Posts Tagged ‘haus der photographie’

gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III: Ab Donnerstag 1. Oktober 2020 im Landesmuseum Koblenz

Sonntag, September 13th, 2020

Am Donnerstag, 1. Oktober 2020 eröffnet im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein um 18.30 Uhr die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III.

Nach dem Auftakt im NRW-Forum Düsseldorf im November 2019, was uns unglaublich fern erscheint, und der verschobenen und verlängerten sowie sehr schönen und vielgelobten Präsentation in den Deichtorhallen Hamburg, beschliesst gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III im Landesmuseum Koblenz seinen Ausstellungszyklus.

„Krieg und Frieden in Zeiten globaler Desinformation“ ist der rote Faden, der die aktuellen Preisträger-Arbeiten miteinander verknüpft. Weitere Informationen dazu finden Sie hier oder in dem Katalog.

Die Einladungskarte zur Eröffnung und Ausstellung in Koblenz steht Ihnen hier als PDF zur Verfügung.

Aufgrund der Corona Bestimmungen steht nur ein begrenztes Platzangebot bei der Eröffnung zur Verfügung. Bitte melden Sie sich daher für die Eröffnung via Telefon (+49-261-6675-1503), per E-Mail (landesmuseum-koblenz@gdke.rlp.de) oder Fax (+49-261-6675-4114) an – vielen Dank!

Die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III ist bis Sonntag 6. Dezember 2020 im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein zu sehen.

Letzte Chance und letzte Exemplare: Ausführliche Informationen zu und über gute aussichten 2019/2020, den GA GRANT III, den Preisträger*innen und ihren ausgezeichneten Werken finden sich in dem gleichnamigen Katalog (D/E) gute aussichten – junge deutsche fotografie / – new german photography 2019/2020. Mit Beiträgen von Stefan Becht, Carla Susanne Erdmann, Julika Neumann, Dr. Thomas Niemeyer, Josefine Raab, Lisa Rossbach, Ulrich Rüter, Dr. Sabine Schnakenberg, Katrin Seidel, Dr. Tas Skorupa, Babette Maria Werner und Mara Elena Zöller. 224 Seiten, 351 Abbildungen, gebunden, Softcover, grosses Readerformat 17 x 24 cm, streng limitierte Auflage von 350 Exemplaren, 20,- Euro, nur in den Ausstellungshäusern oder direkt bei uns: info@guteaussichten.org
Weitere Infos & zur kostenlosen Leseprobe.

Fake & Reality im Fernsehen: gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III bei der Deutschen Welle TV

Dienstag, Juli 7th, 2020


Die aktuellen gute aussichten Preisträger*innen (v.l.) Lisa Hoffmann, Ricarda Fallenbacher und Malte Sänger am 12. Mai 2020 vor den Deichtorhallen Hamburg

Das wöchentliche TV-Magazin Kultur.21 der Deutsche Welle TV begibt sich in seiner aktuellen Ausgabe auf die Suche nach „Fake & Reality“ in der „Fotografie 2020“. Bestandteil des sehenswerten Beitrages ist auch gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GRANT III in den Deichtorhallen Hamburg. Die aktuellen Preisträger*innen Lisa Hoffmann (Atlas der Essenz), Ricarda Fallenbacher (Ein Bild von uns – Objektiv betrachtet) und der GA GRANT III Stipendiat Malte Sänger (DAEMON) kommen dabei ausführlich ins Bild und zu Wort. Den Beitrag über gute aussichten können Sie hier anschauen, die komplette Sendung „Fake & Reality – Fotografie 2020“ steht Ihnen hier zur Verfügung.

gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GRANT III ist bis 30. August 2020 in den Deichtorhallen Hamburg und ab 1. Oktober 2020 bis 6. Dezember 2020 im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein zu sehen.

Vielen Dank (!) an die Kolleg*innen von Kultur.21 und der Deutsche Welle TV, sich auch in Pandemie bestimmten Zeiten komplexen und hintergründigen Themen anzunehmen.

Josefine Raab, die Gründerin des Projekts, stellt gute aussichten 2019/2020 in den Deichtorhallen Hamburg vor

Montag, Mai 18th, 2020

Bis Sonntag 30. August 2020 ist die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie / – new german photography 2019/2020 & GA GRANT III im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg zu sehen. Weitere Informationen und die aktuellen Besuchsregeln der Deichtorhallen.

Hier gibt die Gründerin des Projektes, Josefine Raab einen kleinen Überblick über die aktuellen Positionen von gute aussichten 2019/2020 und erklärt, was sie, bei aller Unterschiedlichkeit, miteinander verbindet. Weitere Informationen stehen hier.

