu Gast. Was, wieder ein Danke Schön!, ausschliesslich der Beharrlichkeit von Brigitte Läubin zu verdanken ist.

Wir wissen nicht, wo Quoc-Van Ninh da hin schaut, was Josefine Raab gerade mit Andreas Hopfgarten bespricht oder was Miia Autio denkt. Aber eins ist gewiss: Auch das Jahr 2017 wird voller gute aussichten sein. Lassen Sie sich gleich im Januar 2017 von uns überraschen mit einem nagelneuen Projekt, auf das wir uns wirklich freuen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen/Dir und Ihren/Deinen Lieb(st)en einige gute, entspannte Tage, happy xxx-mas! und fröhliches Feiern.

gute aussichten 2016/2017: Eröffnung der Auftakt-Ausstellung am Freitag 18. November 2016 im NRW-Forum Düsseldorf

Mittwoch, 19. Oktober 2016

NRW-Forum_Plakat_Gute Aussichten_A1_RZ.pdf

Save the date: Die Auftakt-Ausstellung von gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 findet am Freitag 18. November 2016, ab 19 Uhr, erstmals im NRW-Forum (Ehrenhof 2) in Düsseldorf statt. Das schöne Plakat zur Ausstellung ziert ein Motiv aus der Preisträger Arbeit von Miia Autio „Variation of White“.

Alle sieben gute aussichten 2016/2017 Preisträger und ihre vielfältigen, sehr unterschiedlichen Arbeiten werden in Düsseldorf ab dem 18. Novembers 2016 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Josefine Raab, die Gründerin von gute aussichten, wird in das Projekt und die Arbeiten der sieben anwesenden jungen Talente Miia Autio, Chris Becher, Carmen Catuti, Andreas Hopfgarten, Holger Jenss, Quoc-Van Ninh und Julia Steingeweg einführen.

nrw_forum_fassade_steinige_430

ACHTUNG: PRESSE-PREVIEW der Ausstellung bereits am Donnerstagmorgen, 17. November 2017, ab 11 Uhr im NRW-Forum mit den 7 Preisträgern & Josefine Raab. Aktuelle Presse-Information beim NRW-Forum. Noch mehr Infos direkt via der lieben Irit Bahle, presse(at)nrw-forum.de, Tel. +49 (0) 211 89 266 81.

Weitere Informationen über die Preisträger und die Arbeiten finden Sie hier, die Einladungskarte zur Eröffnung & Ausstellung (PDF) gibt es hier und Presse-Bilder stehen Ihnen hier zur Verfügung.

Die Ausstellung ist bis Sonntag 15. Januar 2017 im NRW-Forum in Düsseldorf zu Gast und ab Donnerstag, 9. März 2017 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg zu sehen.

gute aussichten 2016/2017: Die 7 Preisträger & ihre vielfältigen Arbeiten sind da

Freitag, 14. Oktober 2016

Sechs der sieben gutgelaunten Preisträger von gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 im September 2016 im head quarter von gute aussichten in Neustadt/W. (v.l.): Holger Jenss, Quoc-Van Ninh, Andreas Hopfgarten, Miia Autio, Chris Becher, Carmen Catuti und die Gründerin des Projekts Josefine Raab.

julia_300

Die siebte Preisträgerin, die nicht auf dem Foto oben war, weil sie das Foto aufnahm, ist Julia Steinigeweg, hier von Andreas Hopfgarten ins Bild gesetzt.

Sie, Julia, spielt übrigens gerne mit Puppen, was durchaus zu einem „verwirrenden Potenzial“ führt, was wir dann hier auf- und erklären.

Eine Auswahl der ersten Bilder der sieben gute aussichten 2016/2017 Preisträger Arbeiten finden Sie hier.

Bis Sonntag 29. Januar 2017: gute aussichten heimspiel7 im Haardter Schloss in Neustadt/W.

