Posts Tagged ‘Y A Manifesto’

Save the next Date: gute aussichten 2018/2019 ab Donnerstag 16. Mai 2019 in Mexico City

Mittwoch, Mai 1st, 2019

Save the next date: Am Donnerstag, 16. Mai 2019 eröffnet die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2018/2019 im Goethe-Institut Mexico City.
Die Vernissage der Ausstellung findet am 16. Mai 2019 um 19 Uhr im Goethe-Institut Mexico, Tonalá 43, Colonia Roma (Entre Durango y Colima), 06700 México D.F., T. +52 55 5207 0487, statt. In das seit 15 Jahren bestehende Nachwuchs-Förderungs-Projekt und die 9 aktuellen Preisträger Arbeiten wird die Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab einführen.

Weitere Informationen in Deutsch und in Spanisch.

„I know, that I know everything“ – echt, jetzt? Aber sicher, hast doch en olles Mobile, meint die Fotografin und gute aussichten Preisträgerin Lorraine Hellwig in ihrer ausgezeichneten Arbeit Y A MANIFESTO. Zusammen mit den anderen 8 gute aussichten 2018/2019 Arbeiten, die der wendende Punkt verbindend, ist sie bis Sonntag 21. Juli 2019 im Goethe-Institut Mexico zu sehen.

Begleitet wird gute aussichten 2018/2019 von dem gleichnamigen Katalog (D/E), der die 9 Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Arbeiten auf 224 Seiten, in vorzüglichen Texten und mit über 400 Abbildungen ausführlich vorstellt. Der Katalog ist direkt bei uns für 20,- Euro erhältlich: info@guteaussichten.org
Ausführliche Informationen & 2 Leseproben des Katalogs (PDFs) gibts hier.

gute aussichten 2018/2019 & GRANT II: Bis Sonntag 10. Juni 2019 im Landesmuseum Koblenz und in der Rhein Zeitung

Sonntag, April 28th, 2019

Come & see: Wie schön sich das Landesmuseum Koblenz in der Festung Ehrenbreitstein in ein bebildertes Gesamtkunstwerk verwandeln lässt, zeigt die Fotografin und gute aussichten Preisträgerin Lorraine Hellwig mit der Präsentation ihrer ausgezeichneten Arbeit Y A MANIFESTO.

Die Frau, die – wieder einmal – alles möglich machte und auch noch die Funktion des Mikros überprüfte: Die Fachfrau für Fotografie und Kuratorin des Landesmuseums Koblenz Katrin Seidel.

Der Mann, der – bereits zum fünften Mal – dafür sorgte, dass alles möglich war: Thomas Metz, Generaldirektor Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz eröffnet am 5. April 2019 in der Festungskirche die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie/-new german photography 2018/2019.

Die Frau, die gute aussichten im Jahr 2004 erfunden und gegründet hat und – wieder einmal – die aktuellen 9 Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Arbeiten sowie den gute aussichten GRANT II den geneigten Eröffnungsbesucher/innen der Ausstellung in Koblenz vorstellte: Josefine Raab.

Die 9 gute aussichten 2018/2019 Preisträger/innen bei der Eröffnung in Koblenz in den ersten Reihen. Von links (1. Reihe): Steve Luxembourg, Patrick Knuchel, Laila Kaletta, Sina Niemeyer. 2. Reihe, von links: Robert ter Horst, Benjamin Kummer, Malte Sänger und Anna Tiessen.

Hoch erfreut: gute aussichten GRANT II Preisträger Holger Jenss, dessen multimediale Arbeit Fall at Lake Victoria ebenfalls in Koblenz präsentiert wird, studiert, zusammen mit der gute aussichten Preisträgerin Lorraine Hellwig, das gute aussichten 2018/2019 Spezial.

gute aussichten 2018/2019 & der GRANT II sind in der Festung Ehrenbreitstein, wie hier die Arbeit von Laila Kaletta „A Dead Flower will never Bloom“ in der Festungskirche, im Haus der Fotografie und im regulären Ausstellungsbereich in der 2. Etage bis Sonntag 10. Juni 2019 zu sehen.
Hier finden Sie die Einladungskarte zur Ausstellung in Koblenz als PDF.

„Beste Aussichten auf junge Fotografie“ titelt der Kulturchef Claus Ambrosius seine Geschichte über gute aussichten 2018/2019 in der Rhein-Zeitung vom 12. April 2019 und schreibt u.a.: „Nichts weniger als ein Gesamtkunstwerk: Laila Kalettas Werk über die Unsterblichkeit in der Festungskirche ist ein vielseitiges Projekt.“ Hier steht Ihnen der gesamte Artikel aus der Rhein-Zeitung vom 12.4.2019 als PDF zur Verfügung.

Wie alle Preisträger/innen hat auch Benjamin Kummer seine Arbeit Konstruktion Raum im Haus der Fotografie in Koblenz – wie könnte es anders sein – ganz in die vorhandenen, historischen Räumlichkeiten eingepasst. Weitere Informationen über gute aussichten 2018/2019 finden Sie hier.

