Posts Tagged ‘wettbewerb’

Der Countdown läuft: Am Montag, 12. Oktober 2020 ist Einsendeschluss für gute aussichten – junge deutsche fotografie 2020/2021

Montag, Oktober 5th, 2020


Die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III in den Deichtorhallen Hamburg

Jetzt aber flott – der Countdown läuft! Am Montag, 12. Oktober 2020 ist Einsendeschluss für gute aussichten – junge deutsche fotografie 2020/2021. Teilnehmen am neuen, nun 17. Wettbewerb in Folge können Abschluss-Studierende der Fotografie. Die Wettbewerbs- und Teilnahme-Bedingungen (PDFs) sowie weitere Informationen stehen Ihnen hier zur Verfügung.


Ansicht der Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III im NRW-Forum Düsseldorf

Wie immer gibt es bei gute aussichten kein Geld, keine Mäuse, Flöhe, Piepen, keine Kamera oder Kamera Equipment zu gewinnen. Im Mittelprunkt von gute aussichten steht ein Ausstellungs-Zyklus durch renommierte nationale und – wenn möglich – internationale Ausstellungshäuser, begleitet von einem Katalog, dem hochauflagigen Special-Heft und einer Vielzahl medialer Leistungen auf allen Kanälen.


Aufbau der Ausstelllung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III in den Deichtorhallen Hamburg

Und: Sie gewinnen einen Sack voll Arbeit. Wobei Arbeit bei uns klein geschrieben wird, arbeit, ein Verb oder um es mit der Grundschule zu sagen, ein Tun Wort. Denn alles was gute aussichten organisiert dient den Werken der Preisträger*innen und ihrer öffentlichen Wahrnehbarkeit. Diesen Schritt der nachhaltigen Professionalisierung, der selbstverständlicherweise mit jeder Menge arbeiten verbunden ist, gehen wir gemeinsam. Wenn Sie darauf Lust und die Energie haben, freuen wir uns über Ihre – möglichst überraschende – Einreichung.


Die Ausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 & GA GRANT III ist bis 6.12.2020 im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein zu Gast

Der 17. Wettbewerb in Folge: gute aussichten 2020/2021 lädt zur Teilnahme ein, Einsendeschluss ist der Montag, 12. Oktober 2020

Donnerstag, September 3rd, 2020


Die Ausstellung gute aussichten 2019/2020 & GA GRANT III war von 7. Mai 2020 bis 30. August 2020 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg zu Gast…

Der neue, 17. Wettbewerb in Folge gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2020/2021 lädt alle Abschluss-Studierenden (Wintersemester 2019/2020 & Sommersemester 2020) der Fotografie von deutschen Universitäten, Fachhochschulen, Akademie usw. zur Teilnahme ein.
Die detailierten Wettbewerbs-, Teilnahme-Bedingungen (PFDs) und weitere, ausführliche Informationen stehen Ihnen hier zur Verfügung.

… und wird von Donnerstag, 1. Oktober 2020 bis zum 6. Dezember 2020 im Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein zu sehen sein

Der durch die Pandemie verursachte Einsendeschluss für gute aussichten 2020/2021 ist: Montag, 12. Oktober 2020.

Die Jury für gute aussichten 2020/2021 besteht in diesem Jahr, Ladies first, aus: Der Gründerin von gute aussichten, der Kunstwissenschaftlerin und Kuratorin Josefine Raab (Neustadt/W.), der Kunsthistorikerin und Kulturjournalistin Dr. Wibke von Bonin (Köln), Nadja Bournonville, Künstlerin, Fotografin und gute aussichten Preisträgerin 2013/2014 (Berlin), unserer lieben Mitdenkerin und -bewegerin Amélie Schneider,…


Drei der 9 Jurymitglieder*innen, die gute aussichten seit Jahren mitgestalten: Wibke von Bonin (r.), Amélie Schneider und Ingo Taubhorn (l.) bei der Eröffnung der Ausstellung gute aussichten DELUXE im Januar 2018 in den Deichtorhallen Hamburg

