Artikel mit den Tags "Museum Marta Herford"

„gute aussichten 2014/2015“ bis 11. Januar 2015 im Museum Marta Herford & in den Medien

Montag, 24. November 2014

Bereits zum dritten Mal ist das Nachwuchsförderungs-Projekt „gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography“ im Museum Marta in Herford zu Gast. Der aktuelle Jahrgang widmet sich, wie Sophia Zimmermann es auf „heise.de“ schrieb, „in seinem elften Jahr den existenziellen Fragen des Lebens.“ Zur ganzen Geschichte. Bis Sonntag 11. Januar 2015 sind die wunderbar unterschiedlichen Arbeiten der 8 „gute aussichten 2014/2015“ Preisträger/innen im Marta zu sehen.

Doch vor jeder Ausstellungs-Eröffnung kommt erst mal die Arbeit: Hier präsentiert der „gute aussichten“-Preisträger Marvin Hüttermann (links) vor den Kolleg/inn/en der Presse seine Arbeit Es ist so nicht gewesen, die nicht nur Christiane Vielhaber „sehr berührt hat“. „Beste Aussichten in Herford“ titelt Christiane Vielhaber ihren Beitrag für WDR 3 und die Sendung „Mosaik“ über „gute aussichten 2014/2015“, in dem sie u.a. zu dem Schluss kommt: „Der Mensch steht hier im Mittelpunkt“. Die ganze Sendung hier anhören.

Der Preisträger Kolja Warnecke (rechts), begleitet von Josefine Raab (Mitte), der Gründerin von „gute aussichten“ und Roland Nachtigäller (links), Leiter des Museums Marta, stellt seine Arbeit spuren. vor. „Warnecke“ schreibt das Kunstmagazin „Monopol“ zu spuren. „deutet vieles an und überlässt die Interpretation dem Betrachter. Einfühlsam und lebensnah.“ Zur „Monopol“-Fotostrecke.

„Total normal: Sennestadt im Kleinformat“ findet Nicole Hille-Priebe in der „Neuen Westfälischen“ die Arbeit der Preisträgerin Katharina Fricke (oben) Ein Tag im Oktober. Oder November. Oder Dezember. Und schreibt weiter: „Katharina Frickes Ansatz ist speziell. Ihre Bilder schneiden ab, lassen weg, reduzieren – und wirken eben genau durch das, was sie nicht zeigen.“ Zur ganzen Geschichte geht es hier. Auf den Nenner „Sennestadt im Marta“ brachte das „Westfalen-Blatt“ Katharina Frickes Arbeit, mit der sie es „bis in die renommierte Fotoausstellung »Gute Aussichten« brachte“. Zu der ganzen Geschichte.

Die Kuratorin vor dem Bild, jedoch ganz im Bild: Friederike Fast. Ihr ist es massgeblich zu verdanken, dass aus „gute aussichten 2014/2015“ eine wunderschöne Ausstellung wurde, die so Ralf Bittner in der „Neuen Westfälischen“ „… bei aller Unterschiedlichkeit einen guten Überblick über die junge Fotografie in Deutschland gibt.“ Danke Friederike! Zu der ganzen Geschichte.

Und hier geht zu dem Gespäch mit Friederike Fast im „Deutschlandradio Kultur“, Sendung „Fazit“.

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, 23.11.2014 im Museum Marta Herford: Alle auf der Treppe und alle acht Preisträger/innen im Bild! Vorne rechts, Roldna Nachtigäller, Leiter des Marta, links Josefine Raab, Gründerin von „gute aussichten“. Dahinter, von links nach rechts: Karolin Back, dahinter Marvin Hüttermann, Katharina Fricke, dahinter Kolja Warnecke, Andrea Grützner, dahinter Stefanie Schroeder, davor Jannis Schulze und ganz rechts Eduard Zent.

„Vor der Linse das Leben. Und der Tod“ titelte „Spiegel Online“ bereits am 5.11.2014 und offenbar interessieren viele Besucher die „Arbeiten, die sich mit den Grundfragen der menschlichen Existenz beschäftigen. Ihre Themen: Tod, Migration, gesellschaftliche Diskriminierung, Einsamkeit, Isolation, Verzweiflung – aber auch Freude, Erkenntnis, Vielfalt und schöpferische Kraft.“ Zu der Geschichte.

Nach der Eröffnung führt Josefine Raab, hier vor der Arbeit Erbgericht von Andrea Grützner (ganz rechts) die zahlreichen Besucher durch die Ausstellung „der ausgezeichneten Werke“ (dpa). Wer gerne etwas auf die Ohren bekommt schaltet am Mittwoch, 26.11.14 um 12.05 Uhr oder um 21.05 Uhr WDR 5, Scala ein und hört sich „das Beste, das der Fotografie-Nachwuchs an deutschen Hochschulen, Fachhochschulen und Akademien aktuell zu bieten hat.“ an.