Josefine Raab vor einem Motiv aus der Serie The Slight Myth der Preisträgerin Victoria Vogel in den Deichtorhallen Hamburg. Die Werke der Preisträger*innen im Detail (Top Ten) und im gleichnamigen, aktuellen Katalog, der Ihnen hier mit einer kostenlosen Leseprobe zur Verfügung steht

Vielen Dank an Matthias Schönebäumer und das Team der Deichtorhallen für das Video!

„Wahrscheinlich kommt wieder keiner!“ – Wie die Eröffnung der Ausstellung gute aussichten 2019/2020 in Hamburg hätte sein können…

Mittwoch, April 29th, 2020

Die Eröffnung von gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III und recommended im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg, wie sie hätte sein können, wenn jemand hätte vorbeikommen können…


Das hat noch gut geklappt: Das gute aussichten Banner hängt, die Deichtorhallen sind seit dem 16. März 2020 geschlossen

Vorweg: Hamburg – wir kommen! Aber wir wissen noch nicht ab wann im Mai 2020 gute aussichten in den Deichtorhallen Hamburg seine Pforten öffnen darf. Bis dahin möge Sie dieses kleine Bonmot von Ingo Taubhorn unterhalten und ein weinig daran erinnern, wie Eröffnungen von gute aussichten vor der Coronapandemie aussahen und sich für uns alle anfühlten: Ziemlich gut!

Seit der ersten Ausstellung von gute aussichten im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg im Jahr 2005 gibt es kurz vor der Eröffnung einen stehenden Witz des Kurators Ingo Taubhorn: „Wir eröffnen und wahrscheinlich kommt wieder keiner!“ Welche Blicke er für diese Befürchtung, die uns nun seit 16 Jahren begleitet, von uns und den beteiligten Künstler*innen erntet, können Sie sich vorstellen bzw. erahnen. Am Freitag 20. März 2020 sollte gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III in den Deichtorhallen Hamburg eröffnet werden. Doch es kam anders, als geplant…


Ein Gastbeitrag von Ingo Taubhorn*, Kurator im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg, oben bei der Eröffnung von gute aussichten 2018/2019 im Juli 2019

Heute, am 20. März 2020 um 19 Uhr wäre der Startschuss zwei großer Ausstellungen ertönt: recommended Olympus Fellowship und gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III, unterstützt von Olympus, also drei Ausstellungen, wenn wir ganz korrekt sind.

Ich kann es mir wieder vorstellen: Stefan Becht steht am Eingang und verteilt gute aussichten Special-Hefte, die Besucher*innen strömen ins Haus, die Künstlerinnen und Künstler haben Ihre Verwandten und Freunde eingeladen. Ich werde der einen oder anderen stolzen Mutter oder dem Vater vorgestellt, die Zeit drängt, Josefine Raab ist bereit für die Eröffnungsreden, tänzelt in ihrem charmanten Kleid in den ersten Reihen hin und her und raunt mich an : „Schatzi, wann geht es los?“


Ingo Taubhorn bei der Eröffnung von gute aussichten 2018/2019 im Juli 2019

Dann suchen wir gemeinsam alle Teilnehmenden zusammen und jedes Mal, wenn ich ans Rednerpult zurückkehre, um zu schauen, ob alle in ihren Startlöchern stehen, um endlich zu beginnen, stelle ich fest, dass immer noch Künstler*innen fehlen. Olaf Kreuter von Olympus schaut mich fragend an, wann es denn los gehe und ich spreche mit tiefer Stimme ins Mikrofon, dass sich doch alle jetzt in der großen Halle zusammen finden mögen, damit es los gehe, um anschließend noch einmal loszugehen, um die Fehlenden einzusammeln.


Die gute aussichten 2018/2019 Preisträger*innen, wie immer, in der ersten Reihe!

Es ist allmählich 19.30 Uhr und die Halle ist voll. Brigitte Rademacher hat den Getränkestand schon längst eröffnet und die Laune ist genauso gut und laut wie sie steigt. Das ist der Nachteil der großen Halle, wenn alle fröhlich sind, ist der Sound im Eimer und man versteht sein eigenes Wort nicht mehr. Aber alle sind gekommen und diesmal noch mehr, denn wir haben ja drei Ausstellungen, wenn man so will.