…Leiterin der Bildredaktion der Wochenzeitung DIE ZEIT (Hamburg), Frauke Schnoor, Bildchefin des Magazins ZEIT Campus (Hamburg), Katrin Seidel, Kuratorin, Landessammlung zur Geschichte der Fotografie, Landesmuseum Koblenz, Stefan Becht, Journalist und Mitbegründer von gute aussichten und unserem stetigen, engagierten Mitstreiter Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg


Bernhard Prinz zusammen mit der Fotografin und Preisträgerin Anna Tiessen bei der Eröffnung der Ausstellung gute aussichten 2018/2019 & GRANT II im Sommer 2019 im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg

Die Position des künstlerischen Jurors in der Jury von gute aussichten 2020/2021 wird unser langjähriger Wegbegleiter und Patronus der gute aussichten plattformen, der Fotograf, international tätige Künstler und emeritierter Professor für Fotografie (Essen, Kassel), Bernhard Prinz einnehmen.


Die Künstlerin und gute aussichten Preisträgerin Nadja Bournonville (l.) mit Amélie Schneider bei der Eröffnung der Ausstellung gute aussichten DELUXE im Januar 2018 in den Deichtorhallen Hamburg anlässlich Der Langen Nacht der Fotografie

Nochmals der Hinweis: Bitte lesen Sie die Teilnahme-Bedingungen, die Sie hier finden, sorgfältig durch und nehmen Sie nur an gute aussichten 2020/2021 teil, wenn Sie damit einverstanden sind und der Ausstellungszeitraum mit Ihrer eigenen Lebensplanung im Einklang steht.

Ohne Schweiß kein Preis: Freiwillig, kostenfrei, aber nicht ohne persönliches Engagement – zur Teilnahme an gute aussichten

Montag, Juli 6th, 2020


gute aussichten 2019/2020 im NRW-Forum Düsseldorf, 21.11.2019 bis 16.2.2020

Das bundesweite Nachwuchsförderungs-Projekt gute aussichten – junge deutsche fotografie wurde 2004 von Josefine Raab und Stefan Becht als private Initiative gegründet mit dem Ziel, junge Fotografen*innen zu fördern und ihnen und ihren Werken eine möglichst breite Öffentlichkeit und optimale Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb gute aussichten ist für Absolvent*innen deutscher Hochschulen freiwillig und kostenfrei – es werden keine Einreiche- oder Teilnahmegebühren erhoben. Die Teilnahme-Bedingungen sind seit der Gründung des Projekts öffentlich zugänglich. Bereits am 1. Juli 2020 wurden, im Sinn bestmöglicher Transparenz, die in die Kritik geratenen Golden Rules, die auf der Basis der Teilnahme-Bedingungen weitere Einzelheiten der Zusammenarbeit zwischen gute aussichten und den Preisträger*inn*en beschreiben, wieder einmal aktualisiert und auf der Website, hier, publiziert.


gute aussichten 2019/2020 in den Deichtorhallen Hamburg, 7.5.2020 bis 30.8.2020

Seit 2004 organisierte und realisierte gute aussichten für die bisher 141 Preisträger*inn*en über 160 Ausstellungen und Aktionen in weltweit 55 Städten. 2015 wurde gute aussichten in eine gemeinnützige Gesellschaft überführt. Zu jedem gute aussichten Jahrgang erscheint ein Katalog in D/E und, gemeinsam mit unseren freundlichen Medien-Partnern, das kostenlose gute aussichten Special-Heft (D/E) in einer Auflage von rund 200 000 Exemplaren. Die Preisträger*innen und ihre Werke werden umfänglich auf unserer Website und dem Blog vorgestellt, flankiert von umfangreichen, weiteren kommunikativen Maßnahmen, wie dem Newsletter und der regelmäßigen Bespielung der sogenannten sozialen Netzwerken.