Weitere, aktuelle Pressestimmen zu „gute aussichten 2014/2015“ stehen hier.

„gute aussichten 2014/2015“: Die 8 Preisträger & ihre Arbeiten vom 23.11.2014 – 11.01.2015 im Museum Marta in Herford

Mittwoch, 12. November 2014

Die 8 Preisträger/innen von gute aussichten – junge deutsche fotografie//new german photography 2014/2015 sind: Karolin Back, Katharina Fricke, Andrea Grützner, Marvin Hüttermann, Stefanie Schroeder, Jannis Schulze, Kolja Warnecke und Eduard Zent. Weitere Informationen zu den Preisträgern und ihren Arbeiten finden Sie hier.

Wie das Bild aus der Preisträger-Arbeit, dem Film „Ein Bild abgeben“ von Stefanie Schroeder zeigt, stehen die jungen acht Talente in diesem Jahr mitten im Leben.

Der Eröffnungs-Ausstellung von „gute aussichten 2014/2015“ findet am Sonntag, 23. November 2014, 11.30 Uhr im Museum Marta Herford in Anwesenheit der 8 Preisträger/innen und der Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab statt. Hier gehts zur Einladungskarte.

Achtung: Die Presse-Konferenz zur Ausstellung ist bereits am Donnerstagmorgen, 20. November 2014, ab 11 Uhr im Museum Marta Herford.

Der weitere, weltweite Ausstellungszyklus, zu dem auch die Arbeit von Jannis Schulze „Quisqueya“ (oben) gehört, führt uns ins das Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg (ab 22. Januar 2015), nach Washington DC, USA (ab 5. März 2015), Koblenz (ab 28. März 2015), Nicosia, Zypern (ab 13. April 2015), Tallinn, Estland (ab 1. Mai 2015) und Mexico City, Mexico (ab Ende Mai 2015). Weitere Informationen asap.

Die gute aussichten_plattform6: HOW?!, unser Begegnungs- & Kommunikations- Forum für junge Fotograf/inn/en, unter dem Patronat des Fotografen, Künstlers und Professors für Fotografie Bernhard Prinz, findet vom 19. – 22. Februar 2015 im Haus der Photographie, Deichtorhallen, in Hamburg statt. 3,5 Tage garantiert volles Programm: Vorträge, Workshops, Portfolio-Review, … Begrenzte Teilnehmerzahl, bei Interesse Mail an: info@guteaussichten.org, mehr Infos asap.

Save the Date: Ausstellungs-Auftakt von „gute aussichten 2014/2015“ am Sonntag 23.11.2014 im Museum Marta Herford

Sonntag, 19. Oktober 2014

Save The Date: Bereits am Sonntag, 23. November 2014, 11.30 Uhr eröffnet die erste „gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2014/2015“ Ausstellung im Museum Marta in Herford. Dort werden dann erstmals die Arbeiten der 8 „gute aussichten 2014/2015“-Preisträger/innen der geneigten Öffentlichkeit präsentiert. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns! Die Einladungskarte zur Eröffnung und Ausstellung als PDF.

Welche 8 – sehr unterschiedlichen – Arbeiten für „gute aussichten 2014/2015“ von der siebenköpfigen Jury, zu der u.a. der renommierte Fotograf Paul Graham gehörte, ausgewählt wurden, verraten wir (hier) am Dienstag, 4. November 2014.

Der Ausstellungszyklus von „gute aussichten 2014/2015“ wird uns, nach dem Museum Marta Herford, im Jahr 2015 u.a. nach Hamburg, Washington DC, Tallinn, Koblenz und Mexico City führen.

Letzte Station: Die Ausstellung „gute aussichten 2012/2013“ vom 8. September bis 6. Oktober 2013 in Chicago

Montag, 2. September 2013

Und noch einmal: Ab Sonntag, 8. September 2013 ist die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2012/2013 in Chicago, Illionis, USA, zu Gast. Die Arbeiten der 7 Preisträger/innen Henning Bode, Susann Dietrich, Saskia Groneberg, Svetlana Mychkine, Nicolai Rapp, Fabian Rook und Jakob Weber sind in Chicago zum letzten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen.

