Archive for the ‘wettbewerb’ Category

gute aussichten 2019/2020: Der neue Wettbewerb ist gestartet – Einsendeschluss ist Montag, 5. August 2019

Dienstag, Juni 11th, 2019

gute aussichten – junge deutsche fotografie geht ins 16. Jahr und lädt alle Abschlussstudent/innen der Fotografie zur Teilnahme am neuen Wettbewerb, gute aussichten 2019/2020 ein.

Ausführliche Informationen, die genauen Teilnahme-Bedingungen und der Einreiche-Bogen stehen Ihnen hier zur Verfügung (als PDF am Ende der Website).

Das Wichtigste: Auch wenn der Einsendeschluss, so wie Josefine Raab, die Leiterin von gute aussichten, auf dem Foto des Künstlers Elger Esser, noch weit entfernt scheint, so ist dieser doch am Montag, 5. August 2019. Daher: Los!

Save the next Date: gute aussichten 2018/2019 ab Donnerstag 16. Mai 2019 in Mexico City

Mittwoch, Mai 1st, 2019

Save the next date: Am Donnerstag, 16. Mai 2019 eröffnet die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2018/2019 im Goethe-Institut Mexico City.
Die Vernissage der Ausstellung findet am 16. Mai 2019 um 19 Uhr im Goethe-Institut Mexico, Tonalá 43, Colonia Roma (Entre Durango y Colima), 06700 México D.F., T. +52 55 5207 0487, statt. In das seit 15 Jahren bestehende Nachwuchs-Förderungs-Projekt und die 9 aktuellen Preisträger Arbeiten wird die Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab einführen.

Weitere Informationen in Deutsch und in Spanisch.

„I know, that I know everything“ – echt, jetzt? Aber sicher, hast doch en olles Mobile, meint die Fotografin und gute aussichten Preisträgerin Lorraine Hellwig in ihrer ausgezeichneten Arbeit Y A MANIFESTO. Zusammen mit den anderen 8 gute aussichten 2018/2019 Arbeiten, die der wendende Punkt verbindend, ist sie bis Sonntag 21. Juli 2019 im Goethe-Institut Mexico zu sehen.

Begleitet wird gute aussichten 2018/2019 von dem gleichnamigen Katalog (D/E), der die 9 Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Arbeiten auf 224 Seiten, in vorzüglichen Texten und mit über 400 Abbildungen ausführlich vorstellt. Der Katalog ist direkt bei uns für 20,- Euro erhältlich: info@guteaussichten.org
Ausführliche Informationen & 2 Leseproben des Katalogs (PDFs) gibts hier.

Look forward: gute aussichten 2019/2020 – der Wettbewerb startet ab Mitte April 2019

Donnerstag, März 7th, 2019

Liebe Alle, alle Lieben, da es schon viele, vielfältige Anfragen zum nächsten Wettbewerb gibt: Noch sind wir ganz mit gute aussichten 2018/2019, dem gute aussichten GRANT II, dem gute aussichten heimspiel 10 usw. beschäftigt. Damit Ihr eine Idee habt: Die letzte gute aussichten 2018/2019 Ausstellung wird am 3. Oktober 2019 ihre Pforten im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg schliessen. Bereits am 21. November 2019 wird gute aussichten 2019/2020 im NRW-Forum Düsseldorf eröffnet.

Daher bitten wir noch um etwas Geduld. Die Teilnahme Bedingungen für gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2019/2020 werden ab Mitte April 2019 auf unserer Website, hier, zu finden sein. Ab dann könnt Ihr Euch in Ruhe bewerben. Der Einsendeschluss wird voraussichtlich Anfang August 2019 sein.

Ein Füllhorn an Präsentationsmöglichkeiten: Josefine Raab im Gespräch über 15 Jahre gute ausichten und die junge Fotografie als PDF

Montag, Februar 18th, 2019

Im Jahr 2004 gründete die Kunsthistorikerin und Kuratorin Josefine Raab, oben bei der Eröffnung der aktuelle gute aussichten 2018/2019 Ausstellung im Dezember 2018 in den Technischen Sammlungen Dresden, das Nachwuchsförderungs-Projekt gute aussichten – junge deutsche fotografie // – new german photography. Was vor 15 Jahren als kleines Projekt mit großem Ausblick begann hat sich weiter entwickelt und der jungen Fotografie aus Deutschland auch international ein Renommee verschafft, welches es ohne gute aussichten nicht genießen würde.