gute aussichten 2019/2020 im Landesmuseum Koblenz ab 1.10.2020 bis 6.12.2020

In weiteren Formaten wie der Ausstellung gute aussichten DELUXE – junge deutsche fotografie nach der Düsseldorfer Schule (Mexiko City, Hamburg), kuratierten Themenausstellungen, dem gute aussichten Stipendium (gute aussichten GRANT), den gute aussichten heimspielen oder den gute aussichten plattformen verschaffen wir den Preisträger*inn*en Sichtbarkeit, vermitteln Kontakte und die Chance zur weiteren Professionalisierung. Ausführliche Informationen über die Arbeit von gute aussichten finden Sie in dem gute aussichten Manual, das Ihnen hier zur Verfügung (PDF) steht.


gute aussichten 2018/2019 im Goethe-Institut Mexico City, 18.5.2019 bis 21.7.2019

Eine E-Mail vom 26.6.2020, die Herr Michael Kerstgens, Professor am Fachbereich Gestaltung/Fotografie der Hochschule Darmstadt und Betreuer des aktuellen gute aussichten Preisträgers Markus Seibel, an Professoren*innen verschiedener Hochschulen als „stille Post“ gesendet hat, liegt uns seit Sonntag, dem 5. Juli 2020, 23.09 Uhr vor. Die darin enthaltene Behauptung, gute aussichten würde auf Kosten der Preisträger*inn*en den Wettbewerb veranstalten ist falsch. Nichtsdestotrotz gibt es für die Preisträger*inn*en eine selbstverständliche Mitwirkungspflicht: Ohne Schweiß kein Preis. Das engagierte Zusammenarbeiten, -wirken und -gestalten aller Beteiligten ist, von Beginn an, der essentielle Grundpfeiler von gute aussichten. Diese Zusammenarbeit wird in den Golden Rules ausführlich dargelegt. Darüber hinaus enthält das Schreiben weitere unrichtige, im besten Fall missverständliche bis hin zu rufschädigenden Aussagen, auf die wir hier im Detail nicht weiter eingehen möchten. Denn wir als Träger und Veranstalter von gute aussichten wurden weder auf die zur Diskussion stehenden Inhalte direkt angesprochen, noch in den angeblich gewünschten Diskurs mit einbezogen.


Die gute aussichten 2018/2019 Preisträger*innen & der GA GRANT II Stipendiat während des Aufbaus der Ausstellung im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg im Sommer 2019 in und vor einer top beschrifteten Transportkiste

Bitte entscheiden Sie selbst, auf der Grundlage der auf unserer Website zur Verfügung gestellten Informationen, der Teilnahme-Bedingungen und der Golden Rules, ob Sie an gute aussichten 2020/20201 teilnehmen möchten oder ob Sie, als betreuende/r Professor*in, ihren Abschluss-Student*inn*en zur Teilnahme raten wollen: https://www.guteaussichten.org/index.php?id=618

Bei Fragen und Anregungen sprechen Sie uns an: info@guteaussichten.org

gute aussichten – junge deutsche fotografie 2020/2021: Der neue Wettbewerb ist gestartet

Mittwoch, Juli 1st, 2020


gute aussichten 2019/2020 & GRANT III bis 30. August 2020 in den Deichtorhallen Hamburg und ab dem 1. Oktober 2020 im Landesmuseum Koblenz zu Gast

Der neue, der 17., Wettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2020/2021 ist gestartet. Wie in jedem Jahr freuen wir uns über Einreichungen von Abschluss-Arbeiten aus dem Studiengang Fotografie deutscher Universitäten, Fachhochschulen, Akademie usw. aus dem Wintersemester 2019/2020 und dem Sommersemester 2020.

Die Wettbewerbs- und detaillierten Teilnahme-Bedingungen (als PDF) sowie ausführliche Informationen stehen Ihnen hier zur Verfügung.


Sommer 2019: Die Jurymitglieder Louise te Poele (vorn), Wibke von Bonin (l.) und Amélie Schneider bei der Auswahl für gute aussichten 2019/2020

Nochmals der Hinweis: Bitte lesen Sie die Teilnahme-Bedingungen sorgfältig durch und nehmen Sie nur an gute aussichten 2020/2021 teil, wenn Sie damit einverstanden sind und der Ausstellungszeitraum mit Ihrer eigenen Lebensplanung im Einklang steht.