Begleitet wird gute aussichten 2018/2019 von dem gleichnamigen Katalog (D/E), der die 9 Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Arbeiten auf 224 Seiten und mit über 400 Abbildungen ausführlich vorstellt und in Koblenz im Museumsshop oder direkt bei uns für 20,- Euro erhältlich ist: info@guteaussichten.org
Ausführliche Informationen & 2 Leseproben des Katalogs (PDFs) gibts hier.

Unbezahlbar jedoch käuflich: Die 9 gute aussichten 2018/2019 Editions-Bider der ausgezeichneten Preisträger Arbeiten

Sonntag, März 24th, 2019

Was auch immer die Unsterblichkeitsforscherin, Fototografin und gute aussichten 2018/2019 Preisträgerin Laila Kaletta da durch die Luft fliegen lässt, es sieht einfach fanastisch aus! Und ist ihr Editions-Bild.

Wie in jedem Jahr geben die Preisträger/innen je ein Motiv ihrer ausgezeichneten Arbeit in die gute aussichten Edition, die in einer Auflage von 11 Exemplaren erscheint. Einige der Editionsbätter sind auch komplette Neuanfertigungen oder Unikate, wie zum Beispiel in diesem Jahr…

….das Editionsblatt von Malte Sänger zu seiner Arbeit Abdrücke (oben). Nicht nur, dass Malte Sänger damit den Charakter seiner Arbeit wahrt, nein, in diesem Fall wird der Editionsprint, der im linken Bild mit einer Stecknadel die geografischen Daten des rechten Bildes markiert, sogar in einem Distanzrahmen geliefert, damit die Stecknadel auch ins Bild passt.

Alle gute aussichten Editions-Bilder, wie Patrick Knuchels Konkrete Idee (oben), haben die Blattgrösse 30 x 40 cm, die darauf abgebildeten Motive variieren in den Massen. Die Editions-Bilder werden in der Regel ohne Rahmen und Passepartout geliefert, dafür sind sie einzeln signiert und nummeriert und kosten pro Blatt 345,- Euro. Zu bestellen ausschliesslich über gute aussichten: info@guteaussichten.org

Auch die Fotografin und Preisträgerin Lorraine Hellwig hat ihrer Generation und uns ein ganz eigenes Editions-Bild aus ihrer Arbeit Y A MANIFESTO gewidmet.


Rund 30 gute ausichten Editions-Blätter an der Wand in den Technischen Sammlungen Dresden.

Ausführliche Informationen über alle 131 gute aussichten Editions-Blätter:
Übersichts PDF der gute aussichten 2016-2019 Editions-Blätter.
Übersichts PDF der gute aussichten 2004-2016 Editions-Blätter.
Die gute aussichten Editions-Blätter auf unserer Website.

No photo is authentic: gute ausichten 2018/2019 auf dem Cover des Dresdner Kulturmagazins

Samstag, Februar 2nd, 2019

Die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019 ziert das Titelbild des DRESDNER Kulturmagazins. „No photo is authentic“ hat Lorraine Hellwig mit ihrer Arbeit Y A MANIFESTO eine der 9 gute aussichten 2018/2019 Preisträger/innen, in – natürlich – das Foto hinein getextet, damit aus ihm ein Bild wird.

gute aussichten 2018/2019 mit den 9 Preisträger Arbeiten ist bis Sonntag, 17. März 2019 in den Technischen Sammlungen Dresden (Junghansstr. 1-3, 01277 Dresden) zu sehen.

Hier steht Ihnen die Einladungskarte, ebenfalls mit einem Motiv aus Y A MANIFESTO von Lorraine Hellwig, zur Ausstellung in Dresden als PDF zur Verfügung.

gute aussichten 2018/2019: Bis Sonntag 17. März 2019 in den Technischen Sammlungen Dresden

Donnerstag, Januar 3rd, 2019

Bis Sonntag 17. März 2019 ist die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie // – new german photography 2018/2019 zu Gast in den Technischen Sammlungen Dresden.

Dort zu sehen sind die ausgezeichneten Arbeiten der 9 jungen Fotograf/inn/en und gute aussichten 2018/2019 Preisträger/innen. Darunter auch Lorraine Hellwig (links), die hier an ihrem Y A MANIFESTO arbeitet, während Patrick Knuchel seine „konkrete Idee“ an der Wand umsetzt.

Josefine Raab (stehend), die Gründerin von gute aussichten, führt am 6. Dezember 2018 bei der Eröffnung der Ausstellung in Dresden in das Projekt und die Arbeiten der 9 Preisträger/innen ein.

Besucher/innen der Eröffnung bestaunen die perfekt inszenierte und gehängte Arbeit Abdrücke des jungen Künstlers und Preisträgers Malte Sänger.

Die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie // – new german photography 2018/2019 ist bis Sonntag 17. März 2019 in den Technischen Sammlungen Dresden (Junghansstr. 1-3, 01277 Dresden) zu Gast und erstreckt sich dort über 2 Stockwerke. Hier steht Ihnen die Einladungskarte als PDF zur Verfügung.

Begleitet wird gute aussichten 2018/2019 von dem gleichnamigen Katalog (D/E), der die 9 Preisträger und ihre Arbeiten auf 224 Seiten ausführlich vorstellt und in Dresden im Museumsshop oder direkt über bei uns erhältlich ist: info@guteaussichten.org
Ausführliche Informationen & 2 Leseproben (PDFs).