gute aussichten Preisträger & GRANT III Stipendiat Malte Sänger & Ingo Taubhorn

Dann begrüße ich, will eigentlich gar nicht so viel reden, was mir nicht gelingt, will lieber den heutigen Abend moderieren und stelle Olaf Kreuter vor, der seinen Part kurz und knackig hält, so dass ich selbst etwas in Not komme, wie ich den Übergang zu gute aussichten herstellen soll. Aber dann habe ich die wunderbare Idee, die drei Künstler*innen von recommended vorzustellen und bitte sie auf die Bühne: Karla, Mika und Tobias. Ich stelle jedem eine Frage und allmählich kommen wir ins Plaudern bis ich merke, dass Josefine in ihren roten Schuhen hin- und herwippt, wissend, dass sie es nicht mit drei, sondern 10 Künstler*innen bei gute aussichten zu tun hat, die sie jetzt gerne vorstellen möchte, nachdem sie schon in Düsseldorf, wo gute aussichten zuvor im NRW-Forum gezeigt wurde, ein wenig zu kurz kam.


Die Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab präsentiert die Preisträger*innen

Also leite ich galant über, Josefine nimmt sich das Handmikro und beginnt aus dem Stegreif jeden einzelnen Künstler vorzustellen, mit einer Ausdauer und Genauigkeit, dass wir alle die Zeit vergessen und ehe man sich versieht, ist eine Stunde herum und wir fragen uns wieder, warum wir Deutschen immer so lange reden müssen.


Die aktuellen Preisträger*innen im November 2019 im NRW-Forum Düsseldorf

Vielleicht machen wir es diesmal anders, wer weiß, alles liegt ja noch vor uns…

Der 30. April 2020 als Ende der Schließungen in Hamburger Museen ist ein Wunschtermin, den niemand wirklich bestätigen kann. Wann wir wieder öffnen dürfen, wird definitiv kurzfristig entschieden, so wie in den letzten Tagen kurzfristig Schließungen kommuniziert wurden.

Dennoch haben wir in den Deichtorhallen einen ersten Plan aufgestellt, wie wir die Schließung der Ausstellungen kompensieren können. Wir haben uns dazu entschieden, die Einheiten der Ausstellungen im Jahr 2020 um ungefähr 2 Monate zu verschieben. Mit anderen Worten: Wenn alles gut geht, können wir gute aussichten 2019/2020 & GRANT III und recommended Mitte Mai 2020 eröffnen.

Das heißt auch, gute aussichten wird voraussichtlich bis Mitte/Ende August 2020 in den Deichtorhallen zu sehen sein. Somit können wir gewährleisten, dass die Ausstellungen nicht nur kurz laufen. Somit bekommen die Ausstellungen die Chance, in Hamburg gesehen und diskutiert zu werden. Das sind wir gute aussichten und recommended nicht nur schuldig, sondern auch der Stadt, in der gute aussichten von Anbeginn im Haus der Photographie groß gemacht wurde.


*Ingo Taubhorn, oben im Kreis der gute aussichten 2019/2020 Juror*innen, ist Fotograf, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg und Präsident der Deutschen Fotografischen Akadiemie. Mehr bei Instagram: #ingotaubhorn

Bis Mai 2020 verschoben: gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III in den Deichtorhallen Hamburg

Donnerstag, März 12th, 2020

UPDATE 14. April 2020
Geplant ist im Moment, dass die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie / – new german photography 2019/2020 & GA GRANT III im Mai 2020 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg eröffnet und bis zum Sommer 2020 dort zu sehen sein wird.

UPDATE 17. März 2020
Deichtorhallen Hamburg geschlossen
Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen sind die Deichtorhallen Hamburg seit Montag 16. März 2020 komplett geschlossen. Alle geplanten Veranstaltungen, Eröffnung, Presse-Preview, Führungen etc. pp der Ausstellungen gute aussichten – junge deutsche fotografie / – new german photography 2019/2020 & GA GRANT III werden daher bis zum 30. April 2020 verschoben.

Wir halten Sie hier auf dem Laufenden – schauen Sie wieder vorbei. Bitte nutzen Sie so lange unsere digitalen und analogen Angebote, z.B. die Präsentation der Preisträger-Arbeiten auf unserer Website (TOP 10), die Präsentation der Werke auf der Website der Deichtorhallen oder unseren schönen Katalog.
Weitere Infos & zur kostenlosen Leseprobe.

Stand 12. März 2020
Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat die Hamburger Gesundheitsbehörde Veranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen vorläufig bis zum 30. April 2020 untersagt.

Aus diesem Grund wird die Eröffnung der Ausstellungen gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg am Freitag 20. März 2020 leider entfallen.