Januar 2018: Die Künstlerin und gute aussichten Preisträgerin Nadja Bournonville (l.) zusammen mit Amélie Schneider, beide Mitglieder der aktuellen Jury, bei der Eröffnung der Ausstellung gute aussichten DELUXE in den Deichtorhallen Hamburg

Der Coronabedingte, vorläufige Einsendeschluss für gute aussichten 2020/2021 ist:
Montag, 12. Oktober 2020.
Weitere Informationen und die Teilnahme-Bedingungen stehen hier.

Ganz & gar weiblich: Die Jury von gute aussichten 2019/2020 – Einsendeschluss Montag, 5. August 2019

Montag, Juli 1st, 2019

Ganz unverkennbar gibt es in der Jury von gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2019/2020 in diesem Jahr einen weiblichen Schwerpunkt… Neben unserer entzückenden und noch geheimen Jurorin sind, die ebenso entzückenden Damen …

Dr. Wibke von Bonin, ihres Zeichens Kunsthistorikerin und angesehene Kulturjournalistin aus Köln …

…. die Künstlerin, Fotografin und gute aussichten Preisträgerin Luise Schröder (Leipzig und Paris)…

…und die Fotografie-Liebhaberin und -kennerin sowie Bildchefin Der Zeit, Amélie Schneider (Hamburg) mit dabei.

Geleitet wird die Jury von Josefine Raab, der Gründerin & Leiterin von gute aussichten, die wir hier zusammen mit Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg und ebensfalls Jurymitglied, sehen.

Einsendeschluss für gute aussichten 2018/2019 ist Montag, 5. August 2019.
Hier gibts mehr Infos und die Teilnahme-Bedingungen als PDF.

gute aussichten 2019/2020: Der neue Wettbewerb ist gestartet – Einsendeschluss ist Montag, 5. August 2019

Dienstag, Juni 11th, 2019

gute aussichten – junge deutsche fotografie geht ins 16. Jahr und lädt alle Abschlussstudent/innen der Fotografie zur Teilnahme am neuen Wettbewerb, gute aussichten 2019/2020 ein.

Ausführliche Informationen, die genauen Teilnahme-Bedingungen und der Einreiche-Bogen stehen Ihnen hier zur Verfügung (als PDF am Ende der Website).

Das Wichtigste: Auch wenn der Einsendeschluss, so wie Josefine Raab, die Leiterin von gute aussichten, auf dem Foto des Künstlers Elger Esser, noch weit entfernt scheint, so ist dieser doch am Montag, 5. August 2019. Daher: Los!

Look forward: gute aussichten 2019/2020 – der Wettbewerb startet ab Mitte April 2019

Donnerstag, März 7th, 2019

Liebe Alle, alle Lieben, da es schon viele, vielfältige Anfragen zum nächsten Wettbewerb gibt: Noch sind wir ganz mit gute aussichten 2018/2019, dem gute aussichten GRANT II, dem gute aussichten heimspiel 10 usw. beschäftigt. Damit Ihr eine Idee habt: Die letzte gute aussichten 2018/2019 Ausstellung wird am 3. Oktober 2019 ihre Pforten im Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg schliessen. Bereits am 21. November 2019 wird gute aussichten 2019/2020 im NRW-Forum Düsseldorf eröffnet.

Daher bitten wir noch um etwas Geduld. Die Teilnahme Bedingungen für gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2019/2020 werden ab Mitte April 2019 auf unserer Website, hier, zu finden sein. Ab dann könnt Ihr Euch in Ruhe bewerben. Der Einsendeschluss wird voraussichtlich Anfang August 2019 sein.

gute aussichten 2018/2019: Vielen Dank für die fast 100 Einreichungen***

Freitag, August 17th, 2018

Josefine Raab (r.), Gründerin von gute aussichten, hier zusammen mit dem Künstler und Fotografen Boris Becker und der Künstlerin und gute aussichten Preisträgerin Tamara Lorenz, wird auch in diesem Jahr der Jury von gute aussichten vorsitzen. Fast 100 Einreichungen erreichten uns für den neuen Wettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie / new german photography 2018/2019, deren Daten im Moment noch geprüft und aufbereitet werden. Nächste Woche werden alle Einsender über den aktuelle Status qou informiert. Weitere Informationen.

gute aussichten 2018/2019: Wir bitten alle Einreicher/innen um etwas Geduld

Freitag, August 10th, 2018

Das ist zwar keine Einreichung für gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2018/2019, aber der kluge Kopf, der sich dahinter verbirgt, ist essentiell.

