Artikel mit den Tags "Maja Wirkus"

Save the Date: Donnerstag 25. Januar 2018 gute aussichten DELUXE im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg – erstmals in Deutschland

Donnerstag, 7. Dezember 2017


Anna Simone Wallinger – Sodade

Erstmals in Deutschland: Nach der grossen Präsentation im Herzen von Mexico City eröffnet die Ausstellung gute aussichten DELUXE – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule // new german photography beyond the Duesseldorf School am Donnerstag 25. Januar 2018 ab 19 Uhr im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg (Deichtorstr. 1-2, 20095 Hamburg) seine Pforten.

gute aussichten DELUXE präsentiert neue, herausragende künstlerische Arbeiten von 25 ausgezeichneten gute aussichten Preisträger der Jahre 2004 – 2015.

gute aussichten DELUXE spiegelt den Fortbestand und Wandel des Mediums Fotografie in all seinen Facetten und bietet einen einzigartigen Überblick über eine Generation von jungen Fotografen, die – wohl wissenend um das Primat der Düsseldorfer Schule – diese jedoch hinter sich gelassen hat und sich visuell klar in der Gegenwart verortet. So hat sich die zeitgenössische Fotografie vom reinen Abbild längst verabschiedet. Die durch die Düsseldorfer Schule postulierte Objektivität des Bildes ist – trotz oder gerade wegen der anhaltenden Bilderflut auf allen medialen Kanälen – dahin.


Tamara Lorenz – Ismus

Gesucht und untersucht wird von den jungen Talenten, welche Rolle die Fotografie im medialen Kanon der Bilder spielt und welche neuen Ausdrucks- und Erscheinungsformen man ihr entlocken kann. Ausgehend von den Rändern der etablierten Fotografie erweitert sich so das zeitgenössische Bild in aktuelle mediale Ausdrucksformen. Die jungen Lichtbildner nutzen dafür alle Mittel der digitalen und analogen Bilderzeugung und -umsetzung, bedienen sich unterschiedlicher medialer Strategien ebenso selbstverständlich, wie sie mit Bewegtbildern, Sound und der Malerei hantieren oder sich mit ihren Werken installativ in den Raum bewegen.


Nadja Bournonville – Blindfell; Augenphantom

gute aussichten DELUXE wurde von Josefine Raab, der Gründerin von gute aussichten, in Abstimmung mit Ingo Taubhorn, Haus der Photographie, Deichtorhallen, erarbeitet und kuratiert.

Mit neuen Werken der ausgezeichneten Preisträger/innen Nadja Bournonville, Georg Brückmann, Claudia Christoffel, Monika Czosnowska, Felix Dobbert, Sonja Kälberer, Katrin Kamrau, Alwin Lay, Kolja Linowitzki, Tamara Lorenz, Marian Luft, Sara-Lena Maierhofer, Thomas Neumann, Nicolai Rapp, Jewgeni Roppel, Rebecca Sampson, Helena Schätzle, Luise Schröder, Stefanie Schroeder, Sarah Straßmann, Stephan Tillmans, Markus Uhr, Anna Simone Wallinger, Christina Werner und Maja Wirkus.


Nicolai Rapp – Chicks, Rags, Hopes; Agbogbloshie

Eröffnung: Donnerstag 25. Januar 2018 ab 19 Uhr mit der „Langen Nacht der Fotografie“ im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg.

Achtung: Die Presse-Preview findet bereits am Mittwoch 24. Januar 2018 um 11 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg statt. Hier finden Sie die erste Presse-Infomation (PDF).

gute aussichten – nueva fotografia alemana 2015/2016: Bis Sonntag 21. August 2016 in Mexico City

Donnerstag, 14. Juli 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mexico City, Ende Juni 2016: Vor der Ausstellungseröffnung – wie immer –, die Arbeit. Die gute aussichten Preisträgerin Maja Wirkus beim Hängen von „The Dark Side von the Moon“ des Preisträgers Felix Hüffelmann im Goethe Institut, …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… wo auf der Glasfassade bereits die gute aussichten – nueva fotografia alemana 2015/2016 Beschriftung aufgebracht wurde

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Josefine Raab (rechts), die Gründerin von gute aussichten eröffnet, gemeinsam mit Sarah Poppel vom Goethe-Institut Mexico City am Abend des 30. Juni 2016 die gute aussichten 2015/2016 Ausstellung. Im Hintergrund das Schlüsselbild aus der Arbeit „Arkanum“ des Preisträgers Aras Gökten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einmal quer durchs Haus des Goethe-Instituts: Josefine Raab führt die Vernissagegäste durch die Ausstellung und in die Werke ein, hier vor der lichtgemalten Arbeit „Digits of Light“ des Preisträgers Kolja Linowitzki

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Trotz überraschendem Gewitterregen recht gut gefüllt: Die Vernissagebesucher der Ausstellung im Gespräch und Austausch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bis Sonntag 21. August 2016 ist die im Moment letzte gute aussichten 2015/2016 Ausstellung zu Gast im Goethe-Institut Mexico City, Tolona 43, Col. Roma, 06700 Ciudad de Mexico, www.goethe.de/mx.

Hier geht es zur Einladungskarte der Ausstellung als PDF.

gute aussichten – nueva fotografia alemana 2015/ 2016: Ab Donnerstag 30. Juni 2016 in Mexico City

Sonntag, 12. Juni 2016

ga_15_16_invitation_mex_front_370

Kaum wird gute aussichten 2015/2016 im Landesmuseum Koblenz zu Ende sein (am Sonntag, 26. Juni 2016), eröffnen wir am Donnerstag 30. Juni 2016 um 19 Uhr im Goethe-Institut in Mexico City die Ausstellung gute aussichten – nueva fotografia alemana 2015/2016.