Die Ausstelllung gute aussichten – junge deutsche fotografie // – new german photography 2019/2020 & GA GRANT III ist ab Samstag 21. März 2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten zu besuchen und wird bis 14. Juni 2020 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg zu Gast sein.

Kommen Sie vorbei – schauen Sie sich die Ausstellung an – es lohnt sich. So schrieb Helga Meister am 22.11.2019 in der „Westdeutschen Zeitung“: „Die Absolventen deutscher Hochschulen greifen frisch, frech und erfindungsreich die politischen und gesellschaftlichen Themen der Zeit auf…“
Hier steht Ihnen die Einladungskarte für Hamburg als PDF zur Verfügung.

Die Presse-Preview zu der Ausstellung findet wie angekündigt am Donnerstag 19. März 2020 um 11 Uhr im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg (Deichtorstr. 1-2) statt. Neben dem Kurator des Hauses, Ingo Taubhorn werden die 10 gute aussichten Preisträger*innen und die Gründerin, Josefine Raab anwesend sein. Um kurze Anmeldung an: presse@deichtorhallen.de wird gebeten.

Die Presse-Information zu der Ausstellung gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III in den Deichtorhallen Hamburg (PDF).

Ausgewählte Presse-Bilder stehen Ihnen auf unserer Website im PRESSEKIT zur Verfügung oder auf der Website der Deichtorhallen im Pressebereich.

Begleitet wird gute aussichten – junge deutsche fotografie / – new german photography 2019/2020 von dem gleichnamigen Katalog (D/E): 224 Seiten, 351 Abbildungen, gebunden, Softcover, grosses Readerformat 17 x 24 cm, streng limitierte Auflage von 350 Exemplaren, 20,- Euro, nur in den Ausstellungshäusern oder direkt bei uns: info@guteaussichten.org
Weitere Infos & zur kostenlosen Leseprobe.

gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III: Die ausgezeichneten Werke der Preisträger*innen auf der Website —> Top Ten

Donnerstag, Januar 30th, 2020

2 Bilder aus Lukas van Bentums Serie „Identity Negotiation“, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und den roten Faden von gute aussichten 2019/2020, der die Preisträger Arbeiten miteinander verknuepft, sichtbar werden lässt: Krieg + Frieden. Zur Preisträger Übersicht.

Die 9 gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 Preisträger*innen, den GA GRANT III Stipendiaten und ihre ausgezeichneten Werke finden Sie nun auf unserer Website unter ARBEITEN —> Top Ten.

Bis Sonntag 16. Februar 2020 sind alle Arbeiten „in echt“ noch in der Ausstellung gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III im NRW-Forum Düsseldorf zu sehen.
Und -save the next Date- am Freitag 20. März 2020 eröffnet gute aussichten 2019/2020 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg mit der „Frühlingsnacht der Fotografie“, ab 19 Uhr – open end.

Wer es gerne kompakt, analog und angenehm in der Hand liegend hat, für den gibts den gute aussichten 2019/2020 Katalog: 224 Seiten, 351 Abbildungen, gebunden, Softcover, Readformat 17 x 24 cm, streng limitierte Auflage von 350 Exemplaren, 20,- Euro, nur in den Ausstellungshäusern oder direkt bei uns: info@guteaussichten.org
Weitere Infos & zur kostenlosen Leseprobe.

gute aussichten 2018/2019 & GA GRANT II: Wir sagen DANKE! an über 28 000 Besucher/innen der Ausstellung in Hamburg

Donnerstag, Oktober 10th, 2019

Von 12. Juli 2019 bis 3. Oktober 2019 war die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie / – new german photography 2018/2019 und der GA GRANT II zusammen mit der Werkschau LEBEN von Walter Schels im Haus der Photographie, Deichtorhalle Hamburg zu sehen. Nun beugen wir mit einem Bild…


…aus der Preisträger Arbeit Y A MANIFESTO von Lorraine Hellwig nicht nur das Knie und sagen ganz herzlich und laut DANKE SCHÖN! an über 28 000 Besucher/innen der Ausstellung in Hamburg!

Das ist wirklich überwältigend und wir danken, auch im Namen der jungen Preisträger/innen, allen Hanseat/inn/en für ihr Interesse! Zur Erinnerung: Als wir im Jahr 2005 erstmals mit gute aussichten in den Deichtorhallen zu Gast waren, besuchten in 10 Ausstellungstagen gut 1800 Menschen die erstmalige Präsentation.

Forecast: gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2010 & GA GRANT III öffnet am Donnerstag, 21. November 2019, 19 Uhr seine Pforten im NRW-Forum Düsseldorf.