Freitag, 30. September 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Josefine Raab (rechts), die Gründerin von gute aussichten, eröffnet am 17. September 2016 im Haardter Schloss in Neustadt/Weinstrasse das gute aussichten_heimspiel7. Präsentiert werden neue Arbeiten der beiden Preisträger …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Thomas Neumann (stehend) und Karolin Back (rechts). Karolin Back lässt in ihrer Serie „shut up and play“ in vielfältigen Umformungs- und Umgestaltungsprozessen aus einem Bild ein neues entstehen. Was dabei herauskommt und nur noch ganz entfernt mit dem Ursprungsbild zu tun hat, das können wir …

hs7_6395_snip_430

… hier an der Wand sehen. Thomas Neumann hat von seinen zahlreichen Besuchen in Japan gleich zwei neue Reihen mitgebracht. Seine zarten, fast grafisch anmutendenden Waldbilder „MORI“, eines wird …

hs7_6386_430

… hier gerade von Josefine Raab den Gästen vorgestellt, stehen bewusst im Gegensatz zu der unverrückbar wirkenden Serie „ISHI“, in der einem, wie …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… wir hier sehen, gestochen scharfe Steinformationen in die Augen springen.

Die Einladungskarte zur Ausstellung als PDF. Weitere Information finden Sie hier.

Hier gehts zum Artikel (PDF, 1,2 MB) des Kollegen Claus Jürgen Holler in der „Reinpfalz“ vom 17.9.2016 mit der Überschrift: „Spannende Wahrnehmungsprozesse“.

Das gute aussichten_heimspiel7 ist bis Sonntag 29. Januar 2017 nach Anmeldung – via mail: info@guteaussichten.org oder telefonisch: +49-(0)6321-970 67 99 bei uns zu besuchen. gute aussichten, Haardter Schloss, Mandelring 35, D-67433 Neustadt/W.

gute aussichten 2016/2017: Fast alle anwesenden Jurymitglieder im Bild

Sonntag, 4. September 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Natürlich kann jeder die Mitglieder der gute aussichten 2016/2017 Jury auf unserer Website nachlesen. Nachdem wir gestern die versammelte Rückenansicht der fast ganzen Jury präsentiert haben, hier nun sechs der acht Juroren frontal bei der Arbeit. Von links her sind zu sehen: Dr. Wibke von Bonin (Köln), Thomas Neumann (Düsseldorf), Ingo Taubhorn (Hamburg), Mario Lombardo (Berlin), Amélie Schneider (Hamburg) und Herlinde Koelbl (München).

gute aussichten_heimspiel7: Ab Samstag 17. September 2016 in Neustadt/W. mit neuen Arbeiten der Preisträger Karolin Back & Thomas Neumann

Montag, 8. August 2016

Save the date: Am Samstag, 17.September 2016 ab 14 Uhr eröffnen wir im Haardter Schloss, Neustadt/Weinstrasse, die Ausstellung gute aussichten_heimspiel7.

mori_55_2014_small_400

Wir präsentieren von dem gute aussichten Preisträger der ersten Stunde (2004), Thomas Neumann, die zwei neuen, grossfomartigen Serien „MORI“ (oben) und „ISHI“ (unten). Beide Serien wurden in Japan erarbeitet und fotografiert, wo Thomas Neumann auch den Grossteil des Jahres lebt. In den Arbeiten geht es um die Themen Wald und Stein, oder besser gesagt, um das Sehen und das Sein. „MORI“ lichtet den japanischen Wald in scheinbar flüchtigen schwarz-weiss Aufnahmen ab, die…

ishi_k_07_2014_350

… in ihrer Dichte und Komposition an Wolkenfomationen erinnern. Das Auge schweift dahin, das Motiv scheint auf der Flucht zu sein, verflüchtigt sich beinahe. „ISHI“ geht den umgekehrten Weg und zeigt Natursteine in einer solch präzisen Detailtreue, dass es dem Auge des Betrachters schwer fällt, dieser standzuhalten. Tiefe im bildlichen wie existenziellen Sinn.

MG_1592_380

Von der gute aussichten Preisträgerin (2014/2015) Karolin Back stellen wir die nagelneue Arbeit mit dem schönen Titel „shut up and play“ vor. Wie immer geht es Karolin Back um die Frage nach dem, was Fotografie erzählen kann. Durch gezielte Eingriffe und Veränderungen am Medium gestaltet Back Bilder, die in sich ruhen und gleichzeitig unfertig schön wirken – wie Geschichten, die sich bei jedem weitererzählen etwas verändern.