Anwesend sein wird, neben der Gründerin des Projektes Josefine Raab, die in gewohnt professioneller Art in das Projekt und die spannendenen Arbeiten der neun gute aussichten Fotograf/innen einführen wird, auch die gute aussichten Preisträgerin und Künstlerin Maja Wirkus. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns!

Hier finden Sie die Einladungskarte zur Eröffnung & Ausstellung als PDF.

Goethe-Institut Mexico City, Tolona 43, Col. Roma, 06700 Ciudad de Mexico, www.goethe.de/mx. Donnerstag, 30. Juni 2016, 19 Uhr. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 21. August 2016 im Goethe-Institut Mexico City zu Gast.

gute aussichten 2015/2016: Bis Sonntag 26. Juni 2016 im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein

Samstag, 14. Mai 2016

P4280006_kolja_420.jpg

Wie immer: Vor jeder gute aussichten Ausstellungen steht der komplexe Aufbau, auch wenn der, wie hier bei dem Preisträger Kolja Linowitzki manchmal ziemlich flott von statten gehen soll, …

… oder, wie bei der Preisträgerin Maja Wirkus, auf den Milimeter genau berechnet werden muss.

IMG_0030_420

Und schon sitzen die gute aussichten Preisträger, zusammen mit den Gründern des Proejektes, Josefine Raab und Stefan Becht, in der ersten Reihe, während der Generaldirektor Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Thomas Metz (stehend, links) die gute aussichten 2015/2016 Ausstellung im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein eröffnet.

IMG_0053_420

Anschliessend nimmt Josefine Raab die zahlreichen Vernissagegäste im Kuppelsaal mit auf eine kleine verbale Reise durch die Werke der neun gute aussichten 2015/2016 Preisträger/innen.

IMG_0061_420

Besucher vor Kamil Sobolewskis (ganz rechts, im Gespräch) radikaler Arbeit „Rattenkönig“.

gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2015/2016 ist bis Sonntag 26. Juni 2016 zu Gast im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein. Zur Einladungskarte (PDF).

Die Kolleg/inn/en von der Koblenzer „Rhein-Zeitung“ haben uns ins Herz geschlossen- aller guten Dinge sind drei: gute aussichten 2015/2016 in der Rhein-Zeitung vom 2. Mai 2016, Kultur (PDF), in der Rhein-Zeitung vom 2. Mai 2016, Extra (PDF) & in der Rhein-Zeitung vom 20. Mai 2016, Freizeit (PDF) – vielen Dank!

koblenz_gang_420

Die Gang von gute aussichten 2015/2016 hier gegenüber dem Deutschen Eck (v.l.n.r.): Aras Gökten, Kolja Linowitzki, Kamil Sobolewski, Kyung-Nyu Hyun, Stefan Becht, Josefine Raab, Maja Wirkus, Gregor Schmidt & Jewgeni Roppel dankt dem gesamten Team der Festung Ehrenbreitstein und des Landesmuseums Koblenz für das tolle, aussergewöhnliche Engagement und die sorgsam kurarierte Ausstellung! Dank auch an den – leider – unbekannten Fotografen!

Weitere Informationen zu der Ausstellung in Koblenz stehen hier.
Alle Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden Sie hier.

Donnerstag, 28. Januar 2016: Vergangene Gegenwart – Diskussions- & Gesprächs-Abend in den Technischen Sammlungen Dresden

Freitag, 15. Januar 2016

TSD _vergangeneGegenwart_DL_300

Am Donnerstag, 28. Januar 2016, 19 Uhr, findet innerhalb der gute aussichten 2015/2016-Ausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden, der Diskussions-, Präsentations- und Gesprächs-Abend Vergangene Gegenwart – Geschichte und Erinnerung in der Fotografie. Die Fragen des Abends sind: Wie entsteht Erinnerung, wie Geschichte, wie bilden sich Mythen? Und wie werden sie – fotografisch – fixiert, hinterfragt, dekonstruiert, zum Teil unserer Gegenwart?

Klingt interessant? Ist spannend! Mit von der Partie an diesem Abend sind:
Die Kunsthistorikerin Dr. Christina Natlacen, die eine Juniorprofessur für Medien- und Kulturwissenschaft an der HGB Leipzig inne hat,
Josefine Raab, ebenfalls Kunsthistorikerin und Gründerin des Nachwuchsförderungs- Projektes gute aussichten,
Luise Schröder, Fotografin, Künstlerin und gute aussichten-Preisträgerin 2011/2012, die ihre „Arbeit am Mythos“ vorstellen wird, in der sie sich mit der Geschichtsbildung und Mythologisierung der Stadt Dresden auseinandersetzt, sowie
Maja Wirkus, Fotografin, Künstlerin und gute aussichten-Preisträgerin 2015/2016, die in ihrer Arbeit „Praesens I Präsens“, die innerhalb der aktuellen Ausstellung zu sehen ist, Architektur und Erinnerung in Objekte und Fotografien bannt.
Hier finden Sie die Einladungskarte (PDF) zu der Veranstaltung.

Vergangene Gegenwart – Geschichte und Erinnerung in der Fotografie
Donnerstag, 28. Januar 2016, 19 Uhr, freier Eintritt
Technische Sammlungen Dresden, Junghansstrasse 1-3, 01277 Dresden, T +49 (0) 351-488 72 72, www.tsd.de