Look forward: gute aussichten 2019/2020 – der Wettbewerb startet ab Mitte April 2019

Donnerstag, März 7th, 2019

Liebe Alle, alle Lieben, da es schon viele, vielfältige Anfragen zum nächsten Wettbewerb gibt: Noch sind wir ganz mit gute aussichten 2018/2019, dem gute aussichten GRANT II, dem gute aussichten heimspiel 10 usw. beschäftigt. Damit Ihr eine Idee habt: Die letzte gute aussichten 2018/2019 Ausstellung wird am 3. Oktober 2019 ihre Pforten im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg schliessen. Bereits am 21. November 2019 wird gute aussichten 2019/2020 im NRW-Forum Düsseldorf eröffnet.

Daher bitten wir noch um etwas Geduld. Die Teilnahme Bedingungen für gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2019/2020 werden ab Mitte April 2019 auf unserer Website, hier, zu finden sein. Ab dann könnt Ihr Euch in Ruhe bewerben. Der Einsendeschluss wird voraussichtlich Anfang August 2019 sein.

Come & see, first: gute aussichten – junge deutsche fotografie 2018/2019 ab Freitag, 7. Dezember 2018 in den Technischen Sammlungen Dresden

Mittwoch, September 26th, 2018

Die Technischen Sammlungen Dresden, im Bild oben im Januar 2016, eröffnen am Freitag, 7. Dezember 2018 die Auftakt-Ausstellung von gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019. Damit ist gute aussichten zum 2. Mal zu Gast in der Sächsischen Hauptstadt an der Elbe und die Preisträger von gute aussichten 2018/2019 und ihre ausgezeichneten Arbeiten werden erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

So kommen in den Technischen Sammlungen Dresden die Bilder an die Wand – da sitzt jeder Handschlag! Unser Gastgeber und schon lange dem Projekt freundschaftlich verbunden, ist dieser freundliche Herr, seines Zeichens Kustos der…

…Technischen Sammlungen Dresden, Dr. Andreas Krase. Die gute aussichten 2018/2019 Ausstellung wird bis Sonntag 17. März 2019 bei ihm, in den Technischen Sammlungen Dresden zu sehen sein. Danach wandert gute aussichten 2018/2019 ins Landemuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein, ab Freitag 12. April 2019 und ist ab Donnerstag, 11. Juli 2019 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg zu Gast. Nicht, dass das alles wäre, aber erstmal das Wichtigste.

Eröffnung gute aussichten 2018/2019 in Anwesenheit der Preisträger/innen und der Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab, am Freitag, 7. Dezember 2018, 19 Uhr, Technische Sammlungen, Junghansstr. 1-3, 01277 Dresden, www.tsd.de

gute aussichten CHOICE & GRANT II ab Freitag 16. November 2018 in der Städtischen Galerie Nordhorn

Sonntag, September 23rd, 2018


„Sonne Afrikas“ tituliert der gute aussichten GRANT II Preisträger Holger Jenss dieses Motiv, das Teil seiner multimedialen Arbeit „Fall at Lake Victoria“ sein wird

Bereits am Freitag, 16. November 2018 eröffnen wir in der Städtischen Galerie Nordhorn, im Südwesten Niedersachens an der Grenze zu den Niederlanden gelegen, die Ausstellung gute aussichten CHOICE & GRANT II.

Das Projekt- & Arbeitsstipendium gute aussichten GRANT, das wir – dank der Unterstützung der OLYMPUS Deutschland GmbH – seit letztem Jahr an eine/n der 122 gute aussichten Preisträger/innen vergeben können, geht 2018 an Holger Jenss für die zu realisierende Arbeit Fall at Lake Victoria.

Holger Jenss, oben, gehörte 2016/2017 zu den gute aussichten Preisträgern und ist, nach Stefanie Schroeder, die 2017 mit dem gute aussichten GRANT ihren vielbeachteten 2-Kanal-Film 40h, max. 2 Monate realisierte, der zweite junge Künstler, dem gute aussichten die Umsetzung einer neuen Arbeit ermöglichen konnte. Weitere Information zum gute aussichten GRANT finden Sie hier.


Die gute aussichten GRANT II Jury im Mai 2018 in Hamburg (v.l.): Ingo Taubhorn, Amélie Schneider, Josefine Raab, Annika Eichhorn und Thomas Niemeyer

Doch nicht nur die erstmalige Präsentation des gute aussichten GRANT II wird ab dem 17. November 2018 in Nordhorn zu sehen sein. Dr. Thomas Niemeyer, der Leiter der Städtischen Galerie Nordhorn, war nicht nur Mitglied der gute aussichten GRANT II Jury, sondern ist dem Projekt und einigen der Preisträger/innen bereits seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden.

