Artikel mit den Tags "Wettbewerbsbedingungen"

gute aussichten 2018/2019: Dateline – Freitag, 3. August 2018, der Poststempel zählt

Samstag, 28. Juli 2018


So sieht es Nachts von Aussen aus, wenn gute aussichten (hier im Frühjahr 2018, zum 14. Mal!) in den Deichtorhallen, Haus der Photographie, Hamburg zu Gast ist.

Einsendeschluss
für den Wettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019 ist der Freitag, 3. August 2018. Der Poststempel (3.8.18) zählt!
Das heisst: Die Einsendung muss spätestens am Freitag, 3.8.18 auf die Post gebracht worden sein…
Alle Infos & dazu stehen hier.

Die Teilnahme-Bedingungen und das -Formular haben wir hier nochmals extra als PDF hinterlegt (Klick, Klick, klicken zum Herunterladen).
Jetzt aber ran an den Speck & Toi-Toi-Toi!

13. Runde: Die Teilnahme-Bedingungen für gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017 sind online

Freitag, 6. Mai 2016

IMG_0043_kyung_430

Nicht jeder kann seine Arbeit so einfach transportieren, wie die gute aussichten 2015/2016 Preisträgerin Kyung-Nyu Hyun es hier in Koblenz vormacht. Doch der Fantasie sind selbstverständlich keine Grenzen gesetzt…

Wer Selbige und eine fotografische Abschlussarbeit hat und sich dann noch bei gute aussichten 2016/2017 bewerben möchte, der kann jetzt loslegen. Die Teilnahme-Bedingungen für gute aussichten 2016/2017 stehen hier. Dort gibt es auch jede Menge Infos, was bei der Bewerbung zu beachten ist, wer so in der Jury sitzen wird, dass der Einsendeschluss am 1. August 2016 ist und es findet sich der komplette Teilnahme-Bogen als praktisches PDF. Neu ist in diesem Jahr: Bitte keine CDs oder DVDs mehr schicken – die Dinger ruinieren uns regelmässig die Rechner – danke! Also: Alles ausführlich lesen, begutachten und für sich entscheiden, ob Du mitmachen möchtest und kannst: Viel Glück!

And the show go´s on: Die Teilnahme-Bedingungen für „gute aussichten 2015/2016“ sind da

Donnerstag, 7. Mai 2015

IMG_0038_450

Tja, auch Spass muss sein: Josefine Raab (links), die Gründerin von „gute aussichten“ und Sylvia Blume, die Leiterin der Kulturabteilung des Goethe-Instituts Washington DC im März 2015 als „Agents“ vor den vielbesprochenen und -bewunderten Bildern der „gute aussichten“-Preisträgerin Andrea Grützner.

Und wer dachte, dass wir uns gerade ein bisschen auf den hart erarbeitenden Lorbeeren ausruhen, irrt. Hier sind sie, die Wettbewerbs- & Teilnahme-Bedingungen für die nächste Runde: „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2015/2016“. Ohne viele Worte, die gibts dann hochoffiziell und ausführlich dieser Tage auf unserer Website www.guteaussichten.org.
Ach ja, der Einsendeschluss ist der Freitag, 31. Juli 2015.

Die Teilnahme-Bedingungen für „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2015/2016“ als PDF.

Weitere, ausführliche Information stehen hier.