Das aktuelle LFI Magazin nimmt nun den kleinen Geburtstag von gute aussichten zum Anlass, um mit Josefine Raab ausführlich über gute aussichten und die Entwicklung der jungen Fotografie in den letzten 15 Jahren zu sprechen. Ausgabe Januar 2019, ab Seite 122: „Ein Füllhorn an Präsentationsmöglichkeiten“ / „A cornucopia of presentation formats“.
Hier steht Ihnen der Artikel als PDF zur Verfügung (Deutsch, 800 KB).
Hier steht Ihnen der Artikel als PDF zur Verfügung (Englisch, 700 KB).

gute aussichten 2018/2019 in der aktuellen Ausgabe der Photo Presse 1/2019

Sonntag, Januar 6th, 2019

Wir danken den Kolleg/inn/en der Photo Presse für ihren Beitrag über gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photohgraphy 2018/2019 und die 9 Preisträger-Arbeiten in der aktuellen Ausgabe (1/2019). Da es das Magazin nur im Abo gibt, steht Ihnen hier der Betrag als PDF zur Verfügung. Vielen Dank nach Köln!

15 Jahre gute aussichten: Die Gründerin Josefine Raab im Interview im LFI Magazin

Mittwoch, Dezember 26th, 2018

Im Jahr 2004 gründete die Kunsthistorikerin und Kurator Josefine Raab das Nachwuchsförderungs-Projekt gute aussichten – junge deutsche fotografie // – new german photography. Was vor 15 Jahren als kleines Projekt mit großem Fokus begann hat sich enorm entwickelt und der jungen Fotografie aus Deutschland auch international ein Renommee verschafft, das es ohne gute aussichten nicht genießen würde.

Das aktuelle LFI Magazin nimmt nun den kleinen Geburtstag von gute aussichten zum Anlass, um mit Josefine Raab ausführlich über gute aussichten und die Entwicklung der Fotografie in den letzten 15 Jahren zu sprechen. Ausgabe Januar 2019, ab Seite 122: „Ein Füllhorn an Präsentationsmöglichkeiten“.

224 Seiten, über 400 Abbildungen: Der Katalog gute ausichten 2018/2019 ist erschienen

Mittwoch, Dezember 19th, 2018

Der gute aussichten – junge deutsche fotografie / – new german photography 2018/2019 Katalog (Deutsch/Englisch) ist erschienen und ab sofort bei uns (info@guteaussichten.org) erhältlich. Auf 224 Seiten und mit über 400 Abbildungen werden die 9 Preisträger/innen und ihre Arbeiten ausführlich vorgestellt. Limitierte Auflage von 300 Exemplaren, gebunden, Softcover, Readerformat 16,5 x 24 cm, ISBN 978-3-981935-52-3, nur 20,- Euro.
Weitere Informationen und 2 feine Leseproben (PDFs) finden hier.

gute aussichten 2018/2019: Die 9 Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Arbeiten auf einen Blick

Dienstag, November 27th, 2018


Die 9 gute aussichten 2018/2019 Preisträger/innen im September 2018 im Domizil von gute aussichten. Von links: Josefine Raab, Gründerin gute aussichten, Malte Sänger, Anna Tiessen, Lorraine Hellwig, Benjamin Kummer, Robert ter Horst, Patrick Knuchel, Laila Kaletta, Steve Luxembourg, Stefan Becht, Gründer gute aussichten und Sina Niemeyer

Ausführliche Informationen über die 9 gute aussichten 2018/2019 Preisträger/innen und ihre ausgezeichneten Arbeiten, die der wendende Punkt verbindet, stehen Ihnen hier zur Verfügung.

gute aussichten – junge deutsche fotografie // -new german photography 2018/2019: Ausstellungs-Auftakt am Freitag, 7. Dezember 2018, 19 Uhr in den Technischen Sammlungen Dresden, Junghansstr. 1-3, 01277 Dresden, www.tsd.de.
Presse-Preview: Freitag, 7. Dezember 2018, ab 11 Uhr in den Technischen Sammlungen Dresden. Die Einladungskarte zur Ausstellung als PDF.