Denn Josefine Raab (beim Aufbau der Ausstellung gute aussichten – new positions in der Kunsthalle der KulturBäckerei in Lüneburg) hat nicht nur gute aussichten erfunden, sondern steht auch, wie keine andere Person, für das renommierte Projekt. Und da wir in diesem Jahr …

… so viele Einsendungen für gute aussichten 2018/2019 erhalten haben (vielen DANK!), müssen wir erst mal was arbeiten. Sobald wir einen Überblick über die ganzen Einsendungen haben, werden ALLE Einreicher/innen von uns informiert – versprochen! Bis dahin bitten wir einfach um Geduld.

Der renommierte deutsche Fotograf & Künstler Boris Becker unterstützt die Jury von gute aussichten 2017/2018

Donnerstag, Juni 1st, 2017

Der renommierte, in Köln lebende, Fotograf, Künstler, Filmemacher und Verleger Boris Becker wird die Jury von gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2017/2018 bei ihrer Arbeit unterstützen.

Boris Becker studierte erst bei Wolfgang Ramsbott an der Hochschule für Künste in Berlin bevor er sich von 1984-1990 bei Bernd Becher an der Kunstakademie Düsseldorf dem Studium der Fotografie widmete und dieses als Meisterschüler abschloss.

„Dieser Becker hat Kreativ-Bums!“ titelte Nora Reinhardt am 9.2.2010 auf SPIEGEL Online ihre Geschichte über die großen Boris Becker Ausstellungen in Köln und Linz, die Becker Werke von 1984 bis 2009 präsentierten.

Boris Becker selbst bezeichnet sich als Bildfinder: „Behält er auch technisch die von seinen Lehrern Bernd und Hilla Becher bevorzugte Methode der Großbildphotographie bei, die ein kompositorisch gelungenes und ein detailgenaues Abbild der Wirklichkeit begünstigt, sieht er seine Aufgabe weniger in der Wiedergabe objektiv wahrgenommener Umstände, sondern vielmehr darin, das Vertrauen in die Wirklichkeit sowie in auf sie Bezug nehmende Bilder auf den Prüfstand zu stellen“, heißt es im begleitenden Ausstellungstext. Weitere Informationen.

Der international renommierte Fotograf Boris Becker ist mit seinen Arbeiten in zahlreichen Sammlungen vertreten, die weltweit in zahllosen Ausstellungen präsentiert wurden.

Mit seiner Teilnahme komplettiert Boris Becker (Vielen Dank!) die Jury von gute aussichten 2017/2018, der neben ihm …

… Josefine Raab (l.), Kunsthistorikerin und Gründerin von gute aussichten, hier zusammen mit Amélie Schneider, Fotografie-Liebhaberin & Bildchefin des Magazins NEON, sowie Wibke von Bonin, Kunsthistorikerin und Kulturjournalistin, Tamara Lorenz, Fotografin und gute aussichten Preisträgerin, Alain Bieber, Künstlerischer Direktor des NRW-Forum Düsseldorf, Mario Lombardo, Gestalter und Art Director, Stefan Becht, gute aussichten und Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg angehören. Alle Informationen zur Teilnahme.

Einsendeschluss für gute aussichten 2017/2018 ist Montag 31. Juli 2017.

Foto Boris Becker: Gabriele Paulussen.

Auf ein Neues: gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2017/2018 ist gestartet

Samstag, April 15th, 2017

Juuhhuuu – Es geht wieder los! Da ist jemand schon tierisch gespannt, was es in diesem Jahr in der gute aussichten Jury zu sehen und auszuwählen gibt: Ingo Taubhorn, Kurator am Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg freut sich nicht nur über die aktuelle gute aussichten 2016/2017 im Haus – noch bis 1. Mai 2017, sondern fiebert den neuen Arbeiten bereits entgegen.