So hat Thomas Niemeyer sich, seinen Galerie Räumlichkeiten entsprechend, eine Auswahl von gute aussichten Arbeiten, zu der auch Carmen Catutis Zyklus Marmarilo (oben) gehört, zusammengestellt. gute aussichten CHOICE wird ausserdem folgende Künstler/innen und gute aussichten Preisträger/innen mit…

…ihren Werken präsentieren: Nadja Bournonville – Blindfell (oben das Motiv Figure), Markus Georg – Die Macht der Bilder, Sara-Lena Maierhofer – Dear Clark, Tamara Lorenz – ISMUS, Realsubstrakt, Morphopolis & Morphopolis Plan, Helena Schätzle – Die Zeit dazwischen – 9645 Kilomter Erinnerung und Daniel Stubenvoll – Saubere Arbeit.


Video Still aus „Fall at Lake Victoria“, das uns schon erahnen lässt, um was es Holger Jenss in seinem neuen Werk so gehen könnte

Die Ausstellung gute aussichten CHOICE & GRANT II eröffnet am Freitag, 16. November 2018 um 19 Uhr in Anwesenheit der jungen Künstler/innen und der Gründerin von gute aussichten, Josefine Raab in der Städtischen Galerie Nordhorn, Vechteaue 2, 48529 Nordhorn, Tel. +49-(0)5921-971-100, www.staedtische-galerie.nordhorn.de. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns!

Die Ausstellung gute aussichten CHOICE & GRANT II ist bis Sonntag, 27. Januar 2019 in Nordhorn zu Gast. Der gute aussichten GRANT II ist ab 12. April 2019, zusammen mit gute aussichten 2018/2019 im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein und ab 11. Juli 2019 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg zu sehen.

Der gute aussichten GRANT, das Projekt- & Arbeitsstipendium für gute aussichten Preisträger/innen, wird durch die OLYMPUS Deutschland GmbH ermöglicht in freundlicher Zusammenarbeit mit der Grieger GmbH, Tandem Kunsttransporte, der Städtischen Galerie Nordhorn, dem Landesmuseum Koblenz, dem NRW-Forum Düsseldorf und dem Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg.

Für alle gute aussichten Preisträger/innen: Der gute aussichten GRANT, unser Arbeits- und Projektstipendium, geht in die 2. Runde

Sonntag, April 15th, 2018


Für den gute aussichten GRANT II das passende Videostil aus Stefanie Schroeders Fim „40h, max. 2 Monate“, den sie mit dem 1. gute aussichten GRANT realisierte

Das Projekt- und Arbeitsstipendium von gute aussichten, der gute aussichten GRANT geht, dank der ebenso freundlichen wie kontinuierlichen Unterstützung von OLYMPUS Deutschland, in die 2. Runde.
Bewerben können sich für den GRANT nun bis zum 11. Mai 2018 alle 122 gute aussichten Preisträger/innen der Jahre 2004-2018 mit einem neuen Projekt. Die Auftakt-Präsentation des gute aussichten GRANT II findet Mitte November 2018 in der Städtischen Galerie Nordhorn statt. Weitere Ausstellungen werden folgen.

Der erste gute aussichten GRANT ging im März 2017 an die Preisträgerin Stefanie Schroeder. Sie realisierte damit ihre Arbeit 40h, max. 2 Monate, einen 45minütigen 2-Kanal-Film der sich dem Thema „Selbstoptimierung“ in all seinen „bunten“ Varianten widmet.


Präsentation des 1. gute aussichten GRANT im August 2017 in Berlin: Stefanie Schroeder (Zweite von rechts), glücklich abgekämpfte 1. Preisträgerin des gute aussichten GRANT, zusammen mit Elisabeth Claussen (rechts) von Olympus, Peter Unterthurner (links), Bildredakteur der Zeitschrift Geo und Josefine Raab (Zweite von links), Gründerin von gute aussichten

40h, max. 2 Monate wurde im August 2017 im Museum für Fotografie in Berlin erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und erntete standing ovations sowie eine beachtliche Presseresonanz.
Von November 2017 bis Februar 2018 war 40h, max. 2 Monate im NRW-Forum Düsseldorf zu Gast und ist noch bis 21. Mai 2018 in der Ausstellung gute aussichten DELUXE in den Deichtorhallen Hamburg zu sehen.