No Fake News: gute aussichten 2018/2019 – die ersten Bilder der Preisträger-Arbeiten sind jetzt online

Sonntag, November 4th, 2018

Alle sind gespannt auf die neuen gute aussichten 2018/2019 Preisträger/innen und ihre Arbeiten. Dann helfen wir doch, damit es noch ein bisschen so bleibt. Hier ein Preisträger/innen Bild – von wem verraten wir noch nicht – das alles zeigt, was schon immer und momentan besonders wichtig ist: News, Fake, Fake-News, Sex, bzw. doch kein Sex und ein wunderbares Herz im Mittelpunkt der Fotografie. Es besteht also noch Hoffnung …;-)*

Noch mehr Preisträger-Fotografien gibts auf unserer Website im Bilder Karussell zu betrachten.

gute aussichten 2018/2019: Die Preisträger/innen & ihre Arbeiten ab 7. Dezember 2018 in Dresden

Donnerstag, September 20th, 2018

Neustadt/Weinstrasse, Haardter Schloss im September 2018, erstes Treffen der Preisträger/innen von gute aussichten 2018/2019: Da lauscht jemand sehr aufmerksam – die Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab hört der Präsentation der gute aussichten 2018/2019 Preisträger zu,…

…die sich und ihre ausgewählten Arbeiten, die wir Ende Oktober 2018 bekannt geben, vorstellen. Bereits bei diesem ersten Treffen wird deutlich, dass nichts so ist, wie es auf den ersten Blick aussieht: Videoprojektionen, Booklets, Bücher,…

…Bilder, verschwindende Handyfotos, mit Stecknadeln gespickte Satellitenbilder, abstrakte Lichtmalereien, Diaprojektionen,… Darüber, wie all das ab 7.12.2018 in den Technischen Sammlungen Dresden präsentiert werden kann, scheint Stefan Becht gerade mal nachzudenken. Denn dort,…

…bei Dr. Andreas Krase, Kustos der Technischen Sammlungen Dresden, beginnt der umfangreiche Ausstellungzyklus von gute aussichten – junge deutsche fotografie/new german photography 2018/2019 am Freitagabend, den 7. Dezember 2018. Weitere Informationen finden Sie hier.

gute aussichten 2018/2019: Die neunköpfige Jury hat entschieden & die Preisträger/innen ausgewählt

Samstag, September 8th, 2018

Auf sie, unser bewährtes und beliebtes Jurymitglied Dr. Wibke von Bonin, hier im August 2017 im Headquarter von gute aussichten beim Fotografieren, musste die gute aussichten 2018/2019 Jury in diesem Jahr leider verzichten. Aber: Wibke ist selbstverständlich über alles Bestens informiert und wird für unseren gute aussichten 2018/2019 Katalog einen ihrer feinen Beiträge beisteuern.

Was die neunköpfige Jury, (v.l.) der Fotograf Elger Esser im Gespräch mit Josefine Raab, der Gründerin von gute aussichten, während der Kurator Ingo Taubhorn sein Mobile checkt und Stefan Ostermeier, Bildchef der Zeitschrift brand eins, den Ausblick bewundert, entschieden hat, bleibt bis Ende Oktober 2018 unser Geheimnis. Erst dann werden die Preisträger/innen & ihre ausgezeichneten Arbeiten bekannt gegeben.

Wie wir jedoch hier an (v.r.) Katrin Kamrau, Fotografin & gute aussichten Preisträgerin, und Hedi Lusser, Bildchefin der Zeitschrift ZEIT Campus, sehen, boten die fast 100 Einreichungen zu gute aussichten 2018/2019 offensichtlich reichlich Denk- und Gesprächsstoff. Die Jurypause nutzten auch (weiter v.r.) Amélie Schneider, Bild-Liebhaberin und Fotografie-Kennerin und Stefan Ostermeier zum Gespräch. Dank an Ingo Taubhorn (l.) für das „schnelle“ Jury-Foto, auf dem …

… in der ersten Reihe (v.l.) Hedi Lusser, Gerhard Steidl und Magnus Pölcher (Assistenz) zu sehen sind. In der zweiten und dritten Reihe stehen (v.l.): Stefan Ostermeier, Amélie Schneider, Elger Esser, Josefine Raab und Ingo Taubhorn. Auf dem Kopf der Treppe (v.l.): Stefan Becht und Katrin Kamrau.
Mehr Infos zu gute aussichten 2018/2019 asap, weitere Infos zur Jury finden Sie hier.