Zum 14. Mal laden wir alle Studenten der Fotografie mit ihren Abschluss-Arbeiten (Sommersemster 2017 & Wintersemester 2016/2017) zur Teilnahme an unserem Wettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2017/2018 ein. Einsendeschluss ist Montag 31. Juli 2017.

Ausführliche Informationen, die Mitglieder der Jury & die genauen Teilnahme-Bedingungen für gute aussichten 2017/2018 (PDF) stehen hier – runterladen, lesen, einreichen.

Der Wettbewerb ist gestartet: „gute aussichten 2014/2015“ – Einsendschluss: 28. Juli 2014

Mittwoch, Juni 11th, 2014

Während wir noch fröhlich mit den Ausstellungen und Aktionen von „gute aussichten 2013/2014“ beschäftigt sind – erst letzte Woche eröffnete die Ausstellung in Mexico City, bis Sonntag, 15. Juni 2014 sind noch im Museum Villa Stuck in München „ob display“ und am 11. September 2014 eröffnen wir in Mailand – ist der neue Wettbewerb „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2014/2015“ gestartet.

Alle Informationen und die Teilnahme-Bedingungen (PDF) zu „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ finden Sie hier.

Neben den üblichen Gang-, ähm, Jurymitgliedern von „gute aussichten“ Raab, Lombardo, Taubhorn und von Bonin, ist es uns eine besondere Ehre in diesem Jahr den international renommierten britischen Fotografen und Künstler Paul Graham (Foto:Esteban Cobo) in der Jury begrüssen zu dürfen.

Einsendeschluss für „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2014/2015“ ist Montag 28. Juli 2014. Wir freuen uns über zahlreiche Einsendungen. Alles Weitere hier.

Weit über 100 Einreichungen für „gute aussichten 2012/2013“: Danke Schön!

Donnerstag, August 2nd, 2012

Was letzte Woche noch so aussah, als würde es mit gut 90 Einsendungen für „gute aussichten 2012/2013“ handhabbar bleiben, hat nun doch den Vogel abgeschossen. Mit weit mehr als 100 Einreichungen für „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2012/2013“ ist der – inzwischen – 9. Wettbewerb in Folge auch gleichzeitig der mit den meisten Einsendungen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Einreichern, den Hochschulen und Professoren und freuen uns auf viele spannende, überraschende Arbeiten (toi-toi-toi), die die Jury von „gute aussichten 2012/2013“ mit der üblichen Sorgfalt und Bedachtheit sichten und auswählen wird.

gute aussichten dankt für die vielen, vielen Einsendungen

Mittwoch, Juli 28th, 2010

Gestern war der  letzte Tag, um bei „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2010/2010“ einzureichen. Natürlich zählen noch alle Einsendungen, die heute und morgen und übermorgen mit dem Poststempel von gestern versehen, bei uns eintreffen – und das werden, erfahrungsgemäss viele sein.

Doch schon heute lässt sich sagen: Wir sind, wie jedes Jahr wieder aufs Neue, von dem Ansturm überwältig. Vielen Dank fuers Mitmachen und Einsenden und toi-toi-toi allen, die ihre Arbeiten zu „gute aussichten 2010/2010“ eingereicht haben.

Einsendeschluss für „gute aussichten 2010/2011“ ist Dienstag, 27. Juli 2010

Mittwoch, Juli 21st, 2010

Die Uhr tickt: Einsendeschluss für alle, die bei „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2010/2011“, dem glücklichen siebten Durchgang unseres Nachwuchsförderungs-Projekts teilnehmen wollen, ist Dienstag, der 27. Juli 2010. Und es zählt der Stempel, den die Post Eurer Sendung aufdrückt – danach ist Schicht. Die Dame auf dem Foto ist die Initiatorin und gute Seele von „gute aussichten, Josefine Raab. Alle Jahre wieder, alle Infos hier.