Wie sehr sich das Konzept der nachhaltigen Förderung durch gute aussichten bewahrheitet, lässt sich auch daran erkennen, dass Stefanie Schroeder mit 40h, max. 2 Monate im März 2018 mit dem 25. Videokunst Förderpreis der GAK, Gesellschaft für Aktuelle Kunst in Bremen ausgezeichnet wurde.
Die Arbeit ist in Bremen noch bis 13. Mai 2018 zu sehen. Ab dem 7. Juni bis zum 3. September 2018 wird 40h, max. 2 Monate im Landesmuseum Koblenz präsentiert.

Josefine Raab (links), Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten, oben zusammen mit der Preisträgerin Stefanie Schroeder, zum GRANT: „Wir danken OLYMPUS herzlich für die weitere, grosszügige Unterstützung des GRANT. Durch die kontinuierliche Begleitung unserer Preisträger wissen wir von vielen neuen Ideen und Arbeiten, die diese gerne realisieren möchten. Für gute aussichten, dessen Philosophie auf Nachhaltigkeit und dem partnerschaftlichen Miteinander beruht, ist der gute aussichten GRANT eine der sinnvollen Bereicherungen unseres langjährigen Engagements zur Förderung fotografischer Talente.“

Neben OLYMPUS wird der gute aussichten GRANT von der Grieger GmbH, Düsseldorf, dem NRW-Forum Düsseldorf, dem Landesmuseum Koblenz, der Städtischen Galerie Nordhorn und dem Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg unterstützt.

Save the Date: Langer Tag der Fotografie, Samstag, 7. April 2018, 11–21 Uhr, frisches fotografisches Programm in den Deichtorhallen Hamburg

Mittwoch, März 14th, 2018


Einladungskarte mit einem Motiv von Monika Czosnowska aus der Serie „Eliten“
Hier finden Sie die komplette Einladung zum Langen Tag der Fotografie als PDF.

SAVE THE DATE
Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein zum Langen Tag der Fotografie am Samstag, 7. April 2018 von 11 – 21 Uhr im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg (Deichtorstr. 1-2).

Wir präsentieren 33 frische, fotografische Positionen, die in den Ausstellungen gute aussichten 2017/2018 und gute aussichten DELUXE zu sehen sind: Über 430 Motive, 10 handgefertigte Foto-Familien-Alben, 6 Mobile-Slide-Shows, 6 Bücher, 5 Videos, 2 Sound-Installationen, 2 bedruckte Fussböden, 1 Dia-Projektion, 1 Leuchtkasten und zahlreiche Objekte in Installationen.
Weitere Informationen zu den Ausstellungen stehen hier, zu gute aussichten DELUXE hier und zu gute aussichten 2017/2018 hier.

Der Lange Tag der Fotografie bietet Ihnen ein spanndendes Programm aus Artist Talks im halbstündigen Rhythmus in der Speaker’s Corner, aus Führungen in deutscher und englischer Sprache und Einzelpräsentationen mit den Fotograf/inn/en. Ganz im Mittelpunkt steht dabei der Diskurs über die junge, immer wieder überraschende Fotografie, den wir mit Ihnen teilen möchten.

Den Langen Tag der Fotografie bestreiten und moderien Josefine Raab (links), Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten und Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie. Viele der ausstellenden Fotograf/inn/en werden anwesend sein, u.a. Stephan Bögel, Janosch Boerckel, Claudia Christoffel, Felix Dobbert, Alba Frenzel, Laura Giesdorf, Kolja Linowitzki, Tamara Lorenz, Sara-Lena Maierhofer, Ricardo Nunes, Alexandra Polina, Rebecca Sampson, Stefanie Schroeder, Julian Slagman, Stephan Tillmans, Maja Wirkus und Rie Yamada. Für den richtigen Sound und Erfrischungen wird im Info Point der Triennale für Photographie gesorgt.

Samstag, 7. April 2018, 11 – 21 Uhr, Deichtorhallen Hamburg: Der Lange Tage der Fotografie. Sehen, Hören, Lesen, Staunen, Sprechen, Fragen, Diskutieren – kommen Sie vorbei – wir freuen uns!

Beachten Sie bitte: Am Langen Tag der Fotografie, Samstag, 7. April 2018, gelten die regulären Eintrittspreise der Deichtorhallen, die Sie hier finden. Allerdings gibts am 7. April 2018 dafür ganze 10 Stunden den vollen Foto-Genuss…;-)*

Die Ausstellungen sind bis 21. Mai 2018 in Hamburg zu sehen.
Aktuelle Programm-Updates finden Sie hier.