„gute aussichten 2012/2013“ wird vom Goethe Institut Chicago in der Skokie Public Library (5215 Oakton Street, Skokie, IL 60077, USA, Telefon +1-847-6737774, www.skokie.lib.il.us) präsentiert. Die Eröffung findet am Sonntag, 8. September um 16 Uhr in Anwesenheit von Josefine Raab, der Gründerin von „gute aussichten“, statt und die Ausstellung ist bis Sonntag, 6. Oktober 2013 zu sehen.

Damit, nach fast einem Jahr, beschliessen wir den Ausstellungszyklus von „gute aussichten 2012/2013“, der im November 2012 im Museum Marta, Herford, seinen Auftakt nahm.

Nicht ohne die übliche Wehmut und einem ganz ganz grossen Danke Schön! an die 7 Preisträgerinnen und all die Menschen, die „gute aussichten“ durch ihre Begeisterung, Freude, Unterstützung und ihr Mitgestalten möglich machen: Merci, bien!

Die stolze Dankesliste ist Teil des „gute aussichten 2012/2013“-Spezialheftes, wie immer wunderbar von unserem Freund Mario Lombardo gestaltet, lag nicht nur an allen Ausstellungsorten kostenlos aus und wurde von unseren Medienpartnern „brand eins“, „sleek“ und „ProfiFoto“ ihren Magazin beigelegt, sondern steht hier auch als PDF (1,8 MB) zum Herunterladen zur Verfügung.

Wer sich in das ein oder andere „gute aussichten 2012/2013“ Bild verliebt haben sollte, der kann schauen, ob dieses Motiv Bestandteil der „gute aussichten 2012/2013“-Edition ist (PDF). Im Katalogbuch „gute aussichten 2012/2013“ finden Sie alle Arbeiten der 7 Preisträger/innen und die Geschichten hinter den Bildern.

Vorschau: „gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2013/2014“ feiert seinen Ausstellungs-Auftakt im November 2013 in – darunter machen wir es nicht mehr*** – Los Angeles…

Letzte Ausstellungsstation in Deutschland: „gute aussichten 2012/2013“ bis Sonntag, 23. Mai 2013 in der vhs-photogalerie Stuttgart

Dienstag, 26. März 2013

Während „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013“ in den USA, wo die Ausstellung ja gerade in Washington DC im Goethe-Institut zu Gast ist, noch etwas länger unterwegs sein wird (ab September 2013 in Chicago und dann voraussichtlich in Los Angeles und San Francisco), endet der deutsche Ausstellungszyklus am Sonntag, den 12. Mai 2013 in Stuttgart. Bis dahin sind die wunderbaren Arbeiten der aktuellen 7 „gute aussichten 2012/2013“ – Preisträger/innen noch in der vhs-photogalerie (direkt am Rotebühlplatz) zu sehen, nachdem die Werke bereits im Museum Marta Herford und dem Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg ihr ebenso zahlreiches wie geneigtes Publikum erreicht haben. Alle Ausstellungen & Aktionen.

Am Samstag, 23. März 2013, widmeten die Kolleg/innen der „Stuttgarter Zeitung“ am Beispiel der umfangreichen s/w- Serie von Henning Bode, „Die Kinder des King Cotton“ dem Nachwuchsförderungs-Projekt eine Seite.

Die Geschichte steht hier auch als PDF zur Verfügung.

Die Ausstellung „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013“ ist noch bis zum 12 Mai 2013 täglich von 8-23 (!) Uhr, am Sonntag von 9 – 18 Uhr, in der dritten und vierten Etage der vhs-photogalerie, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart zu sehen. Kommen Sie vorbei, es lohnt sich … – die offizielle Einladungskarte finden Sie hier.

Der Katalog: gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2012/2013

Freitag, 11. Januar 2013

Überall erhältlich, wo´s gute Bücher gibt: Das neue Katalog-Buch gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2012/2013 (Deutsch/Englisch) stellt auf 212 Seiten und in über 300 Abbildungen die 7 Preisträger/innen und ihre wunderbaren Arbeiten vor und begleitet die aktuellen Ausstellungen im Museum Marta Herford, dem Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg, den Goethe Instituten Washington DC, Boston und Chicago, sowie in der vhs photogalerie, Stuttgart.

Wie bereits im letzten Jahr schön und auf den Punkt gestaltet von Pixelgarten (Catrin Altenbrandt, Catrin Sonnabend & Adrian Niessler), erstmals im besten 4c-Offset auf feinstem Papier gedruckt im ganz und gar praktisches Reader-Format von 15 x 21 cm und das alles zum äusserst verträglichen Preis von gerade mal 19,99 Euro. Mit Beiträgen von Hubertus von Amelunxen, Wibke von Bonin, Julika Neumann, Antoinette Schmelter de Escobar, Sabine Schnakenberg und Sabine Tropp, herausgegeben von Stefan Becht und Josefine Raab, ausführlicher Dokumentationsteil, erstmals erschienen im engagierten Verlag richter I fey, Düsseldorf mit der ISBN 978-3-941263-51-2. Der Flyer zum Buch als PDF.