Die beiden Künstler werden anwesend sein und die Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab wird, wie gewohnt – zusammen mit jungen Talenten – in die Arbeiten einführen. Wir freuen uns auf eine spannende Ausstellung, zahlreiche gute Gespräche und die persönliche Begegnung mit Ihnen.

gute_aussichten_heimspiel-7_20160819_an01.indd

Die Einladungskarte zur Eröffnung und Ausstellung können Sie hier als PDF (900 KB) herunterladen.

gute aussichten_heimspiel7: Karolin Back & Thomas Neumann, Eröffnung am Samstag 17. September 2016, ab 14 Uhr in Anwesenheit der jungen Fotografen und mit einer Einführung in die Arbeiten durch Josefine Raab, Gründerin von gute aussichten.
Open House: Am Sonntag 18. September 2016 ist die Ausstellung von 14-18 Uhr für alle interesierten Besucher geöffnet.
Das gute aussichten heimspiel7 ist bis Sonntag, 29. Januar 2017 bei uns zu sehen und ausschliesslich auf Anmeldung zu besuchen.
Haardter Schloss, Mandelring 35, D-67433 Neustadt/Weinstrasse, Telefon +49-(0)6321-970 67 99, M info@guteaussichten.org

Josefine Raab, Gründerin von gute aussichten, als Portfolio-Viewerin auf der PhotoEspana

Dienstag, 2. August 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anfang Juni 2016 war Josefine Raab (rechts), die Gründerin und das Herz von gute aussichten, als Portfolio-Viewerin auf das Fotofestival „PhotoEspana“ in Madrid eingeladen. Hier bespricht sie gerade mit der mexikanischen Fotografin Andrea Korkowski deren beeindruckende Arbeit über die menschliche Haut.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die durchaus strenge Taktung von 20 Minuten pro Portfolio führte dazu, dass Josefine Raab in nur 1,5 Tagen über 25 Mappen von Fotograf/inn/en begutachtete und kommentierte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dafür waren, wie wir hier am Tisch des Kollegen und Viewers Guillaume Chamahian, dem Director of Les Nuits Photographiques Festival (Paris/Marsailles), sehen können, doch allerei Hilfswerkzeuge und Drogen …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… von Nöten, oder auch, wie hier bei Raquel Ponce, kleinere gute Geister als Symbol für die Standhaftigkeit der Vewier/innen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Viewing auf allen Ebenen: Die Portfolio-Vewierin Bridget Coaker (u.a. The Guardian) aus London arbeitete mit allen Mitteln der Verständigung – nicht nur beim Viewing, wie wir wissen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Salida? – von wegen! Die strengen Hüterinnen der Zeit und Tür: Hier kommt keiner rein oder raus, ausser wir lassen das zu – Ana Morales (Mitte) und ihr Team von der Photo Espana.

gute aussichten – nueva fotografia alemana 2015/2016: Bis Sonntag 21. August 2016 in Mexico City

Donnerstag, 14. Juli 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mexico City, Ende Juni 2016: Vor der Ausstellungseröffnung – wie immer –, die Arbeit. Die gute aussichten Preisträgerin Maja Wirkus beim Hängen von „The Dark Side von the Moon“ des Preisträgers Felix Hüffelmann im Goethe Institut, …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… wo auf der Glasfassade bereits die gute aussichten – nueva fotografia alemana 2015/2016 Beschriftung aufgebracht wurde

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Josefine Raab (rechts), die Gründerin von gute aussichten eröffnet, gemeinsam mit Sarah Poppel vom Goethe-Institut Mexico City am Abend des 30. Juni 2016 die gute aussichten 2015/2016 Ausstellung. Im Hintergrund das Schlüsselbild aus der Arbeit „Arkanum“ des Preisträgers Aras Gökten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einmal quer durchs Haus des Goethe-Instituts: Josefine Raab führt die Vernissagegäste durch die Ausstellung und in die Werke ein, hier vor der lichtgemalten Arbeit „Digits of Light“ des Preisträgers Kolja Linowitzki

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Trotz überraschendem Gewitterregen recht gut gefüllt: Die Vernissagebesucher der Ausstellung im Gespräch und Austausch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bis Sonntag 21. August 2016 ist die im Moment letzte gute aussichten 2015/2016 Ausstellung zu Gast im Goethe-Institut Mexico City, Tolona 43, Col. Roma, 06700 Ciudad de Mexico, www.goethe.de/mx.

Hier geht es zur Einladungskarte der Ausstellung als PDF.