gute aussichten 2018/2019: Zahlreiche Einreichungen & die umfangreiche Jury

Mittwoch, August 22nd, 2018


Ich bin dabei! Scheint der Juror Ingo Taubhorn (r.), hier zusammen mit Wibke von Bonin, dem Publikum zu bedeuten

Wer oder was war zuerst da: Die Henne oder das Ei? Analog zu der umfangreichen Jury von gute aussichten 2018/2019 gibt es in diesem Jahr auch sehr viele, fast 100 Einreichungen. Führte die Grösse der Jury nun zu mehr Einreichungen oder wollten wir uns, wohl ahnend, was da auf uns zukommt, mit einer grossen Jury vor den zahlreichen Einreichungen wappnen? Fragen über Fragen …

Wie auch immer. Die diesjährige Jury, ladies first, besteht aus: Der Initiatorin von gute aussichten und Kunstwissenschaftlerin Josefine Raab (Neustadt/Weinstrasse), der Kunsthistorikerin und Kulturjournalistin Dr. Wibke von Bonin (Köln), Katrin Kamrau, Fotografin, Künstlerin und gute aussichten Preisträgerin 2010/2011 (Belgien), Hedi Lusser, Bildchefin des Magazins ZEIT Campus (Hamburg) und unserer lieben Mitdenkerin und -bewegerin Amélie Schneider (Hamburg), Bild(er-)kennerin und Fotografie-Liebhaberin, Stefan Becht, Journalist und Mitbegründer von gute aussichten, Stefan Ostermeier (Hamburg), Bildchef unseres langjährigen Medien-Partners, dem Magazin brand eins und unserem stetigen Mitstreiter Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg.

Bereichert wird die Jury von gute aussichten 2018/2019 durch die Teilnahme des renommierte Fotografen und Künstlers Elger Esser (Düsseldorf), oben, sowie des (Fotografie-)Buch-Verlegers Gerhard Steidl, Steidl Verlag aus Göttingen.

gute aussichten 2018/2019: Vielen Dank für die fast 100 Einreichungen***

Freitag, August 17th, 2018

Josefine Raab (r.), Gründerin von gute aussichten, hier zusammen mit dem Künstler und Fotografen Boris Becker und der Künstlerin und gute aussichten Preisträgerin Tamara Lorenz, wird auch in diesem Jahr der Jury von gute aussichten vorsitzen. Fast 100 Einreichungen erreichten uns für den neuen Wettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2018/2019, deren Daten im Moment noch geprüft und aufbereitet werden. Nächste Woche werden alle Einsender über den aktuelle Status qou informiert. Weitere Informationen.

gute aussichten 2018/2019: Wir bitten alle Einreicher/innen um etwas Geduld

Freitag, August 10th, 2018

Das ist zwar keine Einreichung für gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019, aber der kluge Kopf, der sich dahinter verbirgt, ist essentiell.

Denn Josefine Raab (beim Aufbau der Ausstellung gute aussichten – new positions in der Kunsthalle der KulturBäckerei in Lüneburg) hat nicht nur gute aussichten erfunden, sondern steht auch, wie keine andere Person, für das renommierte Projekt. Und da wir in diesem Jahr …

… so viele Einsendungen für gute aussichten 2018/2019 erhalten haben (vielen DANK!), müssen wir erst mal was arbeiten. Sobald wir einen Überblick über die ganzen Einsendungen haben, werden ALLE Einreicher/innen von uns informiert – versprochen! Bis dahin bitten wir einfach um Geduld.

gute aussichten 2018/2019: Herzlichen Dank für die (sehr zahlreichen) Einreichungen!

Montag, August 6th, 2018

Der Wettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019 hatte am Freitag, 3. August 2018 (Poststempel) Einsendeschluss.
Noch immer erreichen uns weitere Einsendungen, doch schon heute dürfen wir sagen: Vielen Dank (!) für die sehr, sehr zahlreichen Einreichungen!

Die Aufarbeitung der Einsendungen und die damit verbundenen Vorbereitungen der Jurysitzung wird nun einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir halten Sie/Euch hier auf dem Laufenden und melden sowieso, falls es Fragen geben sollte.