Die Ausstellung gute aussichten DELUXE bis 21. Mai 2018 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg

Sonntag, März 11th, 2018

Der ausstellende Fotograf Alwin Lay (links) vor einem Motiv aus der Arbeit „Chicks; Rags; Hopes“ des ausstellenden Fotografen Nicolai Rapp während der Eröffnung der Ausstellung gute aussichten DELUXE – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule, die bis 21. Mai 2018 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg 25 neue, frische fotografische Positionen aus dem Kreis der gute aussichten Preisträger 2004-2015 zeigt.
Ausführliche Informationen zu und über gute aussichten DELUXE finden Sie hier.

Josefine Raab, Gründerin von gute aussichten, präsentiert gute aussichten DELUXE in den Deichtorhallen Hamburg

Freitag, März 9th, 2018

Josefine Raab, die Gründerin von gute aussichten, präsentiert die Ausstellung gute aussichten DELUXE – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule // new german photography beyond the Duesseldorf School, die bis Montag 21. Mai 2018 in den Deichtorhallen Hamburg 25 frische fotografische Positionen aus dem Kreis der Preisträger 2004-215 zeigt.


Josefine Raab, rechts, und Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen, bei der Eröffnung von gute aussichten DELUXE am 25.1.2018

Save the Epic Date: Am Samstag, 7. April 2018, veranstalten wir in den beiden Ausstellungen gute aussichten 2017/2018 und DELUXE von 11 Uhr – 21 Uhr den Langen Tag der Fotografie. Wir und zahlreiche der ausstellenden Künstler/innen führen an diesem Tag durch alle 33 fotografischen Positionen, die in den Deichtorhallen bis zum 21. Mai 2018 zu sehen sind.
Weitere Infos zum Langen Tag der Fotografie finden Sie hier.

Save the Date: Samstag, 7. April 2018, 11-21 Uhr, der Lange Tag der Fotografie in den Ausstellungen gute aussichten 2017/2018 und gute aussichten DELUXE in den Deichtorhallen Hamburg

Freitag, März 2nd, 2018

4878 Vernissage-Gäste während der Eröffnung von gute aussichten DELUXE und der Langen Nacht der Fotografie am 25.Januar 2018 in den Deichtorhallen Hamburg sind nicht zu toppen?! – Na, dann schauen wir mal, was die Hanseaten zum Langen Tag der Fotografie so sagen…;-)*

SAVE THE DATE
Die Midissage von gute aussichten 2017/2018 und gute aussichten DELUXE mit dem Langen Tag der Fotografie findet am Samstag, 7. April 2018 von 11 Uhr – 21 Uhr im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg (Deichtorstr. 1-2) statt.

Wir präsentieren am Samstag, 7. April 2018 von 11 – 21 Uhr alle 33 gute aussichten Preisträger und ihre frischen, oft überraschenden Positionen sowie die über 430 Motive, die in den Ausstellungen gute aussichten – junge deutsche fotografie 2017/2018 und gute aussichten DELUXE – junge deutsche Fotografie nach der Düsseldorfer Schule gezeigt werden. Hier finden Sie weitere Informationen über die Ausstellungen.

Der Plan, der sich – geneigte Leser wissen das – bei uns immer wieder ändern kann, ist: Die Gründer von gute aussichten Josefine Raab (links im Bild) und Stefan Becht, der Kurator des Hauses, Ingo Taubhorn (rechts im Bild) und der kuratorische Assistent des Hauses, Magnus Pölcher führen im Lauf des Langen Tages der Fotografie durch die Ausstellungen. Programm Updates immer hier, sobald wir mehr wissen.

Viele der jungen Fotograf/inn/en, wie zum Beispiel Claudia Christoffel (links, mit dem Interpreten ihrer Arbeit, dem Gestalter & Galeristen Werner Widmer) werden anwesend sein, um ihre Arbeiten selbst zu präsentieren. Um 15 Uhr findet eine reguläre Führung durch die Ausstellungen statt, um 17 Uhr eine Führung in englischer Sprache, jeweils durch einen Guide des Hauses.

Neben Claudia Christoffel werden (Stand: 13.3.2018) diese ausstellenden Künstler dabei sein: Stephan Bögel, Felix Dobbert, Laura Giesdorf, Kolja Linowitzki, Marian Luft, Sara-Lena Maierhofer, Alexandra Polina, Stephan Tillmans und Stefanie Schroeder.

Beachten Sie bitte: Am Langen Tag der Fotografie, Samstag, 7. April 2018, gelten die regulären Eintrittspreise der Deichtorhallen, die Sie hier finden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich: Kommen, gucken, hören, wundern, reden, sehen, fragen, staunen – wir freuen uns auf Sie!