Wer’s gleich bestellen möchte, schreibt einfach eine E-Mail an:
info@guteaussichten.org

Weitere Informationen zu allen 9 „gute aussichten“-Katalog-Büchern finden Sie hier.

Auftakt im Marta: Die sieben glücklichen „gute aussichten 2012/2013“ Preisträger/innen

Sonntag, 16. Dezember 2012

Sieben an der glücklichen Zahl bei der Eröffnung der AuftakNt-Ausstellung im Museum Marta, Herford, von hinten nach vorn und von links nach rechts: Nicolai Rapp, Susann Dietrich, Jakob Weber, Henning Bode (zusammen mit seinem Töchterchen), Svetlana Mychkine, Fabian Rook und Saskia Groneberg. Davor eröffnet Roland Nachtigäller, Leiter des Museum Marta, mit Josefine Raab, Herz und gute Seele von „gute aussichten“ am 23. November 2012 die Ausstellung, die noch bis 20. Januar 2013 im Marta zu Gast ist.

Auftakt-Ausstellung: gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013 ab Freitag, 23.11.2012, 19.30 Uhr m Museum Marta Herford

Dienstag, 20. November 2012

Auftakt-Ausstellung/Opening of the exhibition:

gute aussichten – junge deutsche fotografie /- new german photography 2012/2013

HERFORD // Museum Marta Herford

Freitag 23. November 2012 bis Sonntag 20. Januar 2013 // Friday November 23, 2012 to Sunday January 20, 2013


Goebenstrasse 2-10, D-32052 Herford, Telefon +49 (0)5221-99 44 30-0, www.marta-herford.de. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 11 – 18 Uhr, jeden 1. Mittwoch im Montag 11 – 21 Uhr. Opening hours: Tuesday to sunday and on public holidays 11-6, first wednesday in the month from 11-9 pm.

Presse-Preview am Donnerstag, 22. November, 11 Uhr, Eröffnung am Freitag 23. November, 19.30 Uhr in Anwesenheit der 7 Preisträger/innen von „gute aussichten 2012/2013“, der Gründerin von „gute aussichten“, Josefine Raab und des Leiters des Museums, Roland Nachtigäller. Die Einladungskarte zur Eröffnung und Ausstellung steht hier als PDF. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns!

Press-Preview Thursday, November 22, 11 am, opening reception with the 7 prizewinners, Josefine Raab and Roland Nachtigäller on Friday November 23, 7.30 pm. Invitation (PDF Download) at the end of this site.
Invitation as PDF.

gute aussichten – new german photography 2012/2013: Friday, November 23, 2012, Museum Marta, Herford

Montag, 29. Oktober 2012

Come & see: Opening Friday, November 23, 2012, 7.30 pm.

Download: Invitation PDF.

PAUSE! – von wegen…

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Während wir immer noch an den Nachwehen der Frankfurter Buchmesse und unserer Aktion BOOKFACES 2012 im „gute aussichten_fotostudio4“ leiden, hier …

… nur eins der über 500 BOOKFACES, die in diesem Jahr entstanden sind, das unsere Freundin und langjährige Förderin Marife Boix-Garcia zeigt. Sie ist „Vice President Business Development Southern Europe & Latinamerica“ der Frankfurter Buchmesse und ihr Lieblingswort, „Malabarismo“ entspricht sowohl im Spanischen wie Portugiesichen in etwa dem „Jonglieren“ oder auch „die Bälle in der Luft halten“ – eine Kunst, die sie, unter uns gesagt (und wir dürfen das sagen), ganz ausserordentlich gut beherrscht! Merci, Marife!

Mehr BOOKFACES auf Pinterest, hier.

Auch wir versuchen gerade zu „malabarismomen“, sitzen am neuen Katalog, dem Spezia-Heft, den Webistes, etc. pp… Doch während dessen treiben Andere schon die nächsten Schweine durchs Dorf. Hier die Einladungskarte des Museums Marta Herford, in dem am Freitag, den 23. November 2012 um 19.30 Uhr die Auftakt-Ausstellung „gute aussichten – junge deutshe fotografie 2012/2013“ eröffnet wird. Ums kurz zu machen: Save the date!

Das wunderschöne Motiv zeigt einen Ausschnitt aus Svetlana Mychkines Arbeit „zuckerblau“. Mehr, viel mehr Infos asap auf www.guteaussichten.org, sobald wir